Hyatt Regency Zürich Airport The Circle, Schweiz

Das Hyatt Regen­cy Zürich Air­port The Cir­cle ist eines von zwei neu­en Hotels am Flug­ha­fen Zürich, das sich im neu­en Gebäu­de­kom­plex „The Cir­cle” befin­det. Neben dem Hyatt Regen­cy gibt es hier noch ein Hyatt Place Hotel sowie Geschäf­te, Restau­rants und Büros.

Hyatt Regency Zürich Airport The Circle – Lage

Direkt im Gebäu­de­kom­plex The Cir­cle gele­gen, ist das Hotel fuß­läu­fig vom Ter­mi­nal erreich­bar. Dazu gibt es auf der ande­ren Sei­te des Gebäu­des eine Zufahrt für Autos. Von hier kann man auch in die Park­an­la­ge hin­ter dem Hotel gelangen.

Vom Flug­ha­fen gelan­ge ich in weni­gen Minu­ten in das Hotel, in dem ich im Ter­mi­nal­ge­bäu­de der Aus­schil­de­rung zum Kom­plex The Cir­cle fol­ge. Von hier muss ich den Ter­mi­nal ver­las­sen, die Stra­ße sowie die Tram­glei­se über­que­ren und errei­che dann den Gebäu­de­kom­plex The Circle.

Vom Haupt­platz, auf dem zur Weih­nachts­zeit ein klei­ner Weih­nachts­markt statt­fin­det, muss ich rechts abbie­gen und tref­fe dann auf den Ein­gang zum Hotel. Der ist recht unschein­bar und nur durch den Namens­zug über der Tür erkennbar.

Da sich die Rezep­ti­on eine Eta­ge höher befin­det, gibt es hin­ter die­ser Tür nur einen klei­nen Ein­gangs­be­reich. Von hier gelangt man über eine geschwun­ge­ne Trep­pe oder zwei Fahr­stüh­le zur Rezeption.

Hyatt Regency Zürich Airport The Circle – Check-​in und Lobby

Die Rezep­ti­on befin­det sich im hin­te­ren Bereich der geräu­mi­gen Lob­by, die mit moder­nen Ele­men­ten aus­ge­stat­tet ist. So steht neben den Sitz­grup­pen vor der Rezep­ti­on eine gro­ße moder­ne Skulptur.

An der Rezep­ti­on wer­de ich sehr freund­lich begrüßt. Ich möch­te sogar sagen, dass das eines der freund­lich­sten und zuvor­kom­mend­sten Teams an einer Rezep­ti­on seit lan­gem war. Da ich kei­nen Sta­tus bei World of Hyatt habe, habe ich auch nicht mehr erwar­tet, als ich gebucht habe. Die Mit­ar­bei­te­rin bie­tet mir jedoch für nur drei­ßig Fran­ken Auf­preis ein Upgrade in ein Club-​Zimmer inklu­si­ve Zugang zum Regen­cy Club an, ein Ange­bot, das ich ger­ne annehme.

Am Ende des Check-​ins über­reicht mir die Dame die Schlüs­sel­kar­te und die wur­de sogar extra für mich verziert. 😀

Neben der Rezep­ti­on gibt es in der Lob­by noch eini­ge beque­me Sitz­ecken, die tags­über auch gut ange­nom­men wer­den. Eine der Sitz­ecken hat sogar einen Kamin.

Hyatt Regency Zürich Airport The Circle – King Bed Park View mit Club Access

Mein ursprüng­li­ches Zim­mer hät­te im vier­ten Stock mit Blick auf den Innen­hof gele­gen, nach dem Upgrade geht es nun in den neun­ten Stock, wo sich mein Club-​Zimmer mit Park­blick befin­den soll. Die Kor­ri­do­re fin­de ich aller­dings etwas dun­kel und kahl, nur die Zim­mer­tü­ren heben sich durch das hel­le Holz ab.

