Swiss Economy Class A220 (Air Baltic Wetlease): Berlin (BER)-Zürich (ZRH)

Swiss hat, wie vie­le ande­re Air­lines, momen­tan Pro­ble­me mit den Trieb­wer­ken eini­ger Flug­zeug­ty­pen. Dazu kommt die schnel­le Erho­lung des Flug­ver­kehrs nach der Pan­de­mie und letzt­lich auch Per­so­nal­man­gel. Aus die­sem Grund mie­tet die Air­line momen­tan Maschi­nen bei der let­ti­schen Air Bal­tic, die auf vie­len euro­päi­schen Rou­ten ein­ge­setzt wer­den. So war auch in auf einem Flug zwi­schen Ber­lin und Zürich anstel­le von Swiss mit Air Bal­tic unter­wegs. Wie das Erleb­nis an Bord war, möch­te ich in die­sem Review zeigen.

Vor mei­nem Flug nach Zürich geht es für mich, auf­grund mei­nes Luft­han­sa Sena­tor Sta­tus, ein­mal mehr in die Sena­tor Lounge am Flug­ha­fen Ber­lin. Die Lounge mit ihrem hel­len und moder­nen Design gefällt mit aus­ge­spro­chen gut und man hat einen tol­len Aus­blick auf Tei­le des Vor­fel­des sowie die nörd­li­che Start- und Landebahn.

Zum Kon­zept der Lounge gehört gehö­ren auch regel­mä­ßi­ge regio­na­le Spe­zia­li­tä­ten, die an einem beson­de­ren Stand ange­bo­ten wer­den. Am Mor­gen mei­nes Flu­ges wird ein Egg & Cheese Sand­wich Bur­ger angeboten.

Rund eine hal­be Stun­de vor mei­nem Abflug ver­las­se ich die Lounge und gehe zum Gate für mei­nen Abflug nach Zürich. Hier war­tet schon der Air­bus 220 von Air Bal­tic auf die Passagiere.

SWISS 975
Ber­lin (BER) – Zürich (ZRH)
Abflug: 09:35 Uhr
Ankunft: 11:05 Uhr
Dau­er: 1:30 Stunden
Flug­zeug: Air­bus 220
Sitz: 11A (Eco­no­my)

Das Boar­ding star­tet fast pünkt­lich und auf­grund mei­nes Sena­tor Sta­tus kann ich mit der ersten Grup­pe an Bord gehen. Der A220 von Air Bal­tic gleicht dem, den auch Swiss im Ein­satz hat. Die Bestuh­lung ist 3–2 und sogar die Kopf­stüt­zen­ab­deckung stammt von Swiss.

Mein Platz ist die 11A, ein Fen­ster­platz auf der lin­ken Sei­te. Da der Flug nicht aus­ge­bucht ist, wird der Platz neben mir auf­grund mei­nes Sena­tor Sta­tus frei­ge­hal­ten. Der Air­bus 220 hat sehr gro­ße Fen­ster sodass man einen guten Aus­blick hat. Anson­sten ist es ein klas­si­scher Eco­no­my Class Sitz mit Klapp­tisch und klei­ner Sitztasche.

Über den Sit­zen gibt es Lese­lam­pen, Luft­dü­sen und klei­ne Moni­to­re, auf denen nicht nur das Sicher­heits­vi­deo läuft, son­dern auch die Kar­te mit dem Flugverlauf.

Fast pünkt­lich ver­las­sen wir das Gate am Ber­li­ner Flug­ha­fen. Unter­des­sen wird an Bord das Sicher­heits­vi­deo abgespielt.

Am Flug­ha­fen sind heu­te Flug­zeu­ge aus aller Her­ren Län­der zu sehen. So ist die Bri­tish Air­ways da, Del­ta Air­lines, United Air­lines, Qatar Air­ways und die israe­li­sche El Al.

Wir aber rol­len zügig zur Start­bahn und bege­ben uns auf unse­re Rei­se nach Zürich.

Rund zehn Minu­ten nach dem Start wer­den die Anschnall­zei­chen aus­ge­schal­tet und der Ser­vice beginnt. In der Eco­no­my Class besteht das inklu­dier­te Ange­bot ledig­lich aus einer klei­nen Fla­sche Was­ser sowie einem Stück Scho­ko­la­de. Anson­sten gibt es ein Buy on Bord Konzept.

Der wei­te­re Flug ist ereig­nis­los und kurz hin­ter Stutt­gart begin­nen wir bereits mit dem Lan­de­an­flug auf Zürich.

Sehr gut fin­de ich, dass auf dem klei­nen Moni­tor bereits die Ankunfts­in­for­ma­tio­nen ange­zeigt wer­den. Außer­dem wer­den auch die Gates für Umstei­ger bekannt gegeben.

Kurz vor der Lan­dung habe ich noch ein paar schö­ne Aus­blicke auf die Umge­bung des Flug­ha­fens und dann lan­den wir auch schon in Zürich.

Am Ter­mi­nal hat man fast das Gefühl in Riga zu sein, so vie­le Air Bal­tic Maschi­nen sind hier zu sehen. Die Swiss hat eine gan­ze Rei­he Flug­zeu­ge von der let­ti­schen Air­line gemietet.

Sogar ein Jet in einer Son­der­lackie­rung ist dabei. Der A220 in den let­ti­schen Natio­nal­far­ben sieht beson­ders toll aus.

Fazit: Ein Flug mit dem Air­bus 220 von Air Bal­tic ist von einem mit Swiss im sel­ben Flug­zeug­typ kaum zu unter­schei­den. Die Maschi­nen sind gleich aus­ge­stat­tet, nur die Crew stammt hier aus Lett­land und ist manch­mal nicht ganz flie­ßend in Deutsch. Auch der Ser­vice ist an Bord exakt gleich. Die Swiss hat hier einen wirk­lich guten Wet­lea­se Part­ner gefun­den. Das ist nicht immer der Fall, hier aber völ­lig unkom­pli­ziert und ich wür­de jeder­zeit wie­der mit Swiss aus­ge­führt durch Air Bal­tic fliegen.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Se hab­la Espa­ñol – Klei­ne Aus­zeit an der Costa Blan­ca in Spa­ni­en – in Kürze

Ein­lei­tung: Se hab­la Espa­ñol – Klei­ne Aus­zeit an der Costa Blan­ca in Spa­ni­en – in Kürze

Review: Swiss Eco­no­my Class A220 (Air Bal­tic Wet­lea­se): Ber­lin (BER)-Zürich (ZRH)

Review: Denia Mar­riott La Sel­la Golf Resort & Spa, Costa Blan­ca, Spanien

Review: Casa Albe­ro­la Ali­can­te, Curio Coll­ec­tion by Hil­ton, Ali­can­te, Spanien

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton La Tor­re Golf & Spa Resort, Rol­dán, Mur­cia, Spanien

Review: AC Hotel by Mar­riott Mur­cia, Spanien

Review: Pala­cio San­ta Cla­ra, Mar­riott Auto­graph Coll­ec­tion, Valen­cia, Spanien

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

14 + 6 =