Pages Navigation Menu

ILA 2018 – Highlights der Luft- und Raumfahrtausstellung, Teil 1

Der A380 ist auch in 2018 eines der Highlights auf der ILA, der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin, gewesen. Dieses Mal war es eine Maschine in ganz besonderer Lackierung, denn dieser Airbus ist der 100., der an die Fluggesellschaft Emirates ausgeliefert wurde und das VAE feiern den 100. Geburtstag des Staatsgründers. Und in 2018 war der A380 sogar an allen Messetagen zu sehen. Ich habe das größte Passagierflugzeug der Welt bereits besucht und auch von innen besichtigt.

Doch auch wenn man das Flugzeug kennt und bereits damit geflogen ist, ist es immer wieder beeindruckend, welche Dimensionen der A380 hat. Ein Triebwerk ist zum Beispiel so groß wie der ganze Rumpf eines A320.

Alle zwei Jahre findet die ILA in Berlin statt. In diesem Jahr aber zum ersten Mal bereits im April. Und jedes Mal, wenn die Flugschau ihre Tore öffnet, sind nicht nur die bekannten Flugzeuge, sondern auch Neuheiten am Start. Dazu gehören die airBaltic CS300 von Bombardier oder der neue Transporthubschrauber von Sikorsky, der CH-53K King Stallion, der sogar seine Premiere auf der Messe feierte.

Der besonders wendige Transporthubschrauber wird in 2019 zuerst an die US Marines ausgeliefert werden und vielleicht auch eines Tages für die Bundeswehr abheben. Auf der Messe hat die Vorführung jedenfalls begeistert.

Ebenfalls beliebt bei den ILA Besuchern sind die riesigen Frachtflugzeuge und in 2018 kam mit der Antonow AN-225 ein wahrer Gigant. Die 6-strahlige Maschine ist das größte Flugzeug der Welt und kam aus Kiew nach Berlin. Das Flugzeug ist bisher ein Prototyp und wurde nur einmal gebaut, ursprünglich zum Transport des russischen Space Shuttle Buran.

Natürlich durften einmal mehr die vielen verschiedenen Flugzeuge des Militärs nicht fehlen. Die meisten Maschinen stammten aus Deutschland und den USA, aber auch andere europäische Länder sowie Japan waren zu Gast. Über einige der ausgestellten Flugzeuge habe bereits in meinen Artikel von der ILA 2012 und ILA 2014 berichtet.

Das größte Highlight für die Besucher war aber natürlich wieder das umfangreiche Flugprogramm. Fluggeräte aus der ganzen Welt waren hier zu sehen. Die größten Stars am Himmel waren der A350, über den ich in einem gesonderten Artikel berichte, sowie die spanische Nationalstaffel, die atemberaubende Kunststücke zeigte. Aber auch der Eurofighter sowie die Gruppenflüge der Bundeswehr sind immer wieder beeindruckend.

Die nächste ILA wird in 2020 stattfinden. Wie es danach mit der deutschen Luft- und Raumfahrtmesse weitergeht, ist bisher ungewiss. Verträge für weitere Veranstaltungen gibt es bisher nicht und es ist auch unklar, wie die Show bei einem gleichzeitigen Betrieb auf dem BER stattfinden soll. Man darf also gespannt sein, ob die ILA in 2 Jahren zum letzten Mal ihre Pforten öffnen und damit die Ära der ältesten Luftfahrtmesse der Welt beendet wird.

Weitere Artikel zur ILA 2018:

ILA 2018 – Highlights der Luft- und Raumfahrtausstellung, Teil 1

ILA 2018 – Highlights der Luft- und Raumfahrtausstellung, Teil 2

ILA 2018 – Space for Earth

ILA 2018 – airBaltic Bombardier CS300

ILA 2018 – Airbus A350 XWB

ILA 2018 – Airbus A340-300 BLADE

ILA 2018 – Militärische Flugzeuge aus aller Welt

ILA 2018 – Das Flugprogramm

Patrulla Águila – die Kunstflugstaffel aus Spanien

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − elf =