Pages Navigation Menu

Nissan Rogue

Gebucht: Alamo, MidSize SUV, Phoenix Flughafen

Den Nissan Rogue habe ich in der Choice Line in Phoenix ausgewählt, obwohl ich eigentlich nach einem früheren Erlebnis, diesen Wagentyp nicht mehr wollte. Nissan hat das Auto jedoch kräftig überarbeitet. Endgültig überzeugt haben mich aber, dass er nagelneu war, eine gute High Clearance hatte und Ganzjahresreifen aufgezogen waren.

1 - Nissan Rogue

2 - Nissan Rogue

Gefahren hat sich das Auto sehr gut, auch bei schwieriger Witterung mit Eis und Schnee. Auf leicht sandigem Grund ging es aber nur recht schwammig voran. Die Lenkung fand ich auch hier etwas locker.

3 - Nissan Rogue

Das Cockpit war gut ablesbar. Nur die winzige Tankanzeige fand ich etwas ungenau und nicht gut ablesbar. Da aber die Restmeilen angezeigt wurden, war es ok.

4 - Nissan Rogue

Der Kofferraum ist geräumig. Für das Gepäck von 2 Reisenden ist hier genügend Platz. Leider gibt es auch hier keine Abdeckung, sodass der Kofferraum von außen gut einsehbar ist. Die Scheiben waren auch nicht getönt.

5 - Nissan Rogue

Hier noch einmal der Beweis, das Auto war nagelneu.

6 - Nissan Rogue

 Fazit: Würde ich den Rogue wieder nehmen? Vielleicht. Das Auto hat mir gute Dienste geleistet und die HC war wirklich ausgezeichnet. Da kann man nicht meckern. Jedoch war die Ausstattung schon recht mau und auch das Fahrgefühl hat mich nicht 100 Prozentig überzeugt.

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − 8 =