Here comes the Sun – Sonne tanken in Portugal – mein neuer Reisebericht

Im Februar 2020 habe ich eine kurze Reise nach Portugal an die Algarve mit einem Zwischenstopp in London gemacht, nicht ahnend, dass dies meine vorläufig letzte normal verlaufende Reise sein sollte. Nur wenige Wochen später brach auch in Europa die Coronakrise aus und es kam sogar zu Lockdowns sowie zu umfassenden Grenzschließungen und Einschränkungen, die zu großen Teilen bis heute anhalten und viele meiner Reisepläne zunichtegemacht haben.

Zum Reisebericht geht es hier und mit Klick auf das Bild!

Here comes the Sun – Die Planung

Die Planung dieser Reise erfolgte recht kurzfristig. Ich hatte Ende Februar noch einige freie Tage und überlegte, wo ich die verbringen könnte. Nachdem ich einem Artikel über das Conrad Algarve Hotel gelesen hatte, verfestigte sich dann die Idee, doch endlich mal nach Portugal zu fliegen, zumal es dort auch etwas wärmer sein würde.

Da ich mich mit dem Land im Südwesten Europas aber noch sehr wenig beschäftigt hatte, besorgte ich mir erst einmal allerhand Informationen. Ein Reiseführer wurde gekauft und das Internet befragt, ebenso wie Freunde, die die Gegend schon bereist hatten. So kam nach und nach die Planung für die Reise zustande.

Here comes the Sun – Der Flug

Den Flug habe ich mit British Airways und Umsteigen in London gebucht. Ich hätte auch mit Easyjet nonstop von Berlin fliegen können, doch habe ich mich aus verschiedenen Gründen dagegen entschieden. Grund eins war, dass ich bei British Airways einen Status habe und so viel mehr Vorzüge genießen kann. Außerdem wollte ich endlich mal von London Gatwick fliegen, auch wenn das etwas mehr Logistik erforderte, für mich hat es gepasst. Grund zwei, mir fehlten noch ein paar wenige Tier Points zur Verlängerung meines Status, sodass die Reise da wunderbar gepasst hat. Insgesamt habe ich meine Entscheidung nicht bereit, da ich so auch noch einen Kurzaufenthalt in meiner Lieblingsstadt London einschieben konnte.

Here comes the Sun – Die Hotels

Einen Urlaub an der Algarve kann man gut in einem Hotel verbringen und von dort Ausflüge machen. Da es aber mehrere Hotels gab, die mich interessierten und ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich einfach alle genommen und bin eben umgezogen. Für mich hat das auch wunderbar gepasst und ich hatte einen fantastischen Aufenthalt. Das Conrad Algarve und das Pine Cliffs Hotel waren da natürlich Spitzenklasse, aber auch das Hilton kann ich ruhigen Gewissens empfehlen. Ich war wirklich sehr zufrieden mit der fantastischen Qualität der Unterkünfte.

Here comes the Sun – Fazit

Meine kurze Winterreise nach Portugal hat mir sehr gut gefallen und es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich dort unterwegs war. Land und Menschen waren einfach toll und ich habe mich rundum wohlgefühlt. Auch die Hotels konnten mich da voll überzeugen, nur die Autovermietung war ein wenig anstrengend und nicht so ganz zufriedenstellend, obwohl ich mit meiner Wahl am Ende doch recht zufrieden war.

Mehr Geschichten dieser Reise und natürlich auch viele Bilder folgen nun in meinem Reisebericht. Die einzelnen Hotelbewertungen sind unter den jeweiligen Links zu finden.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: Here comes the Sun – Sonne tanken in Portugal

Einleitung: Here comes the Sun – Sonne tanken in Portugal

Review: Courtyard by Marriott London Gatwick Airport

Review: British Airways First Lounge, London Gatwick

Review: Guerin – Auto mieten in Faro

Review: Conrad Algarve, Portugal

Review: Pine Cliffs Hotel, a Luxury Collection Resort, Portugal

Review: Hilton Vilamoura As Cascatas Golf Resort & Spa, Portugal

Review: CIP Lounge Faro Airport

Review: Hampton by Hilton London Gatwick Airport

Review: The Trafalgar St. James London, Curio Collection by Hilton

Review: Maritim Airport Hotel Hannover

Review: Besucherterrasse Flughafen Hannover

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2020 – 2021, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

14 − sechs =