Nordport Plaza Hotel Hamburg-​Airport, Norderstedt

Ein neue­res Hotel im Port­fo­lio von Mar­riott in der Regi­on Ham­burg ist das Nord­port Pla­za Hamburg-​Airport in Nor­der­stedt. Erst 2018 wur­de es nörd­lich des Ham­bur­ger Flug­ha­fens eröff­net, ganz kurz hin­ter der Gren­ze in Schleswig-​Holstein. Das Hotel gehört zum Tri­bu­te Port­fo­lio von Mar­riott, einer Mar­ke, die ich bis­her nicht ken­ne. So war es an der Zeit, das zu ändern. 

Die Buchung des Hotels erfolg­te für mich ganz spon­tan nur einen Tag vor­her über die Web­site von Mar­riott. Nur wenn ich direkt buche, bekom­me ich auch alle Sta­tus­vor­tei­le mei­nes Gold Sta­tus. Schon vor dem Check-​in konn­te ich sehen, dass ich so ein Upgrade erhal­ten habe.

Hotel Nordport Plaza Hamburg-​Airport – Lage

Das Nord­port Pla­za Hotel liegt nur weni­ge Minu­ten vom Ter­mi­nal des Ham­bur­ger Flug­ha­fens ent­fernt, gleich neben einer der Start- und Lan­de­bah­nen. Es wird ein kosten­lo­ser Shut­tle zum Flug­ha­fen ange­bo­ten, in bin aller­dings mit dem eige­nen Auto ange­reist. Nega­tiv fällt auf, dass 16 Euro für das Par­ken fäl­lig wer­den, was ich recht teu­er fin­de, wenn man bedenkt, dass das Hotel in einem Indu­strie­ge­biet liegt und ich selbst in der Innen­stadt für weni­ger geparkt habe.

Hotel Nordport Plaza Hamburg-​Airport – Check-​in und Lobby

Ich betre­te das Hotel durch den Haupt­ein­gang und ste­he in der sty­li­schen Lob­by. An der Rezep­ti­on wer­de ich aller­dings nicht beson­ders freund­lich begrüßt. Die Dame, eine Ita­lie­ne­rin, hat anschei­nend Pro­ble­me mit der deut­schen Spra­che, sodass sich die Kom­mu­ni­ka­ti­on etwas schwie­rig gestal­tet. Mir wird auch weder für mei­ne Loya­li­tät zu Mar­riott gedankt, noch wird das Zim­me­rup­grade erwähnt. Ich bekom­me ledig­lich mei­ne Zim­mer­kar­te sowie einen Vou­ch­er ausgehändigt.

Bevor ich auf mein Zim­mer gehe, schaue ich mich noch kurz in der Lob­by um. Hier gefällt es mir auf Anhieb, denn alles ist pas­send zum The­ma Rei­sen und Flie­gen ein­ge­rich­tet. Ein wirk­lich schö­nes und ein­ma­li­ges Design für ein Flughafenhotel.

Die Lob­by ist gera­de­zu rie­sig und hat vie­le klei­ne Sitz­grup­pen, die zu einem Auf­ent­halt ein­la­den. Über­all sieht man hier die Lie­be zum Detail. Das The­ma Rei­sen und Flie­gen wird immer wie­der aufgegriffen.

Das Nord­port Pla­za Hotel besteht aus zwei Gebäu­den, die Ter­mi­nal 1 und Ter­mi­nal 2 genannt wer­den. Auch die Zim­mer­ka­te­go­rien sind in Eco­no­my Class, Pre­mi­um Eco­no­my und Busi­ness Class sowie Sui­ten unter­teilt. Mein Zim­mer befin­det sich im Ter­mi­nal 2. Gebucht hat­te ich Eco­no­my Class und habe durch mei­nen Sta­tus ein Upgrade auf Busi­ness Class erhalten.

