Pages Navigation Menu

Premier Inn Hamburg City Centre

Premier Inn ist eine britische Hotelkette, die im Vereinigten Königreich seit einigen Jahren erfolgreich expandiert. Nach Hoteleröffnungen in verschiedenen englischsprachigen Ländern gibt es nun auch die ersten Häuser in Deutschland. Das erste Hotel eröffnete in Frankfurt/ Main und 2019 wurde ein Hotel in Hamburg eingeweiht.

Ich habe das Hotel direkt auf der Homepage von Premier Inn reserviert, denn die Hotels dieser Kette können nicht über andere Buchungsportale reserviert werden.

Premier Inn Hamburg City Centre – Check-in und Lobby

Mit der U-Bahn erreiche ich das Hotel sehr schnell vom Hauptbahnhof, denn eine Station befindet sich direkt vor der Tür. Ich betrete das Premier Inn durch den Haupteingang und gleich gegenüber der Tür befindet sich die Rezeption, wo ich freundlich begrüßt werde. Auch wenn ich vor der Check-in Zeit da bin, kann ich schon einchecken und bekomme meine Zimmerkarte.

Die Lobby selbst ist mit bequemen Sitzmöbeln ausgestattet und gleicht eher einem Wohnzimmer.

Premier Inn Hamburg City Centre – Zimmer

Mit dem Fahrstuhl fahre ich in den siebten Stock, wo sich mein Zimmer befindet. Das Design des Hotels hier in Hamburg unterscheidet sich doch sichtlich von dem der Premier Inns, die ich aus Großbritannien kenne. Hier erscheint alles individueller, farbiger und hochwertiger ausgestattet.

Nach dem Eintreten stehe ich in einem kleinen Vorraum, von dem rechts die Tür ins Bad abgeht. Links gibt es eine Verbindungstür zum Nachbarzimmer sowie einen Spiegel mit kleiner Ablage und dem Föhn. Das ist typisch britisch, denn in Großbritannien dürfen Haarföhns oder andere elektrische Geräte nicht im Badezimmer betrieben werden.

Der erste Blick ins Zimmer gefällt mir. Das Zimmer ist zwar kompakt, aber modern ausgestattet. Mit den Premier Inns in Großbritannien hat es aber auch bei der Einrichtung wenig gemein.

Im Zentrum des Zimmers steht das Doppelbett, das, auch wenn es, typisch deutsch, zwei Bettendecken hat, über eine durchgehende Matratze verfügt. Für meinen Geschmack ist die Matratze zwar etwas fest, aber das ist in den meisten deutschen Hotels bei mir der Fall. Angenehm groß sind hingegen auch die zwei Kopfkissen.

An der gegenüberliegenden Wand hängt der Flachbildfernseher an der Wand und darunter befindet sich der Schreibtisch.

Auf dem Schreibtisch stehen ein Wasserkocher sowie Tee und Kaffee kostenfrei zur Verfügung.

Am Fenster hinter dem Bett steht eine Schlafcouch, die bei Bedarf in ein drittes Bett umgewandelt werden kann. Allerdings würde ich das Zimmer für drei Personen schon sehr beengt finden.

Das Badezimmer ist ausreichend groß und mit einem Waschtisch mit ausreichend Ablage sowie einer Badewanne mit Regen- und Handdusche ausgestattet. Nicht so toll finde ich, dass man sich auch hier für die halbe Glaswand entschieden hat, die als Abschirmung einfach nicht ausreichend ist. So muss man ständig aufpassen, nicht das halbe Bad unter Wasser zu setzen.

Hygieneartikel gibt es bei Premier Inn nur in Spendern an der Wand. Hier stehen auch lediglich Handwaschseife sowie Shampoo bereit, sodass es sich empfiehlt, eigene Produkte einzupacken.

Der Ausblick aus dem Zimmer ist bei mir auf die Altstadt und das historische Chilehaus, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Auf der anderen Seite des Gebäudes blickt man auf die Speicherstadt.

Premier Inn Hamburg City Centre – Bar und Restaurant

Das Premier Inn Hamburg City Centre verfügt im Erdgeschoss über ein Restaurant sowie eine Bar, die sich gleich neben der Lobby befinden.

Das Restaurant ist nicht im typischen Stil nur mit Tischen und Stühlen eingerichtet, sondern verfügt vielmehr auch über gemütliche Sitzecken, die eher einem Wohnzimmer gleichen. So bietet sich der Raum nicht nur zum Essen, sondern auch für einen längeren Aufenthalt am Nachmittag oder Abend an.

Die Speisekarte besteht aus Suppen und Salaten sowie den Bowls, das sind Gerichte, die in einer Schüssel serviert werden.

Ich habe mir die “Loaded Fries BBQ Pulled Pork Bowl” bestellt, die sehr lecker war. Die Preise sind für ein Hotel in der Hamburger Innenstadt auch absolut moderat.

Premier Inn Hamburg City Centre – Frühstück

Das Premier Inn bietet auch ein Frühstücksbuffet an, das nicht im Zimmerpreis enthalten ist. Nochmals 9,90 Euro werden dafür fällig, die aber im Vergleich zu anderen Hotels sehr moderat und absolut angemessen sind.

So gibt es ein Buffet mit typischen warmen Speisen wie Rührei, Speck, Würstchen und sogar Bohnen, die für Großbritannien typisch sind.

Daneben steht eine gute Auswahl an Brotbelägen und -aufstrichen bereit.

Ebenfalls zum Angebot gehören Obstsalat, Jogurt, Gurken und Tomaten.

Premier Inn Hamburg City Centre – Fazit

Mir hat mein Aufenthalt im Premier Inn Hamburg City Centre sehr gut gefallen und ich kann mir durchaus vorstellen, hier wieder zu übernachten. Das Hotel bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bei ausgezeichneter Lage zwischen der Hamburger Altstadt und der Speicherstadt. Auch die Preise im Restaurant und für das Frühstück sind absolut moderat und angemessen. Mit den Premier Inns in Großbritannien hat dieses Hotel für mich nur den Namen gemein, da die Häuser auf der Insel (auch wenn sie wirklich nicht schlecht sind) einen geringeren Standard aufweisen.

Weitere Artikel dieser Reise:

By Land, Sea and Air – von Hamburg nach London

MSC Grandiosa – Die Taufe

MSC Grandiosa – Jungfernkreuzfahrt

Deutsches Zollmuseum, Hamburg

Kleiner Rundgang durch die Londoner City

Bank of England Museum, London

Museum of London Docklands, Canary Wharf, London

Review: Premier Inn Hamburg City Centre

Review: London Marriott Hotel Canary Wharf

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2020, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwei × zwei =