Hilton Gdansk, Danzig, Polen

Das Hil­ton Hotel Dan­zig (Gdansk) befin­det sich in der histo­ri­schen Alt­stadt und ist so ein per­fek­ter Aus­gangs­punkt, um Dan­zig zu erkun­den. Direkt am Ufer der Mott­lau gele­gen, gibt es von vie­len Zim­mern sowie der ein­ma­li­gen Dach­ter­ras­se einen fan­ta­sti­schen Blick auf den Fluss und die histo­ri­schen Gebäu­de am Ufer.

Hilton Gdansk, Danzig – Check-​in und Lobby

Ich errei­che das Hotel mit dem Miet­wa­gen, den ich in der hotel­ei­ge­nen Gara­ge par­ken kann. Die Lob­by kann ich direkt von dort oder über den Haupt­ein­gang errei­chen, der die Gäste direkt in die Fuß­gän­ger­zo­ne am Ufer der Mott­lau entlässt.

Die Lob­by des Hotels ist recht klein und besteht nur aus ein paar Sitz­mög­lich­kei­ten und der Rezep­ti­on, wo ich freund­lich begrüßt wer­de. Wäh­rend des Check-​ins wird mir erklärt, dass ich auf­grund mei­nes Hil­ton Dia­mond Sta­tus ein Upgrade auf ein Zim­mer mit Fluss­blick bekom­men habe und auch auf das kosten­lo­se Früh­stück wird hingewiesen.

Hin­ter der Lob­by schließt sich ein Atri­um an, das sich über alle Eta­gen des Hotels erstreckt und um das vie­le der Zim­mer ange­sie­delt sind. Eini­ge Zim­mer der gün­stig­sten Kate­go­rie haben auch ledig­lich einen Aus­blick auf die­ses Atrium.

Hilton Gdansk, Danzig – King Deluxe Zimmer mit Flussblick

Mit der Schlüs­sel­kar­te in der Hand mache ich mich auf den Weg in den drit­ten Stock, wo sich mein Zim­mer befin­den soll. Vom Atri­um errei­che ich einen kur­zen Flur, der mich direkt vor die Zim­mer­tür bringt.

Das Zim­mer emp­fängt mich mit einem Ein­gangs­be­reich, von dem rechts die Tür ins Bad abgeht. Dahin­ter befin­det sich ein mehr­tei­li­ger Schrank.

Der erste Blick ins Zim­mer zeigt einen ange­nehm gro­ßen Raum, der sogar über eine sepa­ra­te Sitz­ecke verfügt.

Das Dop­pel­bett ist sehr bequem und ver­fügt über aus­rei­chend Kopf­kis­sen in ange­neh­mer Grö­ße. Am Bett vor­han­den sind auch Steck­do­sen zum Laden von Geräten.

Als Begrü­ßung fin­de ich einen Will­kom­mens­brief sowie zwei Gut­schei­ne für die Hotel­re­stau­rants sowie das Spa vor.

Im hin­te­ren Bereich des Zim­mers befin­det sich ein gro­ßer Schreib­tisch mit einem rich­ti­gen Schreib­tisch­stuhl, sodass im Zim­mer auch gear­bei­tet wer­den kann.

Im Schrank ste­hen ein Was­ser­ko­cher sowie eine gefüll­te Mini­bar zur Verfügung.

Der Sitz­be­reich direkt vor dem Fen­ster ist mit Sofa und zwei Ses­seln groß­zü­gig ausgestattet.

Der Clou des Zim­mers aber ist das Fen­ster selbst, denn das bie­tet nicht ein­fach einen Aus­blick auf den Fluss und die Stadt, son­dern einen klei­nen glä­ser­nen Aus­tritt, der so einen tol­len Blick nach drei Sei­ten erlaubt.

Und die­ser Aus­blick ist zu jeder Tages­zeit ein­fach rich­tig toll, das wah­re High­light des Zimmers.

Das Bad im Zim­mer ist eben­falls groß­zü­gig aus­ge­stat­tet und ver­fügt über einen Wasch­tisch sowie sepa­ra­te Dusche und Badewanne.

Die Hygie­ne­pro­duk­te stam­men von Crabtree&Evelyn, wie es bei Hil­ton üblich ist, und sind aus­rei­chend vorhanden.

Hilton Gdansk, Danzig – Pool und Fitness

Das Hil­ton Hotel ver­fügt über einen Well­ness­be­reich in der ober­sten Eta­ge. Dazu gehört ein für ein Stadt­ho­tel recht groß­zü­gi­ger Pool, in dem man durch­aus schwim­men kann.

Das High­light ist aber die Dach­ter­ras­se, die sicher­lich beson­ders im Som­mer gut gefüllt sein dürf­te, denn auch von hier hat man eine ein­ma­li­ge Aussicht.

Neben dem Pool gibt es einen Spa­be­reich, in dem Anwen­dun­gen ange­bo­ten wer­den, sowie ein klei­nes Fit­ness­cen­ter, das mit eini­gen Gerä­ten aus­ge­stat­tet ist.

Hilton Gdansk, Danzig – Bar und Restaurant

Der wohl schön­ste Ort im Hotel ist die klei­ne Bar im Dach­ge­schoss, die eben­falls über eine tol­le Ter­ras­se ver­fügt. Wäh­rend mei­nes Auf­ent­hal­tes in der Nach­sai­son geht es hier ruhig zu, aber im Som­mer sol­len hier durch­aus War­te­zei­ten ent­ste­hen, da die Bar auch für Gäste von außer­halb geöff­net ist.

Eine wei­te­re Bar mit ange­schlos­se­nem Restau­rant gibt es im Erd­ge­schoss. Hier wer­den auch alle Mahl­zei­ten angeboten.

So habe ich hier zu Abend geges­sen und mei­nen Vou­ch­er eingelöst.

Hilton Gdansk, Danzig – Frühstück

Im Restau­rant wird auch das Früh­stück ser­viert. Die­ses wird als Buf­fet ange­bo­ten, aber es kön­nen auch Eier­spei­sen nach Wahl bestellt wer­den. Die Aus­wahl ist gut und alle Spei­sen schmack­haft, auch wenn der Ser­vice hier lei­der etwas lang­sam ist.

Hilton Gdansk, Danzig – Fazit

Mir hat mein Auf­ent­halt im Hil­ton Hotel Dan­zig sehr gut gefal­len. Das Haus besticht durch sei­ne exzel­len­te Lage am Ran­de der histo­ri­schen Alt­stadt, die von hier wun­der­bar zu Fuß erkun­det wer­den kann. Anson­sten bie­tet das Hotel alles, was man sich bei einem Stadt­auf­ent­halt wün­schen kann. Beson­ders die Zim­mer zum Fluss sind natür­lich auf­grund der tol­len Aus­sicht vor­zu­zie­hen. Schön ist auch, dass ein Pool und eine Dach­ter­ras­se ange­bo­ten wer­den. Ich wür­de nicht zögern, hier wie­der zu übernachten.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Köni­gin der Ost­see – Städ­te­rei­se nach Danzig

Stadt­rund­gang durch die Recht­stadt von Dan­zig, Polen – Teil 1

Stadt­rund­gang durch die Recht­stadt von Dan­zig, Polen – Teil 2

Klei­ner Rund­gang durch das nächt­li­che Danzig

Stadt­rund­gang durch Sopot, Polen

Sight­see­ing im Groß­raum Dan­zig, Polen

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser rund um Dan­zig, Polen – Teil 1

Schlös­ser und Her­ren­häu­ser rund um Dan­zig, Polen – Teil 2

Review: LOT Eco­no­my Class Embraer 170: Danzig-Warschau

Review: Exe­cu­ti­ve Lounge Dan­zig Lech Wale­sa Airport

Review: Hil­ton Gdansk, Dan­zig, Polen

Review: Sopot Mar­riott Resort & Spa, Sopot, Polen

Review: She­ra­ton Sopot Hotel, Sopot, Polen

Review: Miet­wa­gen von Europ­car, Dan­zig, Polen

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

acht − sieben =