Schloss Christiansborg – Prunkräume, Kopenhagen, Dänemark

Nach­dem ich bereits die alten Mau­ern der ersten Burg gese­hen und den Schloss­turm bestie­gen habe, möch­te ich mir natür­lich auch die Prunk­räu­me von Schloss Chri­sti­ans­borg anschau­en. Sie sind aber nicht nur Muse­um, denn auch heu­te noch wer­den sie zu Emp­fän­gen und Audi­en­zen des däni­schen Mon­ar­chen genutzt. 

Die Reprä­sen­ta­ti­ons­räu­me des däni­schen Mon­ar­chen befin­den sich im Nord­flü­gel des Pala­stes. Bis auf das Audi­enz­zim­mer und den Staats­rats­saal sind sie für die Öffent­lich­keit zu besich­ti­gen, wenn sie nicht genutzt wer­den. Der Rund­gang kann im Rah­men einer Füh­rung oder auf eige­ne Faust stattfinden.

Zuerst gelan­ge ich in den Alex­an­der Raum, der sei­nem Namen von dem Mar­mor­fries erhal­ten hat, das von Ber­tel Thor­vald­sen geschaf­fen wur­de. Zuse­hen ist dar­auf, wie Alex­an­der der Gro­ße mit sei­nem Gefol­ge nach Baby­lon zieht. Heu­te wird der Raum für klei­ne Abend­essen und auch den Neu­jahrs­emp­fang der Streit­kräf­te genutzt.

In einem Neben­raum ist ein Tafel­ser­vice des könig­li­chen Haus­hal­tes zu sehen.

Ein Bild zeigt Köni­gin Mar­ga­re­te II. mit ihrem ver­stor­be­nen Ehe­mann und ihren Söh­nen sowie deren Ehefrauen.

Wei­ter führt der Rund­gang durch eini­ge klei­ne Empfangsräume …

… und hin­ein in die könig­li­che Biblio­thek, einen Raum, der aber nicht nur Bücher ent­hält, son­dern auch für Emp­fän­ge und klei­ne Par­tys genutzt wird. Beein­druckend sind in dem Raum nicht nur die Ver­zie­run­gen von Johan­nes Lar­sen, son­dern auch die über drei Kilo­me­ter Rega­le mit wert­vol­len Büchern. Trotz­dem zei­gen sie nur zehn Pro­zent der Bücher­samm­lung der Köni­gin. Die Samm­lung wur­de um 1750 von Fre­de­rick V. gestar­tet und wird größ­ten­teils im Schloss Ama­li­en­borg aufbewahrt.

Durch einen wei­te­ren prunk­voll aus­ge­stat­te­ten Empfangsraum …

… führt mich der Weg schließ­lich in den gro­ßen Spei­se­saal. Beim letz­ten Brand des Schlos­ses im Jahr 1884 wur­den wert­vol­le Höl­zer noch vor den Flam­men geret­tet. Dar­un­ter waren Trep­pen­ge­län­der und Stu­fen aus fein­stem Maha­go­ni. Die­se wur­den dazu ver­wen­det, um den gro­ßen Tisch her­zu­stel­len, der in dem 1928 wie­der auf­ge­bau­ten Palast steht. Bis zu 52 Per­so­nen kön­nen an der Tafel Platz nehmen.

Als Näch­stes führt der Rund­gang durch eini­ge präch­tig aus­ge­stat­te­te Nebenräume, …

… um dann in den gro­ßen Saal zu mün­den. Der Raum ist vier­zig Meter lang, vier­zehn Meter breit, zehn Meter hoch und bie­tet Platz für die Staats­emp­fän­ge der Mon­ar­chen. Der Saal ist der größ­te Raum des Pala­stes und es kön­nen bis zu 400 Per­so­nen emp­fan­gen werden.

