Pages Navigation Menu

Island in the Sun – Auf nach Mallorca

Irgendwann mal nach Mallorca zu fliegen, das hatte ich schon lange geplant. Doch dass es so schnell losgehen würde, das hätte ich nie gedacht. Corona hat auch meine Reisepläne in diesem Jahr gehörig durcheinandergewirbelt, aber das muss nicht nur ein Nachteil sein, sondern ist vielleicht auch eine Chance nun Ziele zu besuchen, die sonst nicht ganz so weit oben auf meiner Liste standen.

Island in the Sun – Auf nach Mallorca – Die Planung

Die Planung dieser Reise verlief ein bisschen anders als für ich üblich. Begonnen hat alles mit einem Facebook-Post von TLP Sportreisen, wo eine Kurzreise nach Mallorca kurz nach der Öffnung von Spanien aus dem Alarmzustand angeboten wurde. Spontan entschied ich mich nach den Konditionen zu fragen, denn Mallorca interessierte mich schon lange und ich wollte endlich wieder reisen. Allerdings war der Gedanke dahinter pauschal bei einem Reiseveranstalter anstatt individuell zu buchen, dass es aufgrund der Corona-Situation vielleicht doch besser ist, über einen Veranstalter abgesichert zu sein. Um Flug und Hotel wurde sich somit gekümmert und ich buchte mir nur noch einen Mietwagen dazu, denn natürlich wollte ich die Insel erkunden und nicht nur im Hotel sitzen.

Island in the Sun – Auf nach Mallorca – Flug

Da die Flüge nach Mallorca Ende Juni 2020 gerade erst wieder starteten, gab es nicht viel Auswahl. Nur Ryanair hatte die Strecke zu diesem Zeitpunkt von Berlin aus im Programm. So sollte ich nun also zum ersten Mal mit den Iren fliegen, auch wenn ich die Airline bisher immer gemieden habe und von dem Geschäftsmodell nicht sehr viel halte. Wie der Flug war, gibt es in meinem ausführlichen Review zu lesen.

Island in the Sun – Auf nach Mallorca – Hotel

Das Hotel war auf dieser Reise ebenfalls gesetzt. Da sich Mallorca zu diesem Zeitpunkt gerade erst wieder für den Tourismus öffnete und vorerst auch nur eine begrenzte Anzahl an Deutschen auf die Insel gelassen wurde, gab es nicht die gewohnte Auswahl. Gebucht wurde für mich das Vier-Sterne-Hotel Salles Hotel Marina Portals in Portals Nous im Süden der Insel, das an meinem Anreisetag gerade wieder für Gäste geöffnet wurde.

Island in the Sun – Auf nach Mallorca – Wetter

Das Wetter war einfach fantastisch. Jeden Tag gab es Sonne satt, höchstens unterbrochen von ein paar Wölkchen. Die Temperaturen bewegten sich zwischen 24 Grad am Morgen und Höchstwerten von 30 bis 32 Grad am Nachmittag. Nur die Luftfeuchtigkeit war teilweise etwas anstrengend, aber zumindest an der Küste oder in den Bergen erträglich.

Island in the Sun – Auf nach Mallorca – Kulinarik

Zwar waren auf der Insel noch längst nicht alle Restaurants wiedereröffnet, doch rund um Portals Nous gab es bereits eine große Auswahl. Und oft waren die Lokale richtig gut besucht. Es machte den Eindruck, als wenn die Insel nach der langen Zwangspause auch kulinarisch wieder zum Leben erwacht. Besonders lecker war es im Restaurant lila Portals, wo der Deutsche Stefan Zaelke seine Gäste mit mediterranen und internationalen Spezialitäten verwöhnt.

Lammrücken mit Tomaten-Manchego Streusel, getrüffeltem Kartoffelgratin und Auberginen


Sorbet-Selektion, Orange & Minze, Blaubeere, Passionsfrucht


The Big Apple – Mascarpone Mousse mit Apfelragout und Gewürzstreusel

Passend zum leckeren Essen bekommen die Gäste im lila Portals noch diese einmalige Aussicht dazu. Wer kann da schon widerstehen?

Island in the Sun – Auf nach Mallorca – Fazit

Ich hatte einen wunderschönen Kurztrip auf die Insel im Mittelmeer. Einzigartig war natürlich, dass es sehr wenig Besucher gab und somit auch keine überlaufenen Ziele. Die Menschen vor Ort waren sehr freundlich und vor allem froh, endlich wieder Reisende begrüßen zu dürfen, denn der Tourismus ist einer der größten Beschäftigungszweige auf der Insel. Ich habe mich auch nirgendwo unsicher und immer gut aufgehoben gefühlt und würde von daher nicht zögern, nochmals nach Mallorca zu fliegen.

Weitere Artikel dieser Reise:

Einleitung: Island in the Sun – Auf nach Mallorca

Mallorcas Traumstraße – unterwegs auf der MA-10, Teil 1

Mallorcas Traumstraße – unterwegs auf der MA-10, Teil 2

Leuchttürme auf Mallorca

Palma de Mallorca – Inselhauptstadt mit Charme

Königliches Mallorca – La Almudaina

Königliches Mallorca – Palacio de Marivent

Schlösser und Burgen auf Mallorca

Miró auf Mallorca – Einblicke in das Leben eines Künstlers

Ab ins Kloster – Mallorcas ungewöhnliche Touristenziele

Review: Ryanair Economy Class Boeing 737: Berlin – Palma de Mallorca

Review: Salles Hotel Marina Portals, Portals Nous, Mallorca

Review: Europcar Mallorca

Service: Spanienreise während der Corona-Pandemie

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2020, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

1 Kommentar

  1. Toller Start. Nach Mallorca würde ich auch gerne mal wieder fliegen. Freue mich auf mehr.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwanzig − eins =