Mietwagen von Sixt auf Malta

Bereits bei mei­nem ersten Besuch auf Mal­ta habe ich einen Miet­wa­gen genutzt, damals von Enterprise-​rent-​a-​car. Auch bei mei­nem zwei­ten Auf­ent­halt auf der Insel woll­te ich wie­der mobil sein. Die­ses Mal ist mei­ne Wahl jedoch auf Sixt gefal­len, da hier ein gutes Ange­bot zu fin­den war.

Mietwagen von Sixt auf Malta – Buchung

Gebucht habe ich den Miet­wa­gen, wie bei mir üblich, bei einem deut­schen Ver­mitt­ler. Nur hier sind sämt­li­che Ver­si­che­run­gen auch wirk­lich inklu­diert und ich ach­te auch immer auf Buchun­gen ohne Selbst­be­tei­li­gung. Beson­ders in Süd­eu­ro­pa hat sich das als sehr wich­tig her­aus­ge­stellt, denn die Miet­wa­gen haben oft schon Schram­men und die­se voll­stän­dig zu doku­men­tie­ren nicht immer mög­lich. Um mög­li­chen Ärger und Dis­kus­sio­nen bei der Rück­ga­be zu ver­mei­den, kann ich das nur emp­feh­len, auch wenn es ein paar Euro mehr kosten sollte.

Mietwagen von Sixt auf Malta – Anmietung und Mietwagen

Die Auto­ver­mie­ter am Flug­ha­fen Mal­ta befin­den sich in einem Park­haus außer­halb des Ter­mi­nals. Bei mei­nem ersten Besuch auf Mal­ta muss­te ich nach den Büros noch suchen, da die Aus­schil­de­rung nicht beson­ders gut war, die­ses Mal weiß ich schon, wo ich hin­ge­hen muss. Das Büro von Sixt ist schnell gefun­den und auch die Anmie­tung ver­läuft pro­blem­los. Weder ver­sucht man mir etwas zusätz­lich auf­zu­schwat­zen, noch gibt es Pro­ble­me bei der Bereit­stel­lung des von mir gewünsch­ten Automatikfahrzeugs.

Als Miet­wa­gen bekom­me ich einen Nis­san Micra mit knapp 12.000 Kilo­me­ter auf dem Tacho. Das Fahr­zeug ist in sehr gutem Zustand, sowohl innen als auch außen. Für die oft engen Stra­ßen auf Mal­ta ist so ein Klein­wa­gen auch per­fekt geeig­net, wes­we­gen ich hier immer eine klei­ne Wagen­ka­te­go­rie emp­feh­len würde.

Der Kof­fer­raum ist für einen Klein­wa­gen aus­rei­chend groß. Mein Gepäck zu ver­stau­en, ist kein Pro­blem. Mal­ta ist auch nicht so groß, dass man sein Gepäck wegen Umzü­gen immer dabei haben müss­te, sodass ich den Kof­fer­raum hier auch als zweit­ran­gig betrachte.

Mietwagen von Sixt auf Malta – Rückgabe

Die Rück­ga­be am Flug­ha­fen erfolgt wie­der im Park­haus und ist völ­lig pro­blem­los. Das liegt aber wahr­schein­lich dar­an, dass ich ein Paket mit allen Ver­si­che­run­gen und ohne Selbst­be­tei­li­gung gebucht habe, denn der Mit­ar­bei­ter nimmt das Fahr­zeug schon gründ­lich in Augen­schein, sowohl innen als auch außen. Bei mir gibt es aller­dings sowie­so nichts zu bean­stan­den, da ich das Fahr­zeug genau­so zurück­ge­be, wie ich es über­nom­men habe.

Mietwagen von Sixt auf Malta – Fazit

Auch mei­ne zwei­te Anmie­tung eines Autos ist auf Mal­ta pro­blem­los ver­lau­fen. Das Auto von Sixt war aller­dings etwas bes­ser als von Enter­pri­se rent-​a-​car, da der Nis­san Micra weni­ger unter­mo­to­ri­siert war als der Toyo­ta Aygo, den ich damals bekom­men habe. Und auf Mal­ta gibt es schon eini­ge Stei­gun­gen, sodass das durch­aus einen Unter­schied machen kann. Anson­sten kann ich Klein­wa­gen auf der Insel nur emp­feh­len, da die Ent­fer­nun­gen nicht sehr groß sind, die Stra­ßen aber öfter eng. Sixt hat mich auf Mal­ta über­zeugt und ich wür­de nicht zögern, hier wie­der zu buchen.

Wei­te­re Arti­kel zu die­ser Reise:

Rei­se­be­richt: Spring­time in the Medi­ter­ra­ne­an – Mit dem Schiff von Mal­lor­ca nach Mal­ta – in Kürze

Ein­lei­tung: Spring­time in the Medi­ter­ra­ne­an – Mit dem Schiff von Mal­lor­ca nach Mal­ta – in Kürze

Review: Euro­wings Eco­no­my Class A320 (Mal­lor­ca Shut­tle): Ber­lin (BER)-Palma de Mal­lor­ca (PMI)

Review: Petit Palace Hotel Tres, Pal­ma de Mallorca

Review: Vas­co da Gama – Nicko Cruises

Review: The Westin Dra­gona­ra Resort, Malta

Review: Mal­ta Mar­riott Hotel & Spa

Review: Miet­wa­gen von Sixt auf Malta

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2023, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

16 + 7 =