Sheraton Fuschlsee-Salzburg, Hotel Jagdhof, Hof bei Salzburg, Österreich

Das Sheraton Fuschlsee-Salzburg Hotel Jagdhof ist eines von zwei Hotels am nördlichen Ufer des Fuschlsees im Salzburger Land. In dem Ensemble aus drei miteinander verbundenen historischen Gebäuden gibt es 143 Zimmer sowie mehrere Restaurants und Veranstaltungsräume.

Sheraton Fuschlsee-Salzburg, Hotel Jagdhof – Lage und Geschichte

Das Hotel befindet sich direkt oberhalb des Nordufers am Fuschlsee und in unmittelbarer Nähe des wesentlich bekannteren Schloss Fuschl Hotels. Es ist gut mit dem Auto zu erreichen, denn es verfügt über einen guten Anschluss an die Wolfgangsee Straße.

Der Jagdhof war für lange Zeit ein mächtiger Bauernhof, der ein sogenanntes Vorwerk zum Schloss Fuschl, dem Jagdresidenz der Salzburger Erzbischöfe gehörte. Im Jahr 1967 wurde der Jagdhof zu einem Hotel umgebaut und weitere Gebäude errichtet, in denen die Zimmer untergebracht wurden.

Sheraton Fuschlsee-Salzburg, Hotel Jagdhof – Check-in und Lobby

Ich erreiche das Hotel mit dem Mietwagen, den ich auf dem kostenlosen Hotelparkplatz abstelle. Die Rezeption befindet sich im mittleren der drei Gebäude, das in strahlendem Gelb gestrichen ist. Durch die Tür gelange ich direkt in die kleine Lobby, die nur aus einer Art Rotunde besteht. Hier befinden sich lediglich der Zugang zu den anderen Gebäuden und zur Bar sowie die Rezeption, wo ich freundlich begrüßt werde. Meine Schlüsselkarte wird mir schnell ausgehändigt, ein Upgrade erhalte ich aber leider nicht. Mein Status wird lediglich mit einem Gutschein für die Bar honoriert.

Da sich mein Zimmer in einem der anderen Gebäude befindet, gehe ich nach dem Check-in durch einen gläsernen Gang in diesen Bereich. Alle Gebäude sind miteinander verbunden, sodass man jederzeit vom Wetter geschützt ist.

Mit dem Fahrstuhl geht es dann in den zweiten Stock, wo sich mein Zimmer befindet.

Sheraton Fuschlsee-Salzburg, Hotel Jagdhof – Zimmer

Das Zimmer, das ich bekommen habe, ist recht ungewöhnlich geschnitten. Es gibt keinen richtigen Eingangsbereich, dafür ist es durch einen halbhohen Raumteiler in zwei Bereiche aufgeteilt. Soweit gefällt mir das ganz gut. Gleich neben der Tür gibt es einen Einbauschrank sowie eine Garderobe. Daneben befindet sich die Tür zum Bad und am Raumteiler steht der Schreibtisch.

Hinter dem Raumteiler befindet sich das Doppelbett, das ich sehr bequem finde. Allerdings lässt die Kissenauswahl etwas zu wünschen übrig. Ich hätte mir da mehr als zwei recht flache Kissen gewünscht. Steckdosen sind aber am Bett vorhanden.

Mein Zimmer hat eine Dachschräge und an dieser Wand wurde eine kleine Sitzecke platziert.

Gegenüber steht eine Anrichte, auf der ein recht kleiner Fernseher zu finden ist. Außerdem gibt es eine Kaffeemaschine sowie eine gefüllte Minibar.

Am Abend wird mir noch eine kleine Aufmerksamkeit in Form eines Obsttellers auf mein Zimmer gebracht.

Was mir gar nicht gefällt ist das kleine Fenster, das noch dazu so hoch angebracht ist, dass man unmöglich hinausschauen kann. Dadurch wirkt das Zimmer auch sehr dunkel.

Das Bad hat eine angenehme Größe, wirkt aber etwas altbacken. Hier täte eine Modernisierung mal gut. Es gibt einen Waschtisch mit ausreichend Ablage sowie eine Duschkabine.

Etwas seltsam finde ich das Gebaren, dass es zwar die typischen Hygieneprodukte von le grand bain gibt, jedoch ohne Duschgel. Das ist nur als Spender in einer namenlosen Flasche in der Dusche angebracht.

Sheraton Fuschlsee-Salzburg, Hotel Jagdhof – Pool und Fitness

Im Erdgeschoss des größten der drei Hotelgebäude befindet sich das Jagdhof Spa. Dazu gehören verschiedene Räume für Anwendungen wie Massagen, der Poolbereich und das Fitness Center.

