It’s Christmas Time – eine vorweihnachtliche Städtereise nach Stuttgart und London

Eigentlich hatte ich gar nicht vor, noch eine Städtereise im Advent zu machen, denn geplant war schon etwas ganz anderes. Doch kurzfristige Termine führten mich nach Stuttgart und London und wo ich nun schon mal dort war, habe ich mich natürlich auch ein wenig umgesehen und die vorweihnachtliche Stimmung genossen.

It’s Christmas Time – Die Planung

Die Planung für diese Reise erfolgte sehr kurzfristig, denn erst eine gute Woche vorher erfuhr ich von einem Termin in Stuttgart und begann so diese kurze Städtereise zusammenzustellen. Das war teilweise gar nicht so einfach, denn vieles war sowohl in Stuttgart als auch in London schon sehr gut gebucht.

Besonders die Anreise stellte sich als schwierig heraus. Angenehm überrascht war ich hingegen von den sehr günstigen Mietwagenpreisen, die sich, zumindest in Stuttgart, wieder auf einem vor-Corona-Niveau eingependelt zu haben scheinen.

In London hingegen waren die Preise immer noch astronomisch hoch. Zum Glück hatte ich genügend Punkte im Hilton Programm, um hier die Reisekasse etwas zu schonen.

It’s Christmas Time – Die Flüge

Nach einigem Vergleichen von Preisen habe ich mich dazu entschieden, nach Stuttgart zu fliegen. Doch nicht nur der Preis war ausschlaggebend, auch die Verbindung. So eine Fahrt mit der Bahn dauert nach Baden-Württemberg locker mal einen ganzen Tag, während ich mit dem Flugzeug am selben Morgen anreisen konnte. Auch preislich nahmen sich beide Transportmittel nicht viel und für die Weiterreise nach London war das Flugzeug sowieso gesetzt.

It’s Christmas Time – Die Hotels

Die Auswahl der Hotels war etwas einfacher zu treffen. Da ich einen sehr frühen Abflug hatte, habe ich mich zu einer Übernachtung am BER entschlossen. Sehr früh am Morgen ist der neue Berliner Flughafen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach nicht zu erreichen. Dazu hat sich sehr gut angeboten, dass gerade das neue Moxy Hotel eröffnet hatte, das ich so gleich ausprobieren konnte. In Stuttgart sollte es ebenfalls ein Marriott Hotel sein, ich habe mich für das Le Méridien Hotel im Herzen der Innenstadt entschieden.

Eigentlich hatte ich auch ein Marriott Hotel für London angedacht, doch plötzlich habe ich eine Verfügbarkeit für ein Standardzimmer im Conrad London St. James entdeckt, ein Hotel, das ich schon lange einmal besuchen wollte. Und so war dieses Hotel für meinen Londonaufenthalt natürlich gesetzt.

It’s Christmas Time – Das Fazit

Zwar war ich nur ein paar Tage unterwegs, doch konnte ich neben meinen Terminen noch einiges anschauen. So hatte ich endlich mal die Gelegenheit mir Stuttgart anzuschauen, wo ich noch nie zuvor gewesen war. Ein kleiner Ausflug zur Donauquelle war auch noch möglich, was mir besonders gut gefallen hat, nachdem ich in vor Kurzem in Budapest und Regensburg an der Donau unterwegs war. Letztendlich konnte ich endlich wieder die schöne Vorweihnachtszeit in London genießen, was in den vergangenen zwei Jahren leider unmöglich war. Es waren schöne Tage, die ich trotz einiger Termine sehr genossen habe.

Weitere Artikel zu dieser Reise:

It’s Christmas Time – eine vorweihnachtliche Städtereise

Stadtrundgang durch Stuttgart, Baden-Württemberg – in Kürze

Christmas Garden Stuttgart in der Wilhelma

Kleiner Rundgang durch Donaueschingen, Baden-Württemberg

Christmas Lights in London 2022

Lamb House und Rundgang durch Rye, England – in Kürze

Review: Moxy Berlin Airport Hotel

Review: Le Méridien Hotel Stuttgart

Review: Moxy Stuttgart Airport/ Messe – in Kürze

Review: Conrad London St. James Hotel

Review: Renaissance London Heathrow Hotel

Review: Doubletree by Hilton London Heathrow Airport – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022 – 2023, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

2 × 4 =