Grenzmuseum Schifflersgrund, Hessen

Tief im Her­zen Deutsch­lands, an der Gren­ze zwi­schen Thü­rin­gen und Hes­sen, liegt das erste Grenz­mu­se­um der Bun­des­re­pu­blik. Bereits am 3. Okto­ber 1991 wur­de die­ses Klein­od Deutsch-​Deutscher Geschich­te eröff­net und zeigt bis heu­te die per­fi­den Grenz­an­la­gen, die von der DDR hier errich­tet wurden. 

Es ist ein son­ni­ger Tag, der schö­ner kaum sein könn­te, als ich durch das beschau­li­che Bad Sooden-​Allendorf in Hes­sen fah­re. Über eine ein­spu­ri­ge Stra­ße mit Aus­weich­stel­len ver­las­se ich den Ort und fah­re immer wei­ter, einen Hügel hin­auf und durch tie­fe Wäl­der. Doch die wer­den jäh unter­bro­chen, als ich die Sen­ke Schiff­lers­grund errei­che. Hier sehe ich sie noch vor mir, die fast unüber­wind­ba­re Gren­ze, die Deutsch­land für so vie­le Jah­re teil­te. Heu­te liegt alles so fried­lich da und es ist kaum vor­stell­bar, dass hier einst Todes­schüt­zen unter­wegs und Spreng­fal­len auf­ge­stellt waren.

3 - Schifflersgrund

Gleich hin­ter der Sen­ke liegt der Park­platz zum Grenz­mu­se­um. Fünf Euro kostet der Ein­tritt und dann befin­de ich mich auch schon mit­ten­drin, im Aus­stel­lungs­ge­län­de Schifflersgrund.

2 - Schifflersgrund

1 - Schifflersgrund

Über alte Beton­plat­ten­we­ge führt der Weg auf das Gelän­de. Und die­se Plat­ten sind trotz inten­si­ver Nut­zung noch immer völ­lig intakt. Über­ragt wird das Muse­um aber von dem Wach­turm, der hier schon zu Zei­ten des Kal­ten Krie­ges stand.

4 - Schifflersgrund

Als Erstes fällt mir ein Stück alter Grenz­zaun auf. Hier war es kei­ne Mau­er, die Deutsch­land teil­te, son­dern die­ser eng­ma­schi­ge Zaun. Sogar die Hal­te­run­gen für die Spreng­fal­len sind dar­an noch zu ent­decken, eben­so wie die rie­si­gen Such­schein­wer­fer, die davor auf­ge­stellt wurden.

7 - Schifflersgrund

Grenz­pfäh­le waren auf bei­den Sei­ten auf­ge­stellt, damit recht­zei­tig zu erken­nen war, wo die Gren­ze ver­läuft. Links der Pfahl auf DDR Sei­te, rechts der Pfahl der Bundesrepublik.

8 - Schifflersgrund

Im meh­re­ren Gebäu­den sind auch klei­ne­re Aus­stel­lungs­stücke zu sehen, die der Arbeits­kreis Grenz­in­for­ma­ti­on e.V. zusam­men­ge­tra­gen hat.

10 - Schifflersgrund

Dazu gehö­ren auch Geld­no­ten sowie Mün­zen aus der DDR und …

12 - Schifflersgrund

… Uni­for­men der Grenztruppen.

13 - Schifflersgrund

Wie­der drau­ßen ent­decke ich wei­te­re Fahr­zeu­ge aus Ost und West. Vie­le von ihnen gehör­ten den Alli­ier­ten, die auf bei­den Sei­ten der Gren­ze agierten.

5 - Schifflersgrund

6 - Schifflersgrund

14 - Schifflersgrund

19 - Schifflersgrund

Aber auch eini­ge her­kömm­li­che Fahr­zeu­ge aus der DDR wur­den im Muse­um zusammengetragen.

22 - Schifflersgrund

Ein ganz beson­de­res Mahn­mal ist der Bag­ger, der hier an einem Stück Zaun auf­ge­baut wur­de. Am 29. März 1982 arbei­te­te Heinz-​Josef Gro­ße mit solch einem Bag­ger an der Gren­ze. Als die Grenz­sol­da­ten, die bei ihm abge­stellt sind, sich ein wenig ent­fern­ten, leg­te Gro­ße sei­nen Front­la­der auf den mit Minen geschütz­ten Zaun und klet­ter­te dar­über. Das gelingt ihm auch, doch bei sei­ner anschlie­ßen­den Flucht den Hang der Sen­ke hin­auf, wird er von einer Kugel töd­lich im Rücken getrof­fen. Die Gren­zer hat­ten sei­ne Flucht bemerkt und geschos­sen. Das alles geschah genau hier, wo heu­te das Muse­um ein­ge­rich­tet ist, das auch an ihn erinnert.

20 - Schifflersgrund

Auch Kunst­wer­ke sind auf dem Muse­ums­ge­län­de zu sehen. Sie alle beschäf­ti­gen sich mit der Wie­der­ver­ei­ni­gung und dem Tag, an dem Deutsch­land wie­der eins wurde.

23 - Schifflersgrund

24 - Schifflersgrund

Mir hat das Muse­um sehr gut gefal­len und ich kann einen Besuch nur emp­feh­len. Ich fin­de es wich­tig, die Zeit der Deut­schen Tei­lung nicht zu ver­ges­sen und auch nicht zu ver­klä­ren, wie es lei­der nur zu oft pas­siert. Hier ist die Gren­ze, die­ser Todes­strei­fen, der Fami­li­en und Freun­de, Orte und Land­schaf­ten trenn­te, ja sogar zwei Wel­ten auf­ein­an­der pral­len ließ, noch zum Grei­fen nah. Selbst wer die Gren­ze zuvor nie gese­hen hat, kann hier noch einen Ein­druck bekom­men, wie es war, damals, als an die­ser Stel­le der Ost­block und die NATO auf­ein­an­der trafen.

Grenz­mu­se­um Schifflersgrund
Platz der Wie­der­ver­ei­ni­gung 1, 37318 Bad Sooden-Allendorf
täg­lich 10–17 Uhr
Ein­tritt: 5 Euro (2020)

Arti­kel aus der Rei­he Deutsch-​deutsche Teilung:

Deutsch-​deutsche Tei­lung – Auf Spu­ren­su­che an der ehe­ma­li­gen Grenze

Grenz­hus Schlags­dorf, Mecklenburg-Vorpommern

Grenz­mu­se­um Schiff­lers­grund, Hessen/​ Thü­rin­gen

DDR-​Grenzbahnhof Probst­zel­la, Thüringen

Gedenk­stät­te Deut­sche Tei­lung Mari­en­born, Sachsen-Anhalt

Grenz­denk­mal Höten­s­le­ben, Sachsen-Anhalt

Gedenk­stät­te Point Alpha, Thüringen/​ Hes­sen

Ostsee-​Grenzturm Küh­lungs­born, Mecklenburg-Vorpommern

© 2015 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

vier × fünf =