Pages Navigation Menu

ILA 2018 – Airbus A350 XWB

Der A350 des Deutsch-Französischen Airbus Konzerns ist das neuestes Langstreckenflugzeug, des Flugzeugbauers. Seit seiner Markteinführung war er schon mehrmals auf der ILA in Berlin zu Gast, wo auch ich die Möglichkeit hatte, mir ein Exemplar dieses Flugzeugtyps anzusehen.

Es war wohl einer der spektakulärsten Momente auf der ILA, immer dann wenn der A 350 von seinem Ausstellerplatz zur Startbahn rollte. Begleitet wurde er auf seinem Weg von vielen Schaulustigen.

Der auf der ILA gezeigte A350-900 ist eines von drei Modellen sowie einigen Untertypen, die Airbus derzeit anbietet. So gibt es noch den kleineren A350-800 sowie den langgestreckten A350-1000. Seinen Erstflug hatte der A350 im Juni 2013 und wurde zum ersten Mal im Dezember 2014 an Qatar Airways ausgeliefert.

Insgesamt gibt es fünf Prototypen des A350, von denen einige auch mit kompletter Innenausstattung versehen wurden. Eine dieser Maschinen war auf der ILA zu Gast. Zuerst einmal sollten die Besucher den neuen Langstreckenflieger aus Europa aber am Himmel erleben können.

Es ist schon beeindruckend neben einem Flugzeug dieser Größe herzulaufen. So etwas ist nur auf der Messe möglich. Und manchmal mussten dann auch die Mitarbeiter noch Hand anlegen, nämlich immer dann, wenn der Airbus doch etwas zu groß für das eingezäunte Messegelände war.

Schließlich klappte aber doch alles reibungslos und der über 60 Meter lange Flieger schaffte es ohne Probleme zur Startbahn.

Kurze Zeit später hieß es schon: “Take off!” und die Maschine hob vor den Augen Tausender Schaulustiger von der Südbahn in Schönefeld ab.

Einmal in der Luft zeigte der A350 seine Stärken. So flogen die Testpiloten verschiedenen Manöver und Kurven am Himmel über dem Messegelände.

Nach rund 10 Minuten landete die Maschine schließlich wieder auf dem Flughafen.

Nach der Flugvorführung wurde der A350 dann wieder zu seiner Ausstellerposition zurückgebracht. Wieder ließen sich das Hunderte Schaulustige nicht entgehen, denn wann kommt man solch einer riesigen Maschine sonst schon mal so nah?

Für die meisten Besucher der Messe war allerdings vor dem Zaun um den Ausstellerplatz Schluss, denn näher kamen sie nicht an den A350 heran. Nur ausgewählte Gäste sowie die Presse durften sich den Langstreckenflieger aus dem Hause Airbus auch aus der Nähe anschauen. das war nochmals besonders beeindruckend, denn nun war es auch erlaubt, unter dem A350 hindurchzulaufen.

Dann heißt es auch für mich die Gangway hinaufsteigen und den Airbus 350 von innen anschauen, zumindest so wie er in der Testversion ausgestattet wurde. Zuvor gibt es noch einen tollen Blick auf das Cockpit und den Rumpf entlang. 

Dann führt mich der Weg heute zuerst nach links und das, obwohl ich durch die erste Tür eingestiegen bin. In dieser Maschine ist auch ein Blick ins Cockpit erlaubt.

Danach geht es weiter in die Business Class. Diese Staggered Konfiguration ist ein generisches Design, dass Airbus für seine Testmaschinen verwendet. Die Innenausstattung kann jeder Kunde selbst bestimmen, jedoch gibt es einige Airlines, die ähnliche Sitze verbaut haben. Dazu gehört zum Beispiel Iberia.

Hinter der Business Class liegt die Economy Class, die in diesem Flugzeug ganz in verschiedenen Blautönen gehalten ist und die Möglichkeiten der Ausstattung demonstrieren soll.

Zum Schluss der Innenbesichtigung bietet sich noch die Möglichkeit, einmal in die Crew Rest Area zu schauen. Diese Kabinen sind im A350 hinten verbaut und dienen als Ruhe- und Rückzugsort für die Besatzung.

Fazit: Der Besuch des Airbus 350 auf der ILA war eines der Highlights der Messe und macht Luftfahrt so zum Anfassen möglich. Mir hat die kleine Tour durch den neuen europäischen Langstreckenflieger sehr gut gefallen und auch die Vorführungen in der Luft haben mich beeindruckt. Hier wurde gezeigt, welches Potential eine solche Maschine hat und wie wendig sie auch sein kann. Ich freue mich schon auf die nächste ILA und bin gespannt, was Airbus dann an Neuheiten präsentieren wird.

Weitere Artikel zur ILA 2018:

ILA 2018 – Highlights der Luft- und Raumfahrtausstellung, Teil 1

ILA 2018 – Highlights der Luft- und Raumfahrtausstellung, Teil 2

ILA 2018 – Space for Earth

ILA 2018 – airBaltic Bombardier CS300

ILA 2018 – Airbus A350 XWB

ILA 2018 – Airbus A340-300 BLADE

ILA 2018 – Militärische Flugzeuge aus aller Welt

ILA 2018 – Das Flugprogramm

Patrulla Águila – die Kunstflugstaffel aus Spanien

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − neun =