Die Gestal­tung mit Holz setzt sich im Zim­mer fort. Zunächst ste­he ich in einem Ein­gangs­be­reich, in dem sich auch der Schrank befin­det. Der ist größ­ten­teils offen gehal­ten und besitzt auch gleich eine ein­ge­bau­te Kofferablage.

Im Schrank sind auch eine Kaf­fee­ma­schi­ne, ein Was­ser­ko­cher sowie ein klei­ner Kühl­schrank zu fin­den. Dazu steht eine kosten­freie Fla­sche Was­ser bereit.

Der erste Blick ins Zim­mer zeigt einen kom­pak­ten Raum mit einem gro­ßen Dop­pel­bett, an des­sen Fußen­de ein klei­nes Sofa mit Bei­stell­tisch steht.

Das Bett ist sehr bequem und ver­fügt über aus­rei­chend Kis­sen. Auf bei­den Sei­ten gibt es Nacht­ti­sche und auch aus­rei­chend Steck­do­sen. Zu beach­ten ist aller­dings, dass in die Schwei­zer Steck­do­sen zwar Eurost­ecker, aber kei­ne Schu­ko­stecker pas­sen. Für die­se braucht man einen Adap­ter. Sty­lisch, aber doch etwas unprak­tisch, fin­de ich aller­dings die Licht­schal­ter, die aus sehr klei­nen Knöp­fen bestehen. Gera­de in der Nacht drückt man da schnell den fal­schen Knopf und dann erstrahlt das gan­ze Zim­mer in hel­lem Licht.

An der gegen­über­lie­gen­den Wand befin­den sich der Fern­se­her und der Schreib­tisch. Eine der Steck­do­sen hier ist auch für Schu­ko­stecker nutz­bar, was sehr prak­tisch ist. Gera­de in Flug­ha­fen­ho­tels wür­de ich mir sowas mehr wünschen.

Der Blick aus den boden­tie­fen Fen­stern reicht tat­säch­lich auf die Park­an­la­ge vor dem Hotel sowie die wei­te­ren Gebäu­de von The Circle.

Das Bade­zim­mer kann sowohl durch eine Tür direkt neben dem Ein­gang als auch einen Zugang direkt neben dem Bett betre­ten werden.

Es gibt eine geräu­mi­ge Dusche mit Tür und zwei Dusch­köp­fen sowie einen Wasch­tisch mit aus­rei­chend Ablageflächen.

Die Toi­let­te befin­det sich in einem abge­trenn­ten Raum und Hygie­ne­pro­duk­te ste­he natür­lich auch bereit. Lei­der sind auch hier die gro­ßen Spen­der ein­ge­zo­gen, die aller­dings sehr hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te von Phar­ma­co­pia ent­hal­ten. Dazu gibt es noch eini­ge ande­re Din­ge wie Dusch­hau­be und Abschmink­pads sowie Lotion in einer klei­nen Flasche.

Unter dem Wasch­tisch lie­gen neben Hand­tü­chern noch Bade­män­tel sowie Slip­per bereits.

Hyatt Regency Zürich Airport The Circle – Regency Club

Durch mein Upgrade habe ich nun auch Zugang zum Regen­cy Club, der sich eben­falls in der neun­ten Eta­ge befin­det. Zutritt bekom­me ich über mei­ne Zimmerkarte.

Direkt hin­ter dem Ein­gang gibt es Toi­let­ten und eine klei­ne Rezep­ti­on, die wäh­rend mei­nes Auf­ent­hal­tes aber nicht besetzt war.

Zunächst bie­ge ich vom Ein­gang links ab. Die­ser Bereich ist größ­ten­teils wie ein Wohn­zim­mer mit meh­re­ren Couch­ecken und Ses­seln eingerichtet.

Der hin­te­re Bereich der Lounge wur­de mit eini­gen Bistro­ti­schen sowie Stüh­len und einer Sitz­bank eingerichtet.

Im Mit­tel­teil befin­den sich wei­te­re Sitz­ecken, die alle durch Rega­le von­ein­an­der abge­schot­tet sind und somit sehr viel Ruhe bieten.

