Meine Erfahrung mit Buchbinder Autovermietung

Auf einer Rei­se nach Frank­furt benö­tig­te ich einen Miet­wa­gen. Das Ange­bot an Deutsch­lands größ­tem Flug­ha­fen ist rie­sig, doch die Prei­se unter­schei­den sich enorm. Fast immer mie­te ich zudem über Ver­mitt­ler wie Rei­se­ver­an­stal­ter oder Online­an­ge­bo­te, da hier erwei­ter­te Ver­si­che­run­gen inklu­si­ve sind und oft kein Selbst­be­halt bei der Voll­kas­ko anfällt. 

Lei­der ist es in Euro­pa auch immer noch nicht Stan­dard, eine Auto­ma­tik ohne hor­ren­den Auf­preis mie­ten zu kön­nen. So ent­schied ich mich, einen Schalt­wa­gen zu neh­men und stieß auf ein Ange­bot von Glo­bal Rent, die den Ver­mie­ter Buch­bin­der vermarkten.

Nach der Ankunft im Ter­mi­nal 1 muss­te ich zuerst mit der Ter­mi­nal­bahn in den Ter­mi­nal 2 wech­seln, denn Buch­bin­der hat nur dort einen Schal­ter. Das ist zwar nicht ganz so bequem wie bei den gro­ßen Ver­mie­tern, die in bei­den Ter­mi­nals ver­tre­ten sind, aber noch in Ord­nung. Nach kur­zer Suche fand ich den Schal­ter von Buch­bin­der. Drei Per­so­nen stan­den vor mir an, doch es ging zügig wei­ter und nach etwa zehn Minu­ten wur­de ich von einem freund­li­chen Herrn begrüßt. Die­ser bot mir schließ­lich ein Upgrade auf eine Auto­ma­tik für drei Miet­ta­ge für 14,99 Euro an. Da habe ich zuge­schla­gen und einen Auto­schlüs­sel zu einem Sko­da Rapid bekommen.

Bevor ich los­fah­ren kann, muss ich erst ein­mal von der Schal­ter­hal­le in die Park­ga­ra­ge fah­ren. Hier ste­hen die Autos auf num­me­rier­ten Park­plät­zen und mein Miet­wa­gen war schnell gefun­den. Zügig könn­te ich das Park­haus ver­las­sen, nach­dem ein Mit­ar­bei­ter noch kurz die Papie­re kon­trol­liert hat. Der Miet­wa­gen war fast neu und in Ord­nung. Nach drei Tagen habe ich das Auto schließ­lich am Flug­ha­fen Frank­furt zurück­ge­ge­ben. Die Rück­ga­be ging schnell und unkom­pli­ziert. Es hab kei­ner­lei Pro­ble­me, sodass ich weni­ge Minu­ten spä­ter schon wie­der im Ter­mi­nal war.

Fazit: Ich habe zum ersten Mal bei Buch­bin­der gemie­tet. Bis­her habe ich nur die gro­ßen, inter­na­tio­na­len Ver­mie­ter genutzt, wür­de aber Buch­bin­der in Zukunft wie­der in Betracht zie­hen. Die Abwick­lung war gut und unkom­pli­ziert, das Auto sehr sau­ber und fast neu. Beson­ders das Upgrade für täg­lich fünf Euro war ein net­ter Zusatz.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Review: Ber­lin nach Frank­furt mit der Boe­ing 747

Mei­ne Erfah­rung mit Buch­bin­der Autovermietung

Review: Hil­ton Mainz

Review: Moxy Hotel Frank­furt Flughafen

Dom zu Spey­er, Rheinland-Pfalz

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2018 – 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

3 × fünf =