Im gro­ßen Saal hän­gen recht unge­wöhn­li­che Gobe­lins an den Wän­den, denn die­se sind nicht alt, son­dern wur­den ihrer Maje­stät Köni­gin Mar­ga­re­te II. erst zu ihrem 50. Geburts­tag im Jahr 1990 geschenkt. Die elf Wand­tep­pi­che sind ein Geschenk däni­scher Fir­men und wur­den von der fran­zö­si­schen Gobelin-​Manufaktur Le Mobi­lier Natio­nal et les Manu­fac­tures Natio­na­les de Gobe­lins et de Beau­vais her­ge­stellt. Die Moti­ve basie­ren auf Skiz­zen von Bjørn Nør­gaard und erzäh­len die däni­sche Geschich­te von der Wikin­ger­zeit, dem Mit­tel­al­ter, der Abso­lu­tis­mus, der Refor­ma­ti­on, dem 2. Welt­krieg, der Gegen­wart und sogar der Zukunft. Ihre Her­stel­lung dau­er­te zehn Jah­re, sodass sie erst zum 60. Geburts­tag der Mon­ar­chin auf­ge­hängt wer­den konnten.

In der Mit­te des Rau­mes ist auch ein Tep­pich zu sehen, der die Köni­gin mit ihrem Mann zeigt.

Gleich angren­zend befin­det sich das Samt-​Zimmer, in dem die könig­li­che Fami­lie bei Emp­fän­gen steht und die Gäste begrüßt. Der Raum wur­de nach dem Schlaf­zim­mer König Lou­is XIV. im Schloss Ver­sailles gestal­tet. Über 300 Meter roter Samt mit dem däni­schen Wap­pen sind im Raum ver­ar­bei­tet worden.

Ein wei­te­rer Raum scheint eigent­lich nur für das rie­si­ge Gemäl­de der könig­li­chen Fami­lie Däne­marks zu exi­stie­ren. Auf dem Bild zu sehen sind meh­re­re Gene­ra­tio­nen aus dem Königs­haus wäh­rend der Herr­schaft Chri­sti­ans IX.

Von den Räu­men im ersten Ober­ge­schoss habe ich einen schö­nen Blick auf den gro­ßen Platz vor dem Schloss, der aller­dings wäh­rend mei­nes Besuchs reno­viert wurde.

Über wei­te­re präch­tig geschmück­te Räume, …

… gelan­ge ich schließ­lich in den Thron­saal. In die­sem Raum emp­fängt der jewei­li­ge Mon­arch nicht nur Gäste, der Raum hat auch einen Bal­kon, von dem Däne­marks Pre­mier­mi­ni­ster einen neu­en Mon­ar­chen ver­kün­det. Das ist seit 1660 so und wur­de bereits in den Vor­gän­ger­bau­ten in sel­ber Wei­se gehandhabt.

Über eini­ge wei­te­re Nebenräume …

… gelan­ge ich am Ende wie­der in ein präch­ti­ges Trep­pen­haus, das mich zurück in das Erd­ge­schoss bringt, wo mein Rund­gang durch die Emp­fangs­räu­me des Schlos­ses Chri­sti­ans­borg endet.

Schloss Chri­sti­ans­borg
Prins Jør­gens Gård 1, 1218 Kopenhagen
Mai-​Sep. tgl. 10–17 Uhr
Okt.-April Di-​So 10–17 Uhr

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Stadt­rund­gang Kopenhagen

Schloss Chri­sti­ans­borg, Kopenhagen

Schloss Chri­sti­ans­borg – Prunk­räu­me, Kopenhagen

Schloss Chri­sti­ans­borg – könig­li­che Küche und Stal­lun­gen, Kopenhagen

Kastell von Kopenhagen

Review: easy­Jet Eco­no­my Class A320: Berlin-Kopenhagen

Review: AC Hotel Bel­la Sky, Kopenhagen

Review: Nor­we­gi­an Breaka­way, Nor­we­gi­an Crui­se Line

Review: Stei­gen­ber­ger Hotel Son­ne, Rostock

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2019 – 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

10 + drei =