Casa Alberola Alicante, Curio Collection by Hilton, Alicante, Spanien

Das Casa Albe­ro­la ist ein Boutique-​Hotel, das seit 2019 Curio Coll­ec­tion von Hil­ton gehört. Es befin­det sich direkt am Hafen sowie der berühm­ten Pro­me­na­de Expla­na­da de Espa­ña in Ali­can­te. Durch die zen­tra­le Lage ist das Hotel sehr gut geeig­net, um Ali­can­te zu Fuß zu erkunden.

Casa Alberola Alicante, Curio Collection by Hilton – Geschichte

Das Casa Albe­ro­la befin­det sich in einem histo­ri­schen Gebäu­de und wur­de 1894 für Juan Albe­ro­la Rome­ro erbaut. Archi­tekt des Gebäu­des war José Guar­dio­la Picó, der einen gro­ßen Ein­fluss auf die Ent­wick­lung Ali­can­tes zu sei­ner Zeit hat­te. Heu­te gehört das Casa Albe­ro­la zu den Mar­ken­zei­chen in Ali­can­te und seit sei­ner Eröff­nung als Hotel kann jeder die fan­ta­sti­sche Aus­sicht aus den obe­ren Eta­gen genie­ßen, der sich ein ent­spre­chen­des Zim­mer mietet.

Casa Alberola Alicante, Curio Collection by Hilton – Check-​in und Lobby

Ich errei­che das Hotel mit dem Miet­wa­gen und das Par­ken ist am Hotel schon eine klei­ne Her­aus­for­de­rung, da sich das Hotel in den engen Gas­sen der Alt­stadt befin­det. Zwar gibt es direkt vor dem Ein­gang eini­ge Kurz­zeit­park­plät­ze, die jedoch oft von ande­ren Fahr­zeu­ge belegt sind. Ich habe aber Glück und kann nach einer Ehren­run­de hal­ten, um mein Gepäck auszuladen.

Die Lob­by des Hotels ist win­zig. Das Hotel ver­fügt aber auch nur über 45 Zim­mer. Zu beach­ten ist, dass es sich um ein Adult-​only Hotel han­delt. Kin­der kön­nen hier also nicht mit­ge­bracht werden.

An der klei­nen Rezep­ti­on wer­de ich freund­lich begrüßt. Schon drei Tage zuvor habe ich in der App sehen kön­nen, dass ich ein Upgrade erhal­ten habe und das wird von der Dame am Tre­sen auch bestä­tigt. Und die­ses Upgrade zäh­le ich zu den wohl besten, die ich je als Hil­ton Honors Dia­mond bekom­men habe. Zwar ist es kei­ne rie­si­ge Suite wie im Con­rad Macao, aber das hät­te ich in einem Boutique-​Hotel auch nicht erwar­tet. Was ich aber bekom­men habe, ist die „Kup­pel”. Ja genau, unter der Kup­pel des Gebäu­des ver­birgt sich ein Gäste­zim­mer und das als Upgrade zu bekom­men, dar­über habe ich mich rich­tig gefreut.

Wäh­rend der Ein­gangs­be­reich sehr klein ist, befin­den sich eine hal­be Trep­pe höher noch eini­ge Sitz­ge­le­gen­hei­ten, die zu einer klei­nen Pau­se in ange­neh­mer Umge­bung ein­la­den. Oder um ein­fach dem Tru­bel auf den Stra­ßen von Ali­can­te für ein paar Minu­ten zu entfliehen.

Casa Alberola Alicante, Curio Collection by Hilton – The Cupola

The Cupo­la – die Kup­pel, wird auch das Juwel des Hotels genannt. Das Zim­mer befin­det sich als ein­zi­ges im sech­sten Stock­werk. Um dort­hin zu gelan­gen, fah­re ich zunächst mit dem Fahr­stuhl in den fünf­ten Stock. Von dort geht es den kur­zen Flur ent­lang bis zu der ein­zi­gen Tür mit einer 600er Nummer.