Der Pool hat eine angenehme Größe und ist ganztägig geöffnet. Rundherum gibt es Liegen und an der Seite einen separaten Pool für Kinder.

Weiterhin gibt es ein gut ausgestattetes Fitness Center mit großzügigen Umkleiden und Duschen.

Sheraton Fuschlsee-Salzburg, Hotel Jagdhof – Bar und Restaurant

Gleich neben der Rezeption befindet sich die Hotelbar, die am Nachmittag auch Kuchen und am Abend eine kleine Karte mit warmen Speisen anbietet. Da das Restaurant während meines Aufenthaltes sehr gut besucht ist, entschließe ich mich dazu, hier etwas zu essen.

Leider ist der Service wirklich sehr schlecht. Schon nach meiner Ankunft muss ich lange auf die Karte warten, dann noch länger auf mein Essen. Selbst auf Nachfrage passiert lange nichts und dann nur der lapidare Hinweis, dass es eben voll sei und da würde es länger dauern. Keine Entschuldigung oder dergleichen, es schien fast so, als sei man genervt, dass der Gast einmal angefragt. Auf meine Burger musste ich schließlich fast eine dreiviertel Stunde warten und dann wurde er auch ohne ein weiteres Wort serviert. Kulinarisch war das Essen dann auch keine Offenbarung. Wirklich schade, da habe ich schon bedeutend bessere Burger in Restaurants bekommen.

Tagsüber ist der beste Teil der Bar die schöne Außenterrasse, auf der es sich wunderbar relaxen lässt.

Das Hauptrestaurant des Hotels befindet sich im alten Jagdhof, der durch einen unterirdischen Gang mit der Lobby verbunden ist. Im Gang sind verschiedene Oldtimer ausgestellt.

Und an manchen Stellen findet sich ein wenig eigenwillige Kunst.

Das Restaurant Jagdhof ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Die klassische Gaststätte ist im Landhausstil eingerichtet und nur am Abend geöffnet.

Sheraton Fuschlsee-Salzburg, Hotel Jagdhof – Frühstück

Im hinteren Bereich wird jedoch täglich das Frühstück serviert. Sitzgelegenheiten gibt es drinnen sowie bei schönem Wetter auf der großen Terrasse.

Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass an jedem Tisch einzeln verpackte Masken bereitlagen, da zu jener Zeit in Österreich lediglich am Buffet Masken getragen werden mussten und man nicht erwartete, dass jeder Gast eigene dabei hatte. Das habe ich so auf meiner Reise nur hier erlebt und fand ich sehr aufmerksam.

Das Frühstück wird größtenteils als Buffet mit guter Auswahl an warmen und kalten Speisen serviert. Aufgrund der Corona-Verordnung ist alles einzeln abgepackt. Warme Speisen werden auch nach Wunsch zubereitet und serviert.

Sheraton Fuschlsee-Salzburg, Hotel Jagdhof – Fazit

Mein Aufenthalt im Sheraton Fuschlsee-Salzburg war gut, aber mit kleinen Fehlern behaftet. Schon die magere Statusanerkennung fand ich etwas schwach, aber die Zimmer mit dem kleinen Fenster sind dann doch recht gewöhnungsbedürftig. Gar nicht gut war der Service in der Bar. Da wirkten die Mitarbeiter einfach nur überfordert. Bei Frühstück hingegen klappte alles wunderbar. Ebenso war der Poolbereich sehr gut. Beim nächsten Mal in der Gegend würde ich wahrscheinlich erst einmal das Hotel Schloss Fuschl ausprobieren wollen.

Zusatz: Leider hat die Geschäftsführung entschieden, das Hotel aufgrund der anhaltenden Coronapandemie im April 2021 zu schließen, da ein großes Geschäftsfeld mit Tagungen und Veranstaltungen immer noch komplett weggebrochen ist. Ob und wann es eine Wiedereröffnung gibt, ist derzeit nicht bekannt.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: Alpenglühen und Mozartkugeln – Österreich und Bayern

Einleitung: Alpenglühen und Mozartkugeln – Österreich und Bayern

Review: Hilton München Airport

Review: Best Western Plus Marina Star Hotel, Lindau, Bayern

Review: Best Western Hotel Rebstock, Rorschacherberg, Schweiz

Review: AC Hotel by Marriott, Innsbruck, Österreich

Review: Austria Trend Hotel Schloss Lebenberg, Kitzbühel, Österreich

Review: Grand Tirolia Hotel, Curio Collection by Hilton, Kitzbühel, Österreich

Review: Sheraton Fuschlsee-Salzburg, Hotel Jagdhof, Österreich

Review: Hotel Goldener Hirsch, a Luxury Collection Hotel, Salzburg, Österreich

Mietwagen: Meine Erfahrungen mit Europcar in München

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2021, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

sieben − eins =