Pages Navigation Menu

Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel

Während eines Wochenendaufenthaltes in Hamburg habe ich dieses Mal das Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel gebucht. Vor mehr als zehn Jahren war ich bereits einmal in diesem Flughafenhotel zu Gast, doch wurde das Haus seitdem grundlegend renoviert. Zeit also für einen Wiederholungsbesuch.

Das Courtyard Hotel liegt, wie es der Name schon sagt, in unmittelbarer Umgebung des Hamburger Flughafens. Er kann mit öffentlichen Verkehrsmittel oder dem eigene Auto erreicht werden. Hat man Glück, findet man einen der kostenlosen Parkplätze auf der Straße, ansonsten schlägt die Tiefgarage mit 14 Euro zu Buche.

Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel – Lobby und Check-in

Ich betrete das Hotel durch den Haupteingang. Gleich gegenüber befindet sich die Rezeption. Hier werde ich von einem jungen Mitarbeiter etwas unterkühlt begrüßt. Auch mein Status wird nicht erwähnt, ebenso wenig