Mietwagen von Thrifty auf Mallorca

Mallorca ist für mich eines der Reiseziele, das ohne Mietwagen kaum zu erkunden ist. Auf meiner Reise 2020 hatte ich ein Auto bei Europcar gemietet, dieses Mal habe ich mich für Thrifty entschieden, den Discount-Anbieter von Hertz. Welche Erfahrungen ich gemacht habe, darüber berichtet dieses Review.

Gerade in den Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer sind Mietwagenanbieter oft besonders verschrien und im Netz gibt es die ein oder andere Horrorstory zu lesen. Meistens sind die Mieter daran aber nicht ganz unschuldig, denn wer unvorbereitet ein Auto mietet, kann eigentlich überall in die Falle gehen.

So reserviere ich meine Autos immer bereits in Deutschland über einen deutschen Vermittler, bei dem alle Versicherungen inkludiert sind, besonders auch eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Dazu versuche ich bei den großen Anbietern zu mieten, da ich bisher die Erfahrung gemacht habe, hier doch auf bessere Autos und auch besseren Service zu stoßen, damit der Traumurlaub am Ende nicht zum Alptraum wird.

Mietwagen von Thrifty auf Mallorca – Anmietung

Schon im Angebot wurde für die von mir gebuchte Kategorie ein Mini angegeben. Solche Angaben sind aber meist nur ein Beispiel, sodass ich umso überraschter war, als ich wenig später mit einem Mini den Flughafen verlassen konnte. Die Anmietung zuvor erfolgte schnell und problemlos. Nachdem ich meinen Voucher abgegeben hatte, habe ich den Mietvertrag und die Schlüssel, ohne den Versuch, mir etwas Zusätzliches aufzuschwatzen bekommen.

Mietwagen von Thrifty auf Mallorca – Fahrzeug

Die Fahrzeuge bei Thrifty sind überwiegend etwas älter, denn sie werden wohl erst bei Hertz genutzt und gelangen später zu Thrifty. Dieser Wagen hatte schon fast 35.000 Kilometer auf dem Tacho, doch angesehen hat man das dem Auto nicht. Alles war sehr sauber und absolut funktionstüchtig.

Der Wagen war gut ausgestattet, so verfügte er über Tempomat, Klimaautomatik und auch ein Navigationsgerät, das allerdings nicht sehr brauchbar war. Ich fand die Straßenführung und auch die Darstellung des Weges suboptimal und G. Maps hat mich besser über die Insel geführt.

Der Mini ist maximal für zwei Personen brauchbar, da im Fond kaum Platz ist. Auch der Kofferraum bietet kaum mehr Platz als für das Gepäck für Zwei.

Mietwagen von Thrifty auf Mallorca – Abgabe

Die Abgabe des Mietwagens war genauso problemlos möglich. Im Parkhaus am Flughafen schaute sich ein Mitarbeiter den Wagen kurz an und übergab mir anschließend die Quittung.

Mietwagen von Thrifty auf Mallorca – Fazit

Als Autovermieter ist Thrifty auf Mallorca absolut in Ordnung. Die Anmietung klappt problemlos, ebenso wie die Abgabe. Auch mein Mietwagen ist in gutem Zustand gewesen. Der Mini ist ja ein Kult-Fahrzeug, das mit einigen Spielereien ausgestattet ist und seine Fangemeinde hat. Ich muss allerdings gestehen, dass mir das Fahrzeug nicht so sehr gefallen hat. Ich fand vor allem den Platz im Innenraum recht beengt und würde wohl nächstes Mal lieber wieder ein anderes Auto fahren. Ansonsten würde ich aber auf jeden Fall wieder bei Thrifty mieten, wenn es ein gutes Angebot gibt.

Weitere Artikel dieser Reise:

Return to the Island in the Sun – Kurztrip nach Mallorca

La Seu – die Kathedrale von Palma de Mallorca

Weihnachtliches Mallorca – Ein abendlicher Spaziergang durch Palma

Refugium eines Erzherzogs – Monestir de Miramar

Zwischen den Zeilen – Casa de Robert Graves

Review: Mit der SWISS Business Class nach Mallorca

Review: SWISS Senator Lounge A (one Class Lounge)

Review: Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel, Mallorca, Teil 1

Review: Castillo Hotel Son Vida, a Luxury Collection Hotel, Mallorca, Teil 2

Review: Sala VIP Formentera, Palma Airport

Review: Mietwagen von Thrifty auf Mallorca

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2022, Betty. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

12 + 10 =