Pages Navigation Menu

Bellamy Mansion, Wilmington, North Carolina

Das Bellamy Mansion ist ein historisches Herrenhaus im Herzen von Wilmington, North Carolina. Es wurde 1859-61 für John Dillard Bellamy erbaut, der Arzt, Geschäftsmann und Plantagenbesitzer war. Heute ist das Haus ein Museum und für Besucher geöffnet.

Neben dem Haus befindet sich ein kleiner Parkplatz, wo ich meinen Mietwagen abstelle. Dann betrete ich durch die Gartenpforte das Grundstück und kaufe mein Ticket im Visitor Center. Gleich daneben liegt dieses Gebäude, ein sogenanntes Negro House aus dem Jahr 1859. Negro Houses wurden auf Stadtgrundstücken als Sklavenunterkünfte erbaut. Solche Häuser gibt es nur noch selten, denn auf den meisten Grundstücken wurden sie später weggerissen. Dieses Exemplar ist aber vollständig erhalten und kann auch von innen besichtigt werden.

Durch den Garten gehe ich dann zum wunderschönen Herrenhaus. Im Bürgerkrieg, nach dem Fall von Fort Fisher, wurde das Haus von Unionstruppen besetzt, die hier ihr Hauptquartier während der Belagerung von Wilmington einrichteten. Später bekam die Familie das Haus zurück und lebte hier bis 1972. Danach wurde es einer Stiftung übergeben, die es noch heute verwaltet und für Besucher öffnet.

Sehr gut gefällt mir, dass ich die Wahl habe, ob ich mich einer Tour anschließen will oder allein mit einem gedruckten Guide durch das Haus gehen will. Leider sind nur wenige Stücke aus der Zeit der Bellamys im Haus erhalten geblieben, denn spätere Generationen richteten sich mehrmals neu ein und von der ursprünglichen Ausstattung ist nach dem Bürgerkrieg auch vieles verloren gegangen.

Ich darf nicht nur das Erdgeschoss und den ersten Stock anschauen, sondern auch bis unter das Dach kriechen. Hier oben waren Kinderzimmer und Lagerräume und dann gibt es noch eine weitere Treppe, die noch höher hinaus führt.

Das Bellamy Mansion hat nämlich auch einen sogenannten Widows Walk, eine Art kleines Türmchen auf dem Dach, von dem man einen tollen Rundumblick hat. Der Name Widows Walk kommt übrigens aus der Seefahrt, denn früher standen oft die Frauen auf solchen Ausgucken und schauten aufs Meer, um ihre Männer zu erwarten, die aber so manches Mal auf See geblieben sind. Dieser Widows Walk hat übrigens keinen Rundumblick mehr, denn die Kirche baute ihren Turm genau auf eine Seite. Das erboste Mr. Bellamy so sehr, dass er zeitlebens mit der Kirche im Klinsch lag.

Schließlich klettere ich alle Etagen wieder nach unten und lande zum Schluss auf der hinteren Terrasse, die in den Garten führt, wo ich mich noch ein wenig umschaue.

Bellamy Mansion

503 Market St, Wilmington, NC 28401

Mo-Sa 10-17 Uhr, So 13-17 Uhr

Eintritt: $12 (2019)

© 2019, Betty's Vacation. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

drei × 3 =