Lingfield Park Marriott Hotel and Country Club, GB

Das Ling­field Park Mar­riott Hotel and Coun­try Club liegt im Süd Eng­lands und ist vom Zen­trum Lon­dons in etwa einer Stun­de mit dem Auto zu errei­chen. Die weit­läu­fi­ge Anla­ge umfasst die Ling­field Pfer­de­renn­bahn sowie einen 18-​Loch Golf­platz. Das vier-​Sterne-​Haus bie­tet 116 Gäste­zim­mer sowie ein Restau­rant und Spa Ange­bot mit Pool. 

Ich errei­che das Hotel mit dem Miet­wa­gen und stel­le die­sen auf dem kosten­lo­sen Hotel­park­platz ab. Über eine Dreh­tür betre­te ich die über­ra­schend klei­ne Lob­by. Gleich rechts neben dem Ein­gang befin­det sich die Rezep­ti­on. Hier wer­de ich ein Mar­riott Rewards Gold Mem­ber begrüßt, bekom­me ein Upgrade in ein Zim­mer mit Bal­kon sowie ein kosten­lo­ses Früh­stück am näch­sten Mor­gen. Mit der Schlüs­sel­kar­te in der Hand bege­be ich mich zu den Fahr­stüh­len, die unmit­tel­bar hin­ter mir liegen.

Ange­schlos­sen an die Lob­by befin­det sich noch eine klei­ne Bar.

Das Ling­field Park Mar­riott ist mit sei­nen 116 Zim­mern nicht sehr groß und so bin ich zügig im 3. Stock ange­langt, wo sich mein Zim­mer befin­det. Nach dem Ein­tre­ten ist rechts von mir der Zugang zum Bad und links ein gro­ßer Wandschrank.

Das Zim­mer ist durch­schnitt­lich groß und sehr gemüt­lich ein­ge­rich­tet, sodass ich mich gleich wohl­füh­le. Es gibt Zim­mer mit King Size Bett oder zwei Dop­pel­bet­ten, wie dieses.

Die Bet­ten sind typi­scher Mar­riott Stan­dard und sehr bequem. Es gibt aus­rei­chend Kis­sen und die Matrat­ze war von guter Qua­li­tät. Ich habe sehr gut geschlafen.

Gegen­über dem Bett steht eine Schreibtisch- und Kom­mo­den Kom­bi­na­ti­on. Der Fern­se­her ist etwas klein aus­ge­fal­len, die Strom­an­schlüs­se am Schreib­tisch jedoch reich­lich vor­han­den, sodass auch Arbei­ten gut mög­lich ist. Der Schreib­tisch­stuhl hat lei­der kei­ne Arm­leh­nen, was ich immer etwas unbe­quem finde.

Neben dem Bett befin­det sich noch ein ein­zel­ner Ses­sel. In der Schrank­wand gibt es eine Mini­bar mit Was­ser­ko­cher und dem für Eng­land typi­schen Ange­bot an Kaf­fee und Tee. Der Kühl­schrank hat aus­rei­chend Platz für eige­ne Lebens­mit­tel und Getränke.

Wei­ter­hin ste­hen mir ein Zim­mer­safe, ein Haar­föhn sowie ein Bügel­eisen mit Bügel­brett zur Verfügung.

Das Bad ist lei­der etwas klein aus­ge­fal­len. Es gibt einen Wasch­tisch, der aber nur wenig Abla­ge bietet.

Außer­dem gibt es eine Bade­wan­ne mit kom­bi­nier­ter Dusche. Lei­der hat man hier wie­der nur eine klei­ne Glas­trenn­wand ein­ge­baut, sodass es beim Duschen leicht pas­sie­ren kann, dass man das Bad mit unter Was­ser setzt.

Die Hygie­ne­pro­duk­te stam­men, wie bei Mar­riott üblich, von Acca Kap­pa und sind von guter Qualität.

Die Zim­mer im drit­ten Stock ver­fü­gen alle über einen Bal­kon, der aber kei­ne Sitz­mö­bel hat und auch über kei­ne Pri­vat­sphä­re ver­fügt. Im ersten und zwei­ten Stock haben die Zim­mer dage­gen nur fran­zö­si­sche Balkone.

Das Früh­stück wird im Restau­rant im Erd­ge­schoss ange­bo­ten. Es gibt ein typisch eng­li­sches Buf­fet. Die Qua­li­tät und Aus­wahl der Spei­sen sind in Ord­nung, aber nichts Außergewöhnliches.

Fazit: Klein aber fein, so wür­de ich das Ling­field Park Mar­riott Hotel beschrei­ben. Ich war bereits zum zwei­ten Mal in die­sem Haus zu Gast und bin auch bei die­sem Auf­ent­halt nicht ent­täuscht wor­den. Das Hotel liegt sehr schön ruhig in einer groß­zü­gi­gen Park­an­la­ge und Betrieb ist hier nur, wenn ein Pfer­de­ren­nen statt­fin­det. Die Zim­mer und öffent­li­chen Berei­che sind sehr sau­ber und in einem guten Zustand. Das Per­so­nal ist sehr freund­lich und man fühlt sich ein­fach rund­um wohl. In weni­gen Fahr­mi­nu­ten erreicht man auch ver­schie­de­ne Sehens­wür­dig­kei­ten, wie Hever Cast­le oder Pen­hurst Place. Ich kann den Auf­ent­halt im Hotel emp­feh­len und wür­de nicht zögern, jeder­zeit wiederzukommen.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: The Third Time is a Charm – Eng­land im Herbst

Ein­lei­tung: The Third Time is a Charm – Mein neu­er Reisebericht

Review: Bri­tish Air­ways City Fly­er Euro Tra­vel­ler Embraer 190: Berlin-London

Review: Moxy Lon­don Excel

Review: Hil­ton at the Age­as Bowl Southampton

Review: Mar­riott Twickenham

Review: Hil­ton Bournemouth

Review: Dou­ble­tree Cheltenham

Review: Ling­field Park Mar­riott Hotel & Coun­try Club

Review: Meon Val­ley Mar­riott Hotel & Coun­try Club

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton Hotel Mil­ton Keynes

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2018 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwei × zwei =