Here comes the Sun – Sonne tanken in Portugal

Discovering new lands …

“The best and most beautiful things in the world cannot be seen or even touched. They must be felt with the heart.” – Helen Keller

Portugal, da wollte ich schon lange mal hin. Bis dato war der Staat im äußersten Südwesten Europas der einzige in Westeuropa, den ich noch nicht besucht habe. Sozusagen ein weißer Fleck auf der Landkarte. Ganz oben auf meiner Liste standen in Portugal Lissabon sowie die Algarve und da ich im Winter gern in Regionen mit einem milderen Klima und mehr Sonne fliege, habe ich mich letztendlich für die Algarve entschieden.

Da ich nach Portugal über London geflogen bin, konnte ich natürlich nicht widerstehen und habe noch einen kurzen Stopp in meiner europäischen Lieblingsstadt eingelegt. Und dann war der noch der Rückflug, den ich extra nicht nach Berlin gebucht habe, aber die Geschichte löse ich erst später aus. Jetzt fliegen wir erst einmal los in die Sonne und lassen den kalten, grauen Winter hinter uns.

Inhalt:
Tag 1 – Dienstag, 11. Februar 2020: A well known Path – Berlin nach London
Tag 2 – Mittwoch, 12. Februar 2020: Travel in Style – London nach Faro
Tag 3 – Donnerstag, 13. Februar 2020: To the End of the World – Algarve
Tag 4 – Freitag, 14. Februar 2020: Castle Time – Algarve
Tag 5 – Samstag, 15. Februar 2020: Borderland – Algarve
Tag 6 – Sonntag, 16. Februar 2020: Birds and the City – Algarve
Tag 7 – Montag, 17. Februar 2020: Farewell and Hello – Faro nach London
Tag 8 – Dienstag, 18. Februar 2020: In the Heart of Westminster – London
Tag 9 – Mittwoch, 19. Februar 2020: Between Switzerland and Asia – London nach Hannover
Tag 10 – Donnerstag, 20. Februar 2020: High in the Sky – Hannover nach Berlin
Final words – Fazit

weiter