Um mein Zim­mer zu errei­chen, muss ich ent­we­der einen über­dach­ten Gang im Erd­ge­schoss zwi­schen Gebäu­den nut­zen oder den ver­gla­sten Über­gang in der ersten Etage.

Hotel Nordport Plaza Hamburg-​Airport – Zimmer

Mein Zim­mer befin­det sich im zwei­ten Stock in der Nähe des Fahrstuhls.

Gleich nach dem Betre­ten des Zim­mers ste­he ich in einem klei­nen Vor­raum. Links von mir befin­det sich die Küchen­zei­le, rechts geht es in das Zim­mer und gera­de­aus liegt das Bad.

Die Küchen­zei­le ist ein net­tes Fea­ture, das es in allen Busi­ness Class Zim­mern gibt. Es ste­hen auch Tel­ler, Besteck und Schüs­seln bereit. Im Kühl­schrank gibt es kosten­lo­ses Wasser.

Der erste Blick ins Zim­mer gefällt eben­falls. Es ist sty­lisch modern, aber doch sehr ein­la­dend. Ein net­tes Gim­mick ist das far­bi­ge Licht, das man sich je nach Lust und Lau­ne ein­stel­len kann.

In der Mit­te des Zim­mers steht natür­lich auch hier das Bett. Das ist sehr bequem und ich habe aus­ge­zeich­net geschla­fen, was in Hotels in Deutsch­land eher sel­ten der Fall ist, da mir die Bet­ten oft zu hart sind.

Neben dem Bett befin­det sich ein Sofa.

Gegen­über des Bet­tes befin­det sich der klei­ne Wand­schrank, an dem auch der Flach­bild­fern­se­her mon­tiert ist. Davor steht ein Sessel.

Neben dem Schrank steht der Schreib­tisch. Auf dem Schreib­tisch befin­det sich ein Tablet, das man wäh­rend des Auf­ent­halts nut­zen kann und das auch alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen zum Hotel lie­fert. Dane­ben liegt ein Apfel als klei­ne Begrüßung.

Am Abend bie­tet das Hotel einen Turn Down Ser­vice an, etwas, dass ich in einem 4‑Sterne Hotel noch nie hat­te. Solch einen Ser­vice, inklu­si­ve Bett­vor­le­ger und Slip­per, bin ich eher aus den 5‑Sterne Häu­sern in Asi­en gewöhnt.

Das Bad ist recht kom­pakt, aber schön gestal­tet. Zugun­sten einer geräu­mi­gen Dusche wur­de auf eine Bade­wan­ne ver­zich­tet. Und die Dusche ist toll. Vor allem hat sie eine rich­ti­ge Tür, sodass man nicht das gan­ze Bad unter Was­ser setzt. Lei­der gibt es in Euro­pa immer weni­ger Hotels, die das bie­ten. Ein­fa­che Glas­wän­de sind heu­te die Norm. Die Hygie­ne­ar­ti­kel ste­hen neben dem Wasch­becken bereit und sind von Barbor.

Die Lie­be zum Detail bei der Aus­stat­tung macht selbst vor den „Bit­te nicht stö­ren” Tür­an­hän­gern nicht Halt. Mir gefällt es, dass das Design kon­ti­nu­ier­lich fort­ge­setzt wird.

Sogar der Aus­blick passt dazu, denn ich schaue direkt auf eine der Start- und Lan­de­bah­nen des Flug­ha­fens. Da das Gebiet gera­de noch erschlos­sen wird, wird die Bau­stel­le vor dem Hotel in Zukunft wohl auch noch verschwinden.

Hotel Nordport Plaza Hamburg-​Airport – Restaurant

Da es in der Umge­bung des Hotels kei­ne wei­te­ren Restau­rants gibt, ent­schlie­ße ich mich, das Hotel­re­stau­rant zu testen. Ich wer­de kurz begrüßt und suche mir dann einen Tisch aus. Das Restau­rant macht einen sehr guten ersten Eindruck.

