London Marriott Hotel Canary Wharf

Das Lon­don Mar­riott Hotel Cana­ry Wharf ist ein fünf Ster­ne Hotel in den Dock­lands von Lon­don. Wäh­rend das Hotel haupt­säch­lich auf Geschäfts­kun­den aus­ge­rich­tet ist, eig­net es sich aber auch gut zur Erkun­dung der bri­ti­schen Hauptstadt.

London Marriott Hotel Canary Wharf – Lage

Das Hotel befin­det sich in einem moder­nen Glas­turm, der 2004 direkt neben dem Bahn­hof West India Quay erbaut wur­de. Über die Eta­gen eins bis acht ver­tei­len sich die 301 Zim­mer und Sui­ten des Hotels und in den Eta­gen neun bis zwölf gibt es 47 Apart­ments. Wei­te­re Eta­gen wer­den ander­wei­tig genutzt und gehö­ren nicht zum Mar­riott Hotel.

Das Hotel ver­fügt über zwei Ein­gän­ge. Der Haupt­ein­gang liegt auf der Rück­sei­te des Gebäu­des und kann auch mit dem Auto erreicht wer­den. Zum West India Quay gibt es einen zwei­ten Ein­gang an der West­sei­te, der für Fuß­gän­ger sowie Nut­zer der Tube und Dock­land Light Rail leich­ter zu errei­chen ist.

London Marriott Hotel Canary Wharf – Check-​in und Lobby

Bei­de Ein­gän­ge mün­den in die groß­zü­gi­ge Lob­by, wo sich die Rezep­ti­on befin­det. Hier wer­de ich freund­lich begrüßt und zügig ein­ge­checkt. Sehr gut gefällt mir auch, dass es kei­ne Umstän­de macht, dass ich bereits vor der offi­zi­el­len Check-​in-​Zeit da bin und gleich ein Zim­mer bekom­me. Eben­so wird der Late Check-​out bis 14 Uhr bestä­tigt, den ich als Mar­riott Gold kosten­los erhalte.

London Marriott Hotel Canary Wharf – Zimmer

Mit dem Fahr­stuhl fah­re ich zu mei­nem Zim­mer im sech­sten Stock. Ich habe ein Exe­cu­ti­ve Zim­mer gebucht, bei dem der Zugang zur Lounge inklu­si­ve ist. Durch die Bau­art des Gebäu­des sind die Flu­re leicht geschwun­gen. Das Design ist aller­dings sehr schlicht gehal­ten und sieht nicht so ganz nach fünf Ster­ne Hotel aus.

Nach­dem ich das Zim­mer betre­ten habe, ste­he ich in einem klei­nen Flur, von dem links die Tür ins Bad abgeht und rechts ein Wand­schrank ein­ge­baut ist.

Der erste Blick ins Zim­mer gefällt mir gut. Es ist zwar nicht beson­ders groß, aber doch anspre­chend ein­ge­rich­tet. Hier wur­den die Möbel, im Gegen­satz zum Ein­gangs­be­reich und zum Bad, anschei­nend erst kürz­lich erneu­ert und alles renoviert.

Im Zen­trum des Zim­mers steht das Dop­pel­bett, das sehr bequem ist, aber nur Queen Size Grö­ße hat. Für mich allein ist es abso­lut aus­rei­chend, aber für zwei Per­so­nen fin­de ich es schon etwas knapp.

Neben dem Bett am Fen­ster ste­hen eine Chai­se­longue und davon ein win­zi­ger Tisch.

An der gegen­über­lie­gen­den Wand ist der Flach­bild­fern­se­her ange­bracht und dar­un­ter befin­det sich der Schreibtisch.

Auf dem Schreib­tisch steht der für Eng­land typi­sche Was­ser­ko­cher inklu­si­ve Tee und Kaf­fee bereit.

Im Klei­der­schrank hän­gen Bade­män­tel und ste­hen Slip­per bereit. Gleich dane­ben gibt es eine Anrich­te, in der sich eine Mini­bar befindet.

Im Bad sieht man dann wie­der deut­lich, dass das Hotel Anfang der 2000er gebaut wur­de. Das Bad ist in einem top Zustand und auch abso­lut sau­ber, aber Design ent­spricht so ganz den Mar­riotts, die vor rund 15 bis 20 Jah­ren eröff­net wurden.

Es gibt einen Wasch­tisch mit genü­gend Abla­ge­flä­che und den übli­chen Acca Kap­pa Hygie­ne­ar­ti­keln. Außer­dem ver­fügt das Bad über eine Wan­ne mit Dusche und hier ist es ein­fach toll, dass das Bad nicht mehr ganz tau­frisch ist, denn so fin­de ich hier nicht eine die­ser fürch­ter­li­chen hal­ben Glas­wän­de vor, son­dern einen ver­nünf­ti­gen Vorhang.

