Pages Navigation Menu

Moxy Hotel Berlin Humboldthain Park

Das Moxy Berlin Humbolthain Park ist das neueste Hotel der Marriott Gruppe in der Hauptstadt. Es liegt verkehrsgünstig, direkt gegenüber des Bahnhof Gesundbrunnen in einer Seitenstraße.

 

Moxy Hotel Berlin Humboldthain Park – Check-in

 

Nachdem ich durch die Drehtür das Hotel betrete, stehe ich gleich vor der Rezeption. Wie bei allen Moxy Hotels ist auch hier die Rezeption mit der Bar verbunden. Anders als in den Hotels in Frankfurt und Ludwigshafen ist allerdings, dass diese hier sehr wohl als solche zu erkennen ist und die Mitarbeiter auch einwandfreies Deutsch sprechen. Das war in anderen Moxy Hotels in Deutschland leider nicht so, was für Gäste ohne Englischkenntnisse problematisch ist. Der Check-in selbst ist zügig und sehr freundlich. Die Mitarbeiter sehr nett und kompetent. Auf Grund meines Marriott Gold Status bekomme ich diesmal sogar ein Upgrade auf ein Zimmer mit King Size Bett und natürlich wird mir auch der Moxy typisch Begrüßungs Drink angeboten.

Gleich neben der Rezeption schließt sich die Bar an. Dazu gehören auch mehre Tische im Bistro Stil, an denen man die Speisen und Getränke verköstigen kann, die in der kleinen Pantry angeboten werden.

Teil des Moxy Konzeptes ist die Lobby als eine Art Wohnzimmer einzurichten. Dabei ist jedes Hotel anders. In diesem Moxy gibt es eine Bibliothek, eine Kaminecke und ein Musikzimmer. Alles ist sehr ansprechend und behaglich eingerichtet. Sogar einen kleinen Besprechungsraum findet man abgetrennt vom Hauptraum der Lobby.

Im hinteren Bereich der Bibliothek gibt es eine PC-Ecke mit Internet und einem Drucker, der den Gästen zur Verfügung steht.

 

Moxy Hotel Berlin Humboldthain Park – Das Zimmer

 

Mit dem Fahrtstuhl geht es in den 7. Stock. Ein kurzer Flur führt mich zu meinem Zimmer. Auch hier ist alles anders eingerichtet als in den Moxy Hotels, die ich bisher besucht habe. Das gefällt mir, denn so hat das Hotel seine eigene Marke.

Mein erster Eindruck nach Betreten des Zimmer ist sehr gut. Alles ist neu und auch wenn der Stil des Zimmers typisch Moxy ist, so ist es doch anders als die von mir bisher besuchten Hotels. es scheint fast, als ob Marriott hier das Design geändert hat.

Gleich rechts neben der Tür gibt es mehrere Garderobenhaken, das recht bunte Bild dahinter fehlt allerdings völlig. Auch die Haken haben ein neues Design. Links neben dem Eingang befindet sich die Tür zum Bad.

Zwar wird auch dieses Zimmer vom Bett dominiert, doch ist allein die Tatsache, dass es verschiedene Bettentypen gibt neu. Das Bett hat eine gute Größe, in der auch 2 Personen bequem Platz finden. Einzig der Bettrand stört etwas beim Sitzen auf der Bettkante. Das ist bei anderen Moxy Betten besser. Neben dem Bett gibt es auf jeder Seite einen Nachttisch sowie zwei Lampen. Auch Steckdosen sowie eine USB Buchse gibt es hier.

Gegenüber dem Bett ist der Fernseher sowie eine Art kleiner Schreibtisch mit Sitzhocker, der aber zum Arbeiten nur bedingt geeignet ist. Auffällig, in allen anderen Moxy Hotels waren die Oberflächen aus Glas, hier sind sie aus Metall. Dadurch gibt es leider die coole indirekte Beleuchtung nicht mehr.

Auch der Sessel hat sich verändert. Hier gibt es an Stelle des etwas kühlen Ledersessels einen Stoffsessel mit Kissen.

Aus dem 7. Stock habe ich auch eine tolle Aussicht über Berlin. Bis zum Alexanderplatz kann ich so hoch über den Baumwipfeln schauen.

Negativ aufgefallen ist mir allerdings, dass das Zimmer eiskalt war, als ich angekommen bin. Ich kann ja verstehen, dass man bei ungenutzten Zimmern Energie sparen will, jedoch ist es für den Gast nicht angenehm, bei Minusgraden in ein Zimmer zu kommen, dessen Heizung auf 1 geschaltet ist. Leider dauert es auch sehr lange, bis das Zimmer warm wird. Selbst nach 2 Stunden auf Stufe 5 ist noch keine richtige Wohlfühltemperatur erreicht und auch über Nacht blieb es eher frisch im Zimmer. Das finde ich sehr unangenehm.

Sehr gut gefällt mir in diesem Moxy hingegen das Bad, das etwas größer ist, als in anderen Häusern dieser Kette. Dadurch kann man auch bequem vor dem Waschtisch stehen.

Schade finde ich allerdings, dass bei der Dusche hier auf eine Tür verzichtet wurde und nur noch diese halbe Glaswand eingebaut wurde. Das finde ich immer nicht so schön, denn man muss schon sehr aufpassen, wenn man nicht das ganze Bad unter Wasser setzen will.

Fazit: Das Moxy Berlin Humboldthain Park ist ein solides Low Budget Hotel von Marriott. Die Ausstattung der Zimmer ist zweckmäßig, aber ausreichend, das Bett sehr bequem. Die Lange des Hotels ist sehr gut, auch wenn der Kiez nicht der tollste ist. Man ist allerdings mit wenigen Schritten am Bahnhof Gesundbrunnen, von wo man mit S- und U-Bahn alle Ziele in ganz Berlin sehr bequem erreicht und sogar ein ICE Halt ist gleich vor der Tür. Weiterhin gibt es im Bahnhof einen Supermarkt sowie mehrere Bäckerei- und Imbissfilialen, sodass man sich auch gut versorgen kann. Während meines Aufenthalts waren auch die Preise sehr moderat. Nur die 5% Übernachtungssteuer macht den Aufenthalt in Berlin für Touristen leider immer etwas teurer.

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × eins =

Diese Website speichert Ihre Benutzerdaten und verwendet Cookies. Diese Daten werden dazu benutzt, das Website Erlebnis zu verbessern und festzustellen, woher meine Besucher kommen. Diese Website richtet sich nach den Vorgaben der DSGVO. Mehr Informationen gibt es auf meiner Datenschutzseite. Wenn sie nicht möchten, dass Ihre Daten aufgezeichnet werden, können Sie das hiermit ablehnen. Dazu wird in ihrem Browser ein Cookie gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. ZUSTIMMEN oder ABLEHNEN
926