Pages Navigation Menu

Grenzmuseum Schifflersgrund

Tief im Herzen Deutschlands, an der Grenze zwischen Thüringen und Hessen liegt das erste Grenzmuseum der Bundesrepublik. Bereits am 3. Oktober 1991 wurde dieses Kleinod Deutsch-Deutscher Geschichte eröffnet und zeigt bis heute die perfiden Grenzanlagen, die von der DDR hier errichtet wurden.

Es ist ein sonniger Tag, der schöner kaum sein könnte, als ich durch das beschauliche Bad Sooden-Allendorf in Hessen fahre. Über eine einspurige Straße mit Ausweichstellen verlasse ich den Ort und fahre immer weiter, einen Hügel hinauf und durch tiefe Wälder. Doch die werden jäh unterbrochen, als ich die Senke Schifflersgrund erreiche. Hier sehe ich sie noch vor mir, die fast unüberwindbare Grenze, die Deutschland für so viele Jahre teilte. Heute liegt alles so friedlich da und es ist kaum vorstellbar, dass hier einst Todesschützen unterwegs und Sprengfallen aufgestellt waren.

3 - Schifflersgrund

Gleich hinter der Senke liegt der Parkplatz zum Grenzmuseum. 4 Euro kostet der Eintritt und dann befinde ich mich auch schon mittendrin, im Ausstellungsgelände Schifflersgrund.

2 - Schifflersgrund

1 - Schifflersgrund

Über alte Betonplattenwege führt der Weg auf das Gelände. Und diese Platten sind trotz intensiver Nutzung noch immer völlig intakt. Überragt wird das Museum aber von dem Wachturm, der hier schon zu Zeiten des Kalten Krieges stand.

4 - Schifflersgrund

Als Erstes fällt mir ein Stück alter Grenzzaun auf. Hier war es keine Mauer, die Deutschland teilte, sondern dieser engmaschige Zaun. Sogar die Halterungen für die Sprengfallen sind daran noch zu entdecken, ebenso wie die riesigen Suchschauwerfer, die davor aufgestellt wurden.

7 - Schifflersgrund

Grenzpfähle waren auf beiden Seiten aufgestellt, damit rechtzeitig zu erkennen war, wo die Grenze verläuft. Links der Pfahl auf DDR Seite, rechts der Pfahl der Bundesrepublik.

8 - Schifflersgrund

Im mehreren Gebäuden sind auch kleinere Ausstellungsstücke zu sehen, die der Arbeitskreis Grenzinformation e.V. zusammengetragen hat.

10 - Schifflersgrund

Dazu gehören auch Geldnoten sowie Münzen aus der DDR und …

12 - Schifflersgrund

… Uniformen der Grenztruppen.

13 - Schifflersgrund

Wieder draußen entdecke ich weitere Fahrzeuge aus Ost und West. Viele von ihnen gehörten den Alliierten, die auf beiden Seiten der Grenze agierten.

5 - Schifflersgrund

6 - Schifflersgrund

14 - Schifflersgrund

19 - Schifflersgrund

Aber auch einige herkömmliche Fahrzeuge aus der DDR wurden im Museum zusammengetragen.

22 - Schifflersgrund

Ein ganz besonderes Mahnmal ist der Bagger, der hier an einem Stück Zaun aufgebaut wurde. Am 29. März 1982 arbeitete Heinz-Josef Große mit solch einem Bagger an der Grenze. Als die Grenzsoldaten, die bei ihm abgestellt sind, sich ein wenig entfernten, legte Große seinen Frontlader auf den mit Minen geschützten Zaun und kletterte darüber. Das gelingt ihm auch, doch bei seiner anschließenden Flucht den Hang der Senke hinauf, wird er von einer Kugel tödlich im Rücken getroffen. Die Grenzer hatten seine Flucht bemerkt und geschossen. Das alles geschah genau hier, wo heute das Museum eingerichtet ist, das auch an ihn erinnert.

20 - Schifflersgrund

Auch Kunstwerke sind auf dem Museumsgelände zu sehen. Sie alle beschäftigen sich mit der Wiedervereinigung und dem Tag, an dem Deutschland wieder eins wurde.

23 - Schifflersgrund

24 - Schifflersgrund

Mir hat das Museum sehr gut gefallen und ich kann einen Besuch nur empfehlen. Ich finde es wichtig die Zeit der Deutschen Teilung nicht zu vergessen und auch nicht zu verklären, wie es leider nur zu oft passiert. Hier ist die Grenze, dieser Todesstreifen, der Familien und Freunde, Orte und Landschaften trennte, ja sogar zwei Welten aufeinander prallen ließ, noch zum Greifen nah. Selbst wer die Grenze zuvor nie gesehen hat, kann hier noch einen Eindruck bekommen, wie es war, damals als hier der Ostblock und die NATO aufeinander trafen.

Grenzmuseum Schifflersgrund

Platz der Wiedervereinigung 1

37318 Bad Sooden-Allendorf

täglich 10-17 Uhr

Eintritt: 4 Euro

© 2015 – 2017, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen