Pages Navigation Menu

Kastell von Kopenhagen, Dänemark

Das Kastell von Kopenhagen ist eine 1667 fertiggestellte Festung im Nordosten der Innenstadt. Es wurde in der Form eines fast regelmäßigen Fünfecks innerhalb eines Systems von Wassergraben angelegt und ist die einzige vollständig erhaltene Festungsanlage.

Das Kastell kann über zwei Zugänge betreten werden. Einer davon ist das Königstor. Beim Gang über die Brücke ist sehr schön die fünfzackige Bauart zu sehen. Die Sternform ist typisch für historische Festungen im skandinavischen Raum.

Rechts des Eingangs liegt die Bastion des Grafen, links die Bastion der Königin. Die weiteren Spitzen sind Bastion des Prinzen, Bastion der Prinzessin und Bastion des Königs.

Das Kastell ist aber nicht nur Ausflugsziel und Erholungsgebiet sondern wird auch heute noch vom dänischen Militär genutzt. In vielen der Gebäude wohnen Soldaten.

Über eine Treppe gelange ich auf die Bastion und laufe entgegen dem Uhrzeigersinn um die Festung herum.

Von hier oben kann ich bis zum Kreuzfahrthafen sehen, wo heute drei Ozeanriesen angedockt haben.

Die Festung kann auf einem Weg komplett umrundet werden. Auf- und Abstiege gibt es aber nur an den jeweiligen Eingängen.

Nach einer knappen halben Umrundung erreiche ich das Norwegische Tor. Hier verlasse ich den Festungsweg und gehe auf den äußeren Wall, der zur Verteidigung im Festungsgraben angelegt wurde.

Rund zwei Drittel des Weges rund um das Kastell kann ich nun über die Kontergarde Lolland, Mon und Falster sowie die Raveline Norwegen, Bornholm und Fünen zurücklegen. 

Zu sehen ist vom Rundweg auch die 1847 erbaute Windmühle auf der Kongens Bastion. Sie ersetzt ein älteres Exemplar, das zuvor zerstört wurde.

Nahe der Kontergarde Falster verlasse ich das Kastell und beende meine Rundgang durch das Kastell von Kopenhagen.

Kastell von Kopenhagen

Gl. Hovedvagt, Kastellet 1, 2100 København, Dänemark

tgl. 6-22 Uhr

Eintritt: frei

Weitere Artikel dieser Reise:

Stadtrundgang Kopenhagen

Schloss Christiansborg, Kopenhagen – in Kürze

Kastell von Kopenhagen

Review: easyJet Economy Class A320: Berlin-Kopenhagen

Review: AC Hotel Bella Sky, Kopenhagen

Review: Norwegian Breakaway – in Kürze

Review: Steigenberger Hotel Sonne, Rostock

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 17 =