Die Kar­te hat eine gute Aus­wahl an hoch­wer­ti­gen Gerich­ten, die alle sehr gut klin­gen. Ich bestel­le die Lin­gui­ne Car­bon­a­ra. Bevor der Haupt­gang ser­viert wird, bringt der Kell­ner Brot mit Kräu­ter­but­ter und einem öli­gen Dip.

Der Haupt­gang wird auf einem Tablett ser­viert und die ver­schie­de­nen Zuta­ten, wie Toma­ten oder gerie­be­ner Käse ste­hen extra zum selbst mischen bereit. Alles sieht sehr anspre­chend und appe­tit­lich aus.

Lei­der hält das Essen nicht ganz, was es ver­spricht. Ich bin ehr­lich ent­täuscht, denn geschmack­lich sind weder Nudeln noch Soße eine Offen­ba­rung. Das ist wirk­lich sehr scha­de. Da hät­te ich mehr erwartet.

Hotel Nordport Plaza Hamburg-​Airport – Senator Bar

Im neun­ten Stock des Hotels befin­det sich die Senator-​Bar. Der Raum hat gro­ße Pan­ora­ma­fen­ster, die direkt auf den Flug­ha­fen und die Start­bahn schau­en. Es gibt ver­schie­de­ne Sitz­ecken, die zu einem gro­ßen Teil einen tol­len Aus­blick bieten.

In der Bar löse ich mei­nen Geträn­ke­gut­schein ein und bekom­me noch ein paar Snacks vom Bar­kee­per dazu.

Von hier oben kann ich übri­gens auch wun­der­bar den Start des A380 der Emi­ra­tes nach Dubai beob­ach­ten. Lei­der ist es heu­te für schö­ne Fotos zu regnerisch.

Hotel Nordport Plaza Hamburg-​Airport – Wellness und Fitness

Im ober­sten Stock­werk des Hotels befin­det sich nicht nur die Bar, son­dern auch das Fitness- und Well­ness Center.

Das High­light sind die ver­schie­den Sau­nen, die den Hotel­gä­sten zur Ver­fü­gung stehen.

Außer­dem gibt es diver­se Ruhe­räu­me und eine Außenterrasse.

Einen tol­len Aus­blick hat man auch beim Trai­nie­ren im haus­ei­ge­nen Fitnesscenter.

Hotel Nordport Plaza Hamburg-​Airport – Fazit

Das Nord­port Pla­za Hotel hat mir sehr gut gefal­len. Die Idee, das Hotel ganz zum The­ma Flie­gen und Rei­sen ein­zu­rich­ten fin­de ich ein­fach toll. Da stimmt das Preis/​ Lei­stungs­ver­hält­nis auf jeden Fall. Was mir nicht so gut gefällt, sind das etwas teu­re Par­ken sowie die feh­len­de Freund­lich­keit bei Tei­len des Per­so­nals. Beson­ders, dass es teil­wei­se schwie­rig war, sich in Deutsch zu ver­stän­di­gen, fin­de ich immer nicht ide­al. In Deutsch­land erwar­te ich schon, dass man in einem Hotel auch Deutsch mit dem Gast spre­chen kann. Ich fin­de es bei die­sem tol­len Hotel etwas scha­de, dass mir das so nega­tiv auf­ge­fal­len ist und hof­fe, dass ich da eher etwas Pech hatte.

Wei­te­re Arti­kel zu die­sem Kurztrip:

Erleb­nis­welt Flug­ha­fen Hamburg

Ball­in­Stadt – Aus­wan­de­rer­mu­se­um, Hamburg

Chi­le Haus, Hamburg

Cho­co­ver­sum by Hachez, Hamburg

Review: Cour­ty­ard by Mar­riott Ham­burg Air­port Hotel, Hamburg

Review: Nord­port Pla­za Hotel Hamburg-​Airport, Norderstedt

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2019 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

fünf × eins =