Der Bereich rechts vom Ein­gang wird vor allem vom Buf­fet sowie eini­gen wei­te­ren Tischen mit Stüh­len und Sitz­bän­ken ein­ge­nom­men. Auch eine Außen­ter­ras­se gehört zur Lounge, die aber nur bei schö­nem Wet­ter geöff­net ist.

Das Buf­fet besteht aus einem frei ste­hen­den Tisch für die Spei­sen sowie einem ein­ge­bau­ten Buf­fet für Getränke.

War­me sowie kal­te alko­hol­freie Geträn­ke ste­hen den gan­zen Tag über in der Lounge kosten­los zur Ver­fü­gung. Am Nach­mit­tag gibt es auch Kuchen, Pra­li­nen und Obst im Angebot.

Zwi­schen 18 und 20 Uhr fin­det in der Lounge eine Cock­tail Hour statt. Dazu gibt es diver­se Häpp­chen und Snacks von guter Qua­li­tät sowie alko­ho­li­sche Geträn­ke. Ein voll­stän­di­ges Abend­essen erset­zen die Häpp­chen hier aber nicht.

Hyatt Regency Zürich Airport The Circle – Fitness und Spa

Zum Hyatt Regen­cy gehört auch ein Spa und Well­ness Bereich mit ange­schlos­se­nem Fit­ness­cen­ter, der sich auf der ach­ten Eta­ge befin­det. Der Ein­gangs­be­reich ist sty­lisch mit Holz und einer Sitz­ecke gestaltet.

Dahin­ter ver­birgt sich ein gro­ßer Fit­ness­be­reich mit sehr vie­len Gerä­ten, die größ­ten­teils vor den gro­ßen Fen­stern auf­ge­baut sind. Somit gibt es tags­über auch viel Licht und Aussicht.

Außer­dem ver­fügt der Bereich noch über eine klei­ne Sau­na inklu­si­ve Ruhe­raum, der frei zugäng­lich ist.

Hyatt Regency Zürich Airport The Circle – Bar und Restaurant

Im Hyatt Regen­cy sind eine Bar sowie ein Restau­rant zu fin­den. Die Iris Bar befin­det sich auf dem Lob­by Level und ist eben­falls modern eingerichtet.

Ein beson­de­rer Hin­gucker ist hier die Bar, die von innen her­aus leuchtet.

Zur Bar gehört auch eine klei­ne Außen­ter­ras­se, die den Innen­hof des Gebäu­de­kom­ple­xes überblickt.

Das Restau­rant Babel befin­det sich eben­falls auf der Lobby-​Ebene. Die Küche im Restau­rant ist etwas unge­wöhn­lich, denn es wer­den ori­en­ta­li­sche Spei­sen aus dem Nahen Osten angeboten.

Gleich neben dem Restau­rant ist noch die­ser klei­ne Selbst­be­die­nungs­la­den zu fin­den, in dem Geträn­ke, Snacks, Sand­wi­ches, Sala­te und klei­ne Sou­ve­nirs ver­kauft werden.

Hyatt Regency Zürich Airport The Circle – Frühstück

Das Früh­stück wird der­zeit aus­schließ­lich im Restau­rant ser­viert. Auch Gäste mit Loun­ge­zu­gang erhal­ten ihr Früh­stück im Restau­rant Babel.

Es gibt eine klei­ne Aus­wahl an war­men Spei­sen und dazu eini­ge Eier­spei­sen wie Ome­lette nach Wunsch. Das klappt aller­dings nicht ein­wand­frei, denn dafür ist das Per­so­nal ein­fach nicht prä­sent genug. So habe ich einen Mit­ar­bei­ter am Buf­fet für die Bestel­lung ange­spro­chen und das Ome­lette stand auch schon eini­ge Zeit hin­ter der The­ke bereit, bevor es ser­viert wur­de. Dazu ist nicht wirk­lich klar, wel­che Spei­sen denn eigent­lich genau bestellt wer­den können.