Hin­ter der Tür ver­birgt sich ein win­zi­ger Emp­fangs­raum mit einem klei­nen Bei­stell­tisch. Und hier star­tet die Trep­pe in die Kup­pel. Dar­über muss man sich auf jeden Fall im Kla­ren sein, dass in das Zim­mer kein Fahr­stuhl führt. Die­se Trep­pe ist der ein­zi­ge Weg nach oben.

Am obe­ren Ende der Trep­pe befin­det sich ein wei­te­rer Vor­raum, von dem der Zugang in das Schlaf­zim­mer sowie die Tür zum Bad abge­hen und wo sich auch der Klei­der­schrank befindet.

Der erste Blick ins Schlaf­zim­mer zeigt einen inter­es­sant geschnit­te­nen Raum, der mir auf Anhieb gefällt. Das ist eines der Zim­mer, die als Upgrade wirk­lich geni­al sind. Ich lie­be unge­wöhn­li­che Zim­mer min­de­stens genau­so sehr wie ich ein­zig­ar­ti­ge Hotels liebe.

Herz­stück des Zim­mers ist natür­lich das Dop­pel­bett, das super bequem ist und mit tol­len Kis­sen auf­war­ten kann. Dazu gibt es zwei Nacht­ti­sche und auch aus­rei­chend Steck­do­sen am Bett.

Rich­tig toll ist der Blick nach oben in die Kup­pel. Solch eine Decken­hö­he hat man in einem Zim­mer sel­ten und schon gar nicht mit Kup­pel. Das ist ein­fach nur genial.

Natür­lich gibt es im Zim­mer auch einen Flach­bild­fern­se­her und dar­un­ter einen Schreib­tisch mit Stuhl.

Zur Begrü­ßung gibt es eine Kar­te sowie Scho­ko­la­ge. Außer­dem steht eine Fla­sche Was­ser bereit. Die­se ist aller­dings abge­füllt, was mir nicht so sehr zusagt. Ich mag mein Was­ser lie­ber indu­stri­ell verschlossen.

Als wei­te­re Sitz­ge­le­gen­hei­ten ste­hen noch zwei Ses­sel im Zim­mer, die sich auch zum Fen­ster dre­hen lassen.

Der abso­lu­te Clou sind die rie­si­gen Fen­ster, die extrem viel Licht in das Zim­mer las­sen. Ver­schlos­sen wer­den kön­nen sie mit elek­tri­schen Vor­hän­gen, die mit einer Fern­be­die­nung kon­trol­liert wer­den können.

Rund um das Zim­mer zieht sich ein klei­ner Bal­kon, der zwar nicht breit genug zum Sit­zen ist, wohl aber um die Aus­sicht zu genie­ßen. Und die ist wirk­lich ein­zig­ar­tig. Wahr­schein­lich ist das einer der schön­sten Aus­blicke aus einem Hotel­zim­mer in ganz Alicante.

Auch nachts ist die Aus­sicht wirk­lich toll, sodass ich mich hier kaum satt­se­hen kann. Immer wie­der gehe ich auf den klei­nen Bal­kon hinaus.

Im Vor­raum befin­det sich, wie schon ein­gangs erwähnt, ein drei­tei­li­ger Wand­schrank. Dar­in lie­gen sowohl Bade­män­tel als auch Slip­per bereit.

Außer­dem gibt es eine klei­ne Kom­mo­de mit Kaf­fee­ma­schi­ne sowie Kühl­schrank, der aller­dings leer ist. Da es in der Umge­bung aber ver­schie­de­ne Super­märk­te gibt, fin­de ich das nicht wei­ter schlimm. Da kann man sich gut selbst mit Geträn­ken oder Snacks eindecken.

