Steigenberger Hotel de Saxe, Dresden, Sachsen

Das Steigenberger Hotel de Saxe ist ein Luxushotel im Zentrum von Dresden. Es befindet sich am historischen Neumarkt direkt gegenüber der Frauenkirche in einem rekonstruierten Gebäude.

Steigenberger Hotel de Saxe, Dresden – Check-in und Lobby

Ich erreiche das Hotel zu Fuß, nachdem ich mein Auto auf einem städtischen Parkplatz abgestellt habe. Dieser ist mit sechs Euro um ein vielfaches günstiger als die 25 Euro, die in der Tiefgarage unter dem Neumarkt pro Nacht fällig werden. Gleich am Haupteingang werde ich auf die derzeit gültigen Hygienebestimmungen aufmerksam gemacht und in einem Einbahnstraßensystem zur Rezeption geleitet.

An der Rezeption werde freundlich begrüßt und bekomme aufgrund meines Silber Status bei hotel[dot]com ein Upgrade um eine Zimmerkategorie. Das ist toll und auf jeden Fall eine bessere Statusanerkennung als in anderen Häusern der Steigenberger Gruppe. Eine Frühstückszeit müsste ich derzeit an der Rezeption buchen. Ich entscheide mich aber dagegen, da ich am nächsten Morgen sehr früh abreisen muss.

Ansonsten ist die Lobby mehr oder weniger geschlossen, denn die Lobby Bar darf wegen der Coronabestimmungen keine Gäste bedienen und so stehen nur ein paar Sessel bereit.

Mit der Schlüsselkarte in der Hand begebe ich mich zum Fahrstuhl und fahre in den fünften Stock, wo sich mein Zimmer befindet.

Steigenberger Hotel de Saxe, Dresden – Premium Zimmer

Ich betrete das Zimmer und stehe in einem kleinen Vorraum. Links befinden sich eine offene Garderobe und daneben ein kleiner Kleiderschrank. Rechts liegt die Tür zum Bad.

Der erste Blick ins Zimmer zeigt mir einen Raum, der schön, für meinen Geschmack aber ein bisschen kahl ist. Das mag vor allem dadurch kommen, dass es an den Fenstern keinerlei Vorhänge gibt, sondern nur kleine Fensterläden und an der eintönigen Wandfarbe.

Das Doppelbett ist von der etwas schmalen Sorte, sollte man hier zu zweit übernachten, aber sehr bequem. Für mich allein war es super. Etwas schade war die recht magere Ausstattung mit Strom an den Nachttischen.

Am Fenster befinden sich zwei Sessel sowie ein kleiner Tisch.

Gegenüber des Bettes hängt der Flachbildfernseher an der Wand und darunter steht der Schreibtisch. Der Schreibtischsessel ist zwar stylisch aber ein bisschen gewöhnungsbedürftig.

Im Zimmer steht eine Kaffeemaschine inklusive Tee und Kaffee bereit. Darunter befindet sich die Minibar, die in dieser Zimmerkategorie auch gefüllt und im Zimmerpreis inklusive ist. Ein schöner Service, den ich nur aus wenigen Hotels kenne.

Der Blick aus meinem Zimmer zeigt auf den seitlichen Zugang zum Neumarkt. Da sich das Hotel in einer Fußgängerzone befindet, ist vom Verkehr kaum etwas zu hören.

Das Bad ist recht kompakt und mit einem Waschtisch sowie einer sehr geräumigen Dusche mit zwei Duschköpfen ausgestattet. Ich habe allerdings hier zwei Kritikpunkte. Der erste betrifft die Handtücher, die für ein vier Sterne superior Hotel einfach viel zu dünn sind, der zweite die Spender für Hygieneprodukte. Es gibt lediglich Handseife am Waschbecken und eine undefinierbare Flüssigkeit in der Dusche, von der man nicht weiß, was sie ist. Das ist wirklich schade und in dieser Sternekategorie einfach zu wenig.

Steigenberger Hotel de Saxe, Dresden – Fazit

Was sicher als Erstes für das Steigenberger Hotel de Saxe spricht ist seine Lage. Zentraler kann man in Dresden kaum wohnen, denn gleich gegenüber dem Hoteleingang steht die weltberühmte Frauenkirche und dazwischen erstreckt sich der historische Neumarkt.

Ansonsten hat mir mein Aufenthalt gut gefallen, auch wenn ich aufgrund von Corona verschiedene Einrichtungen des Hotels nicht nutzen konnte. Richtig toll fand ich, dass die Minibar im Preis inklusive war und man meinen Status mit einem Upgrade belohnt hat. Nur die Ausstattung des Badezimmers würde ich mir etwas besser wünschen.

Weitere Artikel dieser Reise:

Einmal Goldene Stadt und zurück – Kurztrip nach Prag

Stadtrundgang durch Prag – Kleinseite und Karlsbrücke

Stadtrundgang durch Prag – Prager Altstadt

Hrad – Die Prager Burg – Teil 1

Hrad – Die Prager Burg – Teil 2

Schloss Brandeis, Brandýs nad Labem, Tschechien

Schloss Lány, Tschechien

Kleiner Rundgang durch Dresden

Stadtrundgang durch Fulda, Hessen

Schloss Eisenbach, Hessen

Burgruine Wartenberg, Hessen

Wallfahrtskirche Klein-Heiligkreuz, Hessen

Review: Steigenberger Hotel de Saxe, Dresden, Sachsen

Review: Premier Inn, Dresden, Sachsen

Review: Augustine, A Luxury Collection Hotel, Prag, Tschechien

Review: Mercure Hotel, Schweinfurt, Bayern

Review: Maritim Hotel, Fulda, Hessen

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2021, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

19 − 16 =