Irgend­wie ist das Früh­stück gene­rell der Schwach­punkt die­ses sonst wirk­lich sehr schö­nen Hotels mit aus­ge­zeich­ne­tem Per­so­nal. Aus­wahl und Qua­li­tät haben hier für mich nicht ganz so gestimmt, vor allem wenn man bedenkt, dass für die­ses Früh­stück CHF40 auf­ge­ru­fen wer­den, wenn es nicht im Loun­ge­zu­gang oder der Zim­mer­ra­te inklu­diert ist.

Auch das kal­te Buf­fet ist eher klein, mit recht kom­pak­ter Aus­wahl. So ganz habe ich mich mit der Aus­wahl nicht anfreun­den kön­nen. Gewöh­nungs­be­dürf­tig fin­de ich auch das Ange­bot an Jogurt, das ganz auf den ori­en­ta­li­schen Rah­men des Restau­rants abge­stimmt ist. Es ist alles frisch und in Ord­nung, aber für ein Hotel die­ser Kate­go­rie habe ich doch etwas mehr erwartet.

Hyatt Regency Zürich Airport The Circle – Flughafenpark

Hin­ter dem Hyatt Regen­cy Hotel erstreckt sich der 80.000 Qua­drat­me­ter gro­ße Flug­ha­fen­park, in des­sen Mit­te sich ein Hügel befin­det. Es gibt aber auch klei­ne Wie­sen, Wald­flä­chen und Wan­der­we­ge, um am Flug­ha­fen etwas fri­sche Luft und Natur zu tanken.

Rich­tig toll ist die klei­ne Stand­seil­bahn, die auf den Hügel mit­ten im Park fährt und so den Zugang auch für geh­be­hin­der­te Men­schen gewähr­lei­stet. Sie ist übri­gens für alle Besu­cher kosten­frei nutz­bar. Man drückt ein­fach auf einen Knopf und ruft die Bahn wie einen Fahrstuhl.

Vom Hügel habe ich einen Blick auf den Gebäu­de­kom­plex The Cir­cle, der dahin­ter­lie­gen­de Flug­ha­fen ist aber nicht zu sehen. Zum Beob­ach­ten von Starts und Lan­dun­gen ist der Park daher eher nicht geeignet.

Was aber schön zu sehen ist, zumin­dest am Hori­zont, sind die Alpen, die sich über den Wohn­böcken der Züri­cher Vor­or­te erheben.

Zum höch­sten Punkt des Hügels führt ein klei­ner Wan­der­weg, der mit sei­ner gerin­gen Stei­gung pro­blem­los begeh­bar ist.

Auf dem höch­sten Punkt befin­det sich die Him­mels­platt­form, die im Win­ter aller­dings ein wenig trost­los aus­sieht. Im Som­mer hin­ge­gen gibt es hier eine fla­che Was­ser­flä­che, in der sich der Him­mel spie­gelt und klei­ne Fon­tä­nen sowie Was­ser­ne­bel abwechseln.

Hyatt Regency Zürich Airport The Circle – Fazit

Mit hat mein Auf­ent­halt im Hyatt Regen­cy Zürich Air­port The Cir­cle sehr gut gefal­len. Das Hotel ist wirk­lich ein aus­ge­zeich­ne­tes Flug­ha­fen­ho­tel, das kaum Wün­sche offen lässt. Durch sei­ne Lage ist es dazu sehr gut an den Flug­ha­fen ange­schlos­sen, sodass man vor allem bei spä­ten Ankünf­ten oder frü­hen Abflü­gen nicht auf ein Shut­tle oder öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel ange­wie­sen ist. Ein­zig das Früh­stück könn­te mei­ner Mei­nung nach etwas bes­ser sein. Anson­sten habe ich mich aber rund­um wohl­ge­fühlt und wür­de nicht zögern, hier wie­der zu übernachten.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Grüezi Schwiiz – Advent in Zürich

Stadt­rund­gang durch Zürich, Teil 1

Stadt­rund­gang durch Zürich, Teil 2

Advents­zeit in Zürich

Review: Renais­sance Zürich Tower Hotel, Schweiz

Review: Hyatt Regen­cy Zürich Air­port The Cir­cle, Schweiz

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

drei × drei =