Der Blick aus mei­nem Zim­mer erstreckt sich über den Cana­ry Wharf und eini­ge der histo­ri­schen und moder­nen Gebäu­de der Gegend.

Als ich am spä­ten Nach­mit­tag zurück auf mein Zim­mer kom­me, fin­de ich hier einen net­ten Gruß vom Hotel vor. Der besteht aus Sco­nes, Clot­ted Cream und Mar­me­la­de (soooo lecker!) und einer Fruchtschorle.

London Marriott Hotel Canary Wharf – Executive Lounge

Die Exe­cu­ti­ve Lounge des Hotels befin­det sich im sieb­ten Stock. Zutritt haben hier Gäste, die ein Exe­cu­ti­ve Zim­mer oder eine Suite gebucht haben sowie Pla­ti­num, Tita­ni­um oder Ambassa­dor Statusinhaber.

Im Ein­gangs­be­reich der Lounge befin­det sich ein Con­cier­ge Desk, der aber nur eini­ge Stun­den am Tag besetzt ist.

Hin­ter dem Ein­gangs­be­reich gibt es ein klei­nes Wohn­zim­mer mit Sofa­ecke und beque­men Sesseln.

Am Fen­ster ste­hen eini­ge Hoch­ti­sche. Der Aus­blick von hier ist toll, denn man kann über die Dächer bis zu den Hoch­häu­sern der City of Lon­don schauen.

Der Haupt­teil der Lounge befin­det sich in der Spit­ze der sieb­ten Eta­ge und ist mit Tischen und Stüh­len eingerichtet.

Im hin­te­ren Bereich des Haupt­raums befin­det sich das Buf­fet. Hier wird am Mor­gen das Früh­stück ser­viert und am Abend gibt es ein klei­nes Buf­fet sowie Cock­tails. Über den Tag ste­hen Geträn­ke und Knab­be­rei­en zur Verfügung.

Der Bereich mit den Geträn­ken ist etwas abge­trennt. Tee, Kaf­fee und nicht-​alkoholische Geträn­ke gibt es den gan­zen Tag über.

Chips, Kek­se, Nüs­se und ande­re Knab­be­rei­en ste­hen jeder­zeit bereit.

Am Abend wird ein klei­nes Buf­fet mit war­men und kal­ten Spei­sen auf­ge­baut. Dazu gehör­ten wegen mei­nes Auf­ent­hal­tes Salat, Mini­piz­zen und Fisch.

Als Des­sert gibt es Käse sowie Törtchen.

Am Abend wird das Geträn­ke­an­ge­bot um Wein und Bier erweitert.

Der Aus­blick aus der Lounge ist auch am Abend toll.

London Marriott Hotel Canary Wharf – Frühstück

Das Früh­stück wird ent­we­der in der Lounge oder im Hotel­re­stau­rant „Man­hat­tan Grill” ser­viert. Ich ent­schei­de mich für das Restau­rant, denn dort ist die Aus­wahl meist etwas grö­ßer. Es gibt eine gro­ße Aus­wahl an war­men Spei­sen wie Rühr­ei, Schin­ken, Pil­zen oder Bohnen.

Am kal­ten Buf­fet gibt es Wurst, Käse und Fisch, eben­so Gemü­se und Obst sowie eine Aus­wahl an Gebäck.

Eini­ge Eier­spei­sen, wie mein Ome­lett, kön­nen auch auf Wunsch bestellt werden.

London Marriott Hotel Canary Wharf – Fazit

Mir hat mein Auf­ent­halt im Lon­don Mar­riott Hotel Cana­ry Wharf sehr gut gefal­len. Aller­dings muss ich auch sagen, dass ich das Hotel eher als sehr gutes vier Ster­ne Hotel denn als fünf Ster­ne Hotel sehe. Das sich das Hotel beson­ders an Geschäfts­rei­sen­de rich­tet, ist es an Wochen­en­den oft gün­stig zu haben. Unter der Woche und wäh­rend Events ist es dage­gen ein guter Deal, hier mit Mar­riott Punk­ten zu buchen. Beson­ders die Lage des Hotels ist wirk­lich toll, denn am Cana­ry Wharf ist alles fuß­läu­fig zu errei­chen und das Hotel ist sowohl an die Tube als auch die Dock­land Rail­way angebunden.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

By Land, Sea and Air – von Ham­burg nach London

MSC Gran­dio­sa – Die Taufe

MSC Gran­dio­sa – Jungfernkreuzfahrt

Deut­sches Zoll­mu­se­um, Hamburg

Klei­ner Rund­gang durch die Lon­do­ner City

Bank of Eng­land Muse­um, London

Muse­um of Lon­don Dock­lands, Cana­ry Wharf, London

Review: Pre­mier Inn Ham­burg City Centre

Review: Lon­don Mar­riott Hotel Cana­ry Wharf

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2020 – 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

dreizehn + achtzehn =