Keine Schiffe in Sicht? – Flaute auf der Warnow

Die Corona-​Krise hat Kreuz­fahrt­schif­fe und die tra­di­tio­nel­le Rostocker Han­se Sail in die­sem Jahr völ­lig aus­ge­bremst. In Rostock-​Warnemünde waren rund 200 Schiffs­an­läu­fe geplant, von denen nun wahr­schein­lich kaum einer statt­fin­det. Dazu ist das Gro­ße­vent Han­se Sail in sei­nem 30. Jahr eben­so abge­sagt wor­den wie das 2. Crui­se Festi­val. So will ich in die­sem Arti­kel noch ein­mal auf die Sai­son 2019 zurück­schau­en sowie die 29. Han­se Sail, die noch Zehn­tau­sen­de Schau­lu­sti­ge anzog. 

Wäh­rend die Anle­ger am War­ne­mün­der Hafen momen­tan größ­ten­teils ver­weist sind (bis­her hat nur AIDA ange­kün­digt, eini­ge Kurz­rei­sen ab Mit­te August wie­der ins Pro­gramm auf­zu­neh­men), war 2019 für den Hafen ein wei­te­res erfolg­rei­ches Jahr an der War­now. Beson­ders AIDA Crui­ses, die ja hier ihren Hei­mat­ha­fen haben, boten mit ver­schie­de­nen Schif­fen Rei­sen in die Nord- und Ost­see an. Jede Woche war wäh­rend der Sai­son min­de­stens eines der Kuss­mund­schif­fe im Hafen zu Gast.

Eine wei­te­re Gesell­schaft, die in den letz­ten Jah­ren ein Schiff fest in War­ne­mün­de sta­tio­niert hat­te, ist MSC Crui­ses. Im Jahr 2019 war das die MSC Poe­sia, die Rei­sen auf der Ost­see unter­nahm und so oft auf der War­now zu sehen war.

Beson­ders die Han­se Sail, die jedes Jahr am zwei­ten August­wo­chen­en­de statt­fin­det, ist immer der Magnet für Schiffs­lieb­ha­ber aus aller Welt. Nicht nur Crui­se­li­ner wie die Cele­bri­ty Reflec­tion sind dann auf der War­now zu sehen.

Auch die Bun­des­wehr gibt sich jedes Jahr die Ehre. Min­de­stens eine Fre­gat­te sowie Schnell­boo­te und ver­schie­de­ne ande­re Gefähr­te sind dann für Jeder­mann geöff­net. Zusätz­lich gibt es einen Tag der offen Tür auf dem Stütz­punkt Hohe Düne. Der muss 2020 eben­falls ausfallen.

Das abso­lu­te High­light aber sind jedes Jahr die Groß­seg­ler aus ganz Euro­pa und manch­mal sogar Über­see, die pünkt­lich zur Han­se Sail die War­now rauf und run­ter fah­ren. Vie­le von ihnen bie­ten tra­di­tio­nell Mit­fahr­ten an, was der­zeit kaum mög­lich wäre.

Eigent­lich braucht man sich am Fest­wo­chen­en­de nur zu einer belie­bi­gen Zeit ans Ufer der War­now stel­len und wird immer etwas zu sehen bekom­men. Für Foto­gra­fen wie mich ist das eine schö­ne Mög­lich­keit, die vie­len ver­schie­de­nen Schiffs­ty­pen abzulichten.

Einen der letz­ten Schiffs­an­läu­fe, den ich 2019 mit der Kame­ra fest­hal­ten konn­te, war der der Queen Eliza­beth von Cunard. Das ele­gan­te Schiff war aller­dings nicht zum ersten Mal in War­ne­mün­de zu Gast.

Beson­ders beim Aus­lau­fen zie­hen die Cunard Schif­fe immer vie­le Schau­lu­sti­ge an. So war auch an die­sem Sep­tem­ber­tag die Kai­mau­er gut gefüllt. Wer hät­te damals ahnen kön­nen, dass das für recht lan­ge Zeit das letz­te Mal sein wür­de, dass ich das Aus­lau­fen eines Crui­se­li­ners im Bild festhalte?

Hof­fen wir also, dass sich die Lage im näch­sten Jahr wie­der ent­spannt und wir alle die Oze­an­rie­sen genau­so wie die Segel­boo­te wie­der bestau­nen kön­nen. Die Han­se Sail plant jeden­falls momen­tan, das Jubi­lä­um 2021 nach­zu­fei­ern, das dann hof­fent­lich auch wie­der statt­fin­den kann.

© 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

vier × 2 =