Pages Navigation Menu

Schweriner Schloss, Mecklenburg-Vorpommern

Auf einer Insel im Herzen der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern liegt das Schloss Schwerin. Über die Jahrhunderte war es der Sitz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge. Heute ist es Museum und der Sitz des Landtages. Es ist noch immer das prächtigste und bekannteste der über 2000 Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern.

1 - SCHLOSS SCHWERIN

Über eine Brücke ist das Schloss zu erreichen, das auf einer Insel im Schweriner See thront. Seine Gestalt geht bereits auf eine slawische Burganlage zurück, die hier um 965 errichtet wurde. Die heutige Schlossgestaltung geht auf einen Umbau von 1845-1857 zurück und gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke des Romantischen Historismus.

2 - SCHLOSS SCHWERIN

3 - SCHLOSS SCHWERIN

4 - SCHLOSS SCHWERIN

Das Schweriner Schloss ist von verschiedenen Gartenanlagen umgeben, die größtenteils anlässlich der Bundesgartenschau 2009 restauriert oder neu angelegt wurden.

5 - SCHLOSS SCHWERIN

6 - SCHLOSS SCHWERIN

Direkt am Schloss liegt auch die schöne Orangerie, die Mittelpunkt des Burggartens ist, der das Schloss umgibt. Er wurde nach den Plänen von 1857 wieder hergerichtet. Außerdem wurden Elemente des englischen Landschaftsgartens und von italienischen Terrassengärten integriert. 

7 - SCHLOSS SCHWERIN

8 - SCHLOSS SCHWERIN

9 - SCHLOSS SCHWERIN

10 - SCHLOSS SCHWERIN

Schloss Schwerin

Lennéstraße 1, 19053 Schwerin

15. April-14. Oktober: Di-So 10-18 Uhr

15. Oktober-14. April: Di-So 10-17 Uhr

Eintritt: €8.50

© 2016, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen