Enterprise Rent-​A-​Car, London-Heathrow

Enter­pri­se Rent-​A-​Car ist einer der gro­ßen Miet­wa­gen­an­bie­ter am Flug­ha­fen London-​Heathrow. Ich habe hier eben­so wie bei Hertz, Sixt und Europ­car schon öfter gemie­tet und möch­te in die­sem Arti­kel mei­ne Erfah­run­gen mit die­sem Ver­mie­ter anhand mei­ner letz­ten Anmie­tung beschreiben. 

Wie bei allen gro­ßen Ver­mie­tern erfolgt der Trans­port vom Flug­ha­fen zum Ver­mie­ter mit einem Shut­tle­bus. Das ist unkom­pli­ziert und schnell. Im Bus wird bereits der Name auf der Reser­vie­rung auf­ge­nom­men und an die Sta­ti­on durch­ge­ge­ben. Bei Ver­mie­ter wird man dann sofort von einem Mit­ar­bei­ter emp­fan­gen und die Papie­re fertiggemacht.

Zu beach­ten ist, dass Enter­pri­se, im Gegen­satz zu ande­ren Ver­mie­tern, die Kau­ti­on auf der Kre­dit­kar­te nicht nur blockt, son­dern abbucht. Das sind für kur­ze Mie­ten 200 Pfund, bei über einer Woche aber schnell auch mal 1000 Pfund. Das ist für Aus­län­der nicht sehr schön, denn selbst wenn man kei­ne Aus­lands­ge­bühr zahlt, fal­len doch Wäh­rungs­schwan­kun­gen an, sodass man unter Umstän­den weni­ger zurückbekommt.

Ich bestel­le in Eng­land immer einen Klein­wa­gen als Auto­ma­tik und wäh­rend ich bei ande­ren Ver­mie­tern fast immer ein grö­ße­res Auto (Mer­ce­des A‑Klasse, Vol­vo V40, Toyo­ta CR‑H) bekom­men habe, krie­ge ich bei Enter­pri­se genau das, was ich bestellt habe, einen Klein­wa­gen. Das waren frü­her fast immer Vaux­hall Cor­sa, danach aber auch mal ein Hyun­dai i10. Die­ses Mal bekom­me ich einen Toyo­ta Yaris Hybrid. Die Hybrid-​Fahrzeuge bevor­zu­ge ich beson­ders in Eng­land inzwi­schen, da ich so recht viel Kraft­stoff spa­ren kann. Inso­fern bin ich mit dem Fahr­zeug dies­mal zufrieden.

Der Toyo­ta Yaris, den ich die­ses Mal bekom­men habe, ist noch recht neu und auch gut aus­ge­stat­tet. So gibt es Leder­lenk­rad, Tem­po­mat und Geschwindigkeitswarner.

Auch der Kof­fer­raum ist aus­rei­chend groß.

Der Yaris hat sich gut fah­ren las­sen und ich wür­de ihn wie­der neh­men, beson­ders wegen sei­nes gerin­gen Spritverbrauchs.

Fazit: Enter­pri­se Rent-​A-​Car in Lon­don Heath­row bie­tet ein soli­des Miet­wa­gen­pro­dukt. Es gibt oft gün­sti­ge Prei­se, sodass ich immer wie­der hier lan­de. Die Autos sind so weit in Ord­nung und ich hat­te auch bei klei­ne­ren Schä­den nie Pro­ble­me. Gut ist, dass man nicht mehr ver­sucht, dem Kun­den noch unzäh­li­ge Zusatz­pro­duk­te auf­zu­schwat­zen. Nicht so schön fin­de ich, dass man die Kau­ti­on von der Kre­dit­kar­te abbucht und nicht nur blockt. Das ken­ne ich sonst von kei­nem Ver­mie­ter und ist ein ech­ter Nach­teil. Auch kann man bei Enter­pri­se kaum auf ein kosten­lo­ses Upgrade hof­fen, wie ich es bei ver­schie­de­nen ande­ren Anbie­tern schon oft bekom­men habe.

Wei­te­re Arti­kel zu die­sem Thema:

Ein­lei­tung: A Roy­al Christ­mas – Advents­zeit in London

Weih­nacht­li­ches London

Tea Time – Twi­nings in London

Christ­mas at Blen­heim Palace

Abing­don Coun­ty Hall Muse­um, Abingdon-on-Thames

Review: Aer Lin­gus Eco­no­my Class Avro RJ85: Dublin-London-City

Review: Ein­drücke aus dem Con­cor­de Room

Review: Enter­pri­se Rent-​a-​Car, Heath­row Airport

Review: Heathrow/​ Wind­sor Mar­riott Hotel

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Oxford South

Review: Hil­ton Dub­lin Airport

Review: Hil­ton Banks­ide, London

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2019 – 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

vier × zwei =