Auto mieten auf Korsika, Frankreich

Wäh­rend einer Kreuz­fahrt hat­te ich einen ein­tä­gi­gen Stopp in Porto-​Vecchio auf Kor­si­ka. Anstatt einen Aus­flug über die Ree­de­rei zu buchen, habe ich mich dazu ent­schie­den, einen Miet­wa­gen zu reser­vie­ren. Über einen deut­schen Ver­mitt­ler habe ich den loka­len Ver­mie­ter „rent a car” gefun­den, der in der klei­nen fran­zö­si­schen Stadt Miet­wa­gen anbie­tet. Wie das funk­tio­niert hat, gibt es in mei­nem Review zu lesen.

Auto mieten auf Korsika – Buchung

Gebucht habe ich den Miet­wa­gen bei einem deut­schen Ver­mitt­ler, wäh­rend ich schon auf der Kreuz­fahrt war, und den Vou­ch­er auf dem Schiff aus­drucken las­sen. Da das Schiff am Hafen von Porto-​Vecchio, einem klei­nen Hafen im Süd­osten von Kor­si­ka, anle­gen wür­de, war die Aus­wahl sehr gering und inter­na­tio­nal bekann­te Ver­mie­ter gab es gar nicht. Da Anmie­tun­gen über deut­sche Ver­mitt­ler aller­dings umfang­reich ver­si­chert sind, habe ich es gewagt und beim loka­len Ver­mie­ter „rent a car” gemie­tet. Rund 80 Euro hat ein Klein­wa­gen für einen Tag geko­stet, kein Schnäpp­chen, aber im Ver­gleich zu den Aus­flü­gen vom Schiff, die mehr als hun­dert Euro pro Per­son koste­ten, für mei­ne Rei­se­be­glei­tung und mich doch recht erschwinglich.

Auto mieten auf Korsika – Anmietung

Mit der Aza­ma­ra Onward, dem Kreuz­fahrt­schiff, mit dem ich im west­li­chen Mit­tel­meer unter­wegs bin, errei­chen wir am Mor­gen den Hafen von Porto-Vecchio.

Aza­ma­ra Onward – Aza­ma­ra Cruises

Vom Hafen geht es für mei­ne Rei­se­be­glei­tung und mich zu Fuß in die Stadt. Rund fünf­zehn Minu­ten sind wir unter­wegs, bis wir das Gelän­de des Auto­ver­mie­ters errei­chen. Auf einem unbe­fe­stig­ten Platz ste­hen hier Fahr­zeu­ge und das Büro befin­det sich in einem Container.

Da mei­ne Rei­se­be­glei­tung Fran­zö­sisch spricht, füh­len wir uns gut gerü­stet. Erst ein­mal macht das Gan­ze einen selt­sa­men Ein­druck. Wir mel­den uns im Büro und wer­den dann igno­riert, ein ande­rer Kun­de nimmt die Dame im Büro kom­plett in Anspruch. Nach rund zehn Minu­ten sind wir dann aber an der Rei­he und ich hät­te mir wegen Sprach­pro­ble­men gar kei­ne Sor­gen machen müs­sen, denn die Dame spricht tat­säch­lich flie­ßend Eng­lisch, in Frank­reich ja nicht selbst­ver­ständ­lich. Der Miet­ver­trag ist dann auch schnell unter­schrie­ben und alles ver­läuft völ­lig unpro­ble­ma­tisch. Der erste Ein­druck bestä­tigt sich nicht.

Auto mieten auf Korsika – Mietwagen

Über­ge­ben wird uns ein Fiat 500X, der noch ziem­lich neu und in gutem Zustand ist. Das Mini-​SUV hat zwar ein paar klei­ne­re Beschä­di­gun­gen, die­se sind jedoch im Miet­ver­trag eingetragen.

Inter­es­sant ist auch das Num­mern­schild am Auto, das den histo­ri­schen Moh­ren­kopf der Flag­ge von Kor­si­ka zeigt, der schon im 18. Jahr­hun­dert zum offi­zi­el­len Wap­pen und Sym­bol für den Frei­heits­kampf der Kor­sen ent­wor­fen wurde.

Der Miet­wa­gen ist sehr gut aus­ge­stat­tet, ver­fügt über Leder­sit­ze, Leder­lenk­rad, Tem­po­mat und vie­le ande­re Extras, dar­un­ter natür­lich auch eine Auto­ma­tik­schal­tung, die ich inzwi­schen bei Autos vorziehe.

Der Fiat ist aus­rei­chend moto­ri­siert und wir haben auch auf den ber­gi­gen Abschnit­ten unse­rer Rund­fahrt kei­ner­lei Probleme.

Dazu gibt es auch eine Rück­fahr­ka­me­ra, sodass wir auch in den sehr engen Gas­sen ohne Pro­ble­me ran­gie­ren können.

Die Abga­be des Miet­wa­gens hat eben­falls pro­blem­los funk­tio­niert. Das Fahr­zeug wird ledig­lich kurz ange­se­hen und dann die Rück­ga­be quit­tiert. Auch die Kau­ti­on wird spä­ter ohne Pro­ble­me auf die Kre­dit­kar­te zurückerstattet.

Auto mieten auf Korsika – Fazit

Die Ent­schei­dung, auf Kor­si­ka einen Miet­wa­gen zu neh­men, war für uns gold­rich­tig. So konn­ten wir den gan­zen Tag unter­wegs sein und muss­ten uns auch nicht für eines der Zie­le ent­schei­den, son­dern konn­ten sowohl in die Ber­ge fah­ren als auch nach Bonifacio ganz im Süden der Insel.

Das Auto war sehr gut in Schuss und auch rela­tiv neu. Auch die Anmie­tung und Rück­ga­be waren pro­blem­los, sodass ich nicht zögern wür­de bei „rent a car” in Porto-​Vecchio noch­mals ein Auto zu mieten.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Traum­zie­le im Mit­tel­meer – Mit dem Schiff von Rom nach Barcelona

Ein­lei­tung: Traum­zie­le im Mit­tel­meer – Mit dem Schiff von Rom nach Barcelona

Review: Aza­ma­ra Onward – Aza­ma­ra Cruises

Review: Best Western Pre­mier Hotel Roy­al San­ti­na, Rom, Italien

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton Hotel Giro­na, Spanien

Review: Best Western Hôtel Canet Pla­ge, Canet-​en-​Roussillon, Frankreich

Review: Hotel NH Andor­ra La Vel­la, Andorra

Review: Hamp­ton by Hil­ton Bar­ce­lo­na Fira Gran Via, Bar­ce­lo­na, Spanien

Review: Sala Pau Casa­ls Lounge, Barcelona

Ser­vice: Mit dem Zug von Rom nach Civitavecchia

Ser­vice: Auto mie­ten auf Elba, Italien

Ser­vice: Auto mie­ten auf Kor­si­ka, Frankreich

Ser­vice: Auto mie­ten in Barcelona

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

sieben + 9 =