Capri by Fraser Hotel, Leipzig

Während einer Zwischenübernachtung in Leipzig habe ich im Capri by Fraser Hotel am Rand der Altstadt übernachtet. Nachdem ich einen wunderbaren Aufenthalt in den Fraser Suites in Hamburg hatte, wollte ich auch dieses Hotel der Kette näher kennenlernen.

Capri by Fraser Hotel, Leipzig – Check-in und Lobby

Ich erreiche das Hotel mit dem Auto, das ich mit ein bisschen Glück direkt vor dem Hotel abstellen kann. Anschließend betrete ich die Lobby durch den Haupteingang. Die Rezeption befindet sich direkt gegenüber der Tür, wo ich freundlich begrüßt werde. Der Check-in verläuft zügig und kurze Zeit später halte ich bereits meine Zimmerkarte in der Hand.

Die großzügige Lobby erstreckt sich über einen großen Teil des Erdgeschosses und ist durch die bodentiefen Fenster lichtdurchflutet. Überall stehen bequeme Sitzgruppen, sodass man auch schön das Treiben auf der Straße beobachten kann.

Im hinteren Bereich steht auch eine Kaffeemaschine bereit, die von den Gästen kostenlos genutzt werden kann.

Ein Teil des Erdgeschosses wird auch als Frühstücksraum genutzt. Ich hatte während meines Aufenthalts allerdings keine Zeit für das Hotelfrühstück, es sah aber im Vorbeigehen recht passabel aus.

Capri by Fraser Hotel, Leipzig – Studio Apartment

Mit der Zimmerkarte in der Hand fahre ich in den dritten Stock, wo sich mein Studio Apartment befindet. Im Hotel gibt es ausschließlich dieses Studios oder die etwas größeren Zwei-Zimmer-Apartments.

Gleich im Eingangsbereich des Studios ist links ein Spiegel und rechts eine Garderobe zu finden. Der gesamte Raum ist mit Klicklaminat ausgelegt und nur mittig befindet sich ein Teppich.

Ein erster Blick ins Zimmer gefällt. Der Raum ist modern und freundlich ausgestattet und die Farbgebung lässt das Studio lebendig erscheinen.

Mittelpunkt ist natürlich das bequeme Doppelbett. Rechts und links gibt es dazu Nachttische und auch an Steckdosen wurde gedacht.

Am Fußende des Bettes stehen eine Chaiselounge sowie ein Beistelltisch.

An der gegenüberliegenden Wand sind der Flachbildfernseher, ein Schreibtisch sowie eine Kofferablage zu finden. Das finde ich sehr gut, dass hier gleich an eine Gepäckablage gedacht wurde, denn leider vermisse ich diese in viel zu vielen Hotelzimmern.

Neben dem Bett und direkt am Fenster ist noch ein weiterer Sessel zu finden.

Außerdem verfügt das Zimmer über einen Kleiderschrank sowie über eine kleine Küchenzeile, wie es sich für ein Studio Apartment gehört.

Die Küche ist voll ausgestattet und bietet dazu zwei Kochplatten, Mikrowelle, Spüle und einen großen Kühlschrank.

Die Tür zum Bad liegt zwischen Küchenzeile und Kleiderschrank. Das Bad hat eine angenehme Größe und hat einen Waschtisch mit ausreichend Ablagefläche.

Dazu gibt es eine große Dusche mit zwei Duschköpfen, die auch mit einer Tür komplett verschlossen werden kann, sodass man nicht gleich das halbe Bad unter Wasser setzt. Leider verzichten darauf inzwischen viel zu viele Hotels.

Die Hygieneprodukte sind sehr hochwertig von Malin+Goetz, aber nur im Spender an der Wand.

Capri by Fraser Hotel, Leipzig – Fazit

Mir hat mein kurzer Aufenthalt im Capri by Fraser in Leipzig sehr gut gefallen. Das Hotel ist zwar nicht so luxuriös wie die Fraser Suites in Hamburg, aber diesen Anspruch wollen die Capri by Fraser Hotels auch gar nicht erfüllen. Man ist hier mehr im vier Sterne Segment angeordnet. Die Einrichtung hat mir aber auch hier sehr gut gefallen und auch beim Personal habe ich mich jederzeit gut aufgehoben gefühlt.

Weitere Artikel zu dieser Reise:

Reisebericht: Mediterranean Dreams – Malta und Gozo – in Kürze

Einleitung: Mediterranean Dreams – Malta und Gozo – in Kürze

Review: Capri by Fraser, Leipzig

Review: Moxy München Ostbahnhof

Review: Lufthansa Business Lounge München

Review: Air Malta Business Class Airbus 320: München-Malta

Review: Palazzo Jean Parisot Boutique Suites

Review: Enterprise Car Rental Malta

Review: Hilton Malta, Teil 1

Review: Hilton Malta, Teil 2

Review: Kempinski Hotel San Lawrenz

Review: The Suites – Piazza Kirkop

Review: La Valette Club MLA Airport

Review: Lufthansa Business Class Airbus 321: München-Berlin

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2021 – 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

eins × 3 =