Das Bad geht eben­falls vom Vor­raum ab und ist aus­rei­chend groß. Es gibt einen Wasch­tisch mit genü­gend Abla­ge­flä­che sowie eine geräu­mi­ge Dusche. Die Hygie­ne­pro­duk­te sind, wie inzwi­schen fast über­all üblich, auch nur noch in gro­ßen Fla­schen vorhanden.

Dazu liegt aber im Bad eine gute Aus­wahl an wei­te­ren Pro­duk­ten wie Zahn­putz­zeug oder sogar Rasier­zeug bereit.

Casa Alberola Alicante, Curio Collection by Hilton – Frühstück

Das Früh­stück wird in einem klei­nen Restau­rant im Erd­ge­schoss ser­viert. Der Raum ist sehr inter­es­sant gestal­tet, beson­ders die Decken­de­ko­ra­tio­nen aus getrock­ne­ten Blu­men und Federn sind ein ech­ter Hingucker.

Die ein­zi­ge Ent­täu­schung die­ses Auf­ent­hal­tes ist dann aber das Früh­stück selbst. Hier nimmt man die Hil­ton Honors Sta­tu­ten anschei­nend sehr genau, denn es gibt für mich mit Sta­tus wirk­lich nur ein Con­ti­nen­tal Break­fast, wäh­rend ande­re Gäste noch eine Kar­te mit Eier­spei­sen aus­ge­hän­digt bekom­men. Das wird aber auch nicht kom­mu­ni­ziert und es wird eben­so wenig ange­bo­ten, die Eier­spei­sen gegen Zuzah­lung zu erhal­ten. Über­haupt macht sich die Mit­ar­bei­te­rin ziem­lich rar und ist kaum ansprechbar.

Das kal­te Buf­fet ist, wie in Spa­ni­en oft üblich, nicht beson­ders umfang­reich. Es gibt eine klei­ne Aus­wahl an Wurst und Käse sowie etwas Obst, Joghurt und etwas Gebäck.

Die Spei­sen schmecken alle­samt gut, aber das Ange­bot ist eben doch etwas mager. Scha­de, dass man hier nicht mit den Gästen spricht, denn ich hät­te sogar einen Auf­preis für eine Eier­spei­se in Erwä­gung gezogen.

Casa Alberola Alicante, Curio Collection by Hilton – Fazit

Ins­ge­samt kann ich von mei­nem Auf­ent­halt im Casa Albe­ro­la nur ein posi­ti­ves Fazit zie­hen. Man hat es sicher­lich schon beim Lesen gemerkt, ich war ein­fach nur begei­stert. Die Lage des Hotels ist ein­fach nur super und dazu die­ses fan­ta­sti­sche Upgrade, das war ein­fach wun­der­schön. Auch wenn das Früh­stück nicht ganz so gepasst hat, ist das nur eine Klei­nig­keit bei einem so tol­len Auf­ent­halt. Ich wür­de nicht zögern, das Casa Albe­ro­la noch­mals zu buchen und kann das Hotel nur wärm­stens empfehlen.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Se hab­la Espa­ñol – Klei­ne Aus­zeit an der Costa Blan­ca in Spa­ni­en – in Kürze

Ein­lei­tung: Se hab­la Espa­ñol – Klei­ne Aus­zeit an der Costa Blan­ca in Spa­ni­en – in Kürze

Review: Swiss Eco­no­my Class A220 (Air Bal­tic Wet­lea­se): Ber­lin (BER)-Zürich (ZRH)

Review: Denia Mar­riott La Sel­la Golf Resort & Spa, Costa Blan­ca, Spanien

Review: Casa Albe­ro­la Ali­can­te, Curio Coll­ec­tion by Hil­ton, Ali­can­te, Spanien

Review: Dou­ble­Tree by Hil­ton La Tor­re Golf & Spa Resort, Rol­dán, Mur­cia, Spanien

Review: AC Hotel by Mar­riott Mur­cia, Spanien

Review: Pala­cio San­ta Cla­ra, Mar­riott Auto­graph Coll­ec­tion, Valen­cia, Spanien

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

17 − 3 =