Pages Navigation Menu

Keine Schiffe in Sicht? – Flaute auf der Warnow

Die Corona-Krise hat Kreuzfahrtschiffe und die traditionelle Rostocker Hanse Sail in diesem Jahr völlig ausgebremst. In Rostock-Warnemünde waren rund 200 Schiffsanläufe geplant, von denen nun wahrscheinlich kaum einer stattfindet. Dazu ist das Großevent Hanse Sail in seinem 30. Jahr ebenso abgesagt worden wie das 2. Cruise Festival. So will ich in diesem Artikel noch einmal auf die Saison 2019 zurückschauen sowie die 29. Hanse Sail, die noch Zehntausende Schaulustige anzog.

Während die Anleger am Warnemünder Hafen momentan größtenteils verweist sind (bisher hat nur AIDA angekündigt, einige Kurzreisen ab Mitte August wieder ins Programm aufzunehmen), war 2019 für den Hafen ein weiteres erfolgreiches Jahr an der Warnow. Besonders AIDA Cruises, die ja hier ihren Heimathafen haben, boten mit verschiedenen Schiffen Reisen in die Nord- und Ostsee an. Jede Woche war während der Saison mindestens eines der Kussmundschiffe im Hafen zu Gast.

Eine weitere Gesellschaft, die in den letzten Jahren ein Schiff fest in Warnemünde stationiert hatte, ist MSC Cruises. Im Jahr 2019 war das die MSC Poesia, die Reisen auf der Ostsee unternahm und so oft auf der Warnow zu sehen war.

Besonders die Hanse Sail, die jedes Jahr am zweiten Augustwochenende stattfindet, ist immer der Magnet für Schiffsliebhaber aus aller Welt. Nicht nur Cruiseliner wie die Celebrity Reflection sind dann auf der Warnow zu sehen.

Auch die Bundeswehr gibt sich jedes Jahr die Ehre. Mindestens eine Fregatte sowie Schnellboote und verschiedene andere Gefährte sind dann für Jedermann geöffnet. Zusätzlich gibt es einen Tag der offen Tür auf dem Stützpunkt Hohe Düne. Der muss 2020 ebenfalls ausfallen.

Das absolute Highlight aber sind jedes Jahr die Großsegler aus ganz Europa und manchmal sogar Übersee, die pünktlich zur Hanse Sail die Warnow rauf und runter fahren. Viele von ihnen bieten traditionell Mitfahrten an, was derzeit kaum möglich wäre.

Eigentlich braucht man sich am Festwochenende nur zu einer beliebigen Zeit ans Ufer der Warnow stellen und wird immer etwas zu sehen bekommen. Für Fotografen wie mich ist das eine schöne Möglichkeit, die vielen verschiedenen Schiffstypen abzulichten.

Einen der letzten Schiffsanläufe, den ich 2019 mit der Kamera festhalten konnte, war der der Queen Elizabeth von Cunard. Das elegante Schiff war allerdings nicht zum ersten Mal in Warnemünde zu Gast.

Besonders beim Auslaufen ziehen die Cunard Schiffe immer viele Schaulustige an. So war auch an diesem Septembertag die Kaimauer gut gefüllt. Wer hätte damals ahnen können, dass das für recht lange Zeit das letzte Mal sein würde, dass ich das Auslaufen eines Cruiseliners im Bild festhalte?

Hoffen wir also, dass sich die Lage im nächsten Jahr wieder entspannt und wir alle die Ozeanriesen genauso wie die Segelboote wieder bestaunen können. Die Hanse Sail plant jedenfalls momentan, das Jubiläum 2021 nachzufeiern, das dann hoffentlich auch wieder stattfinden kann.

© 2020, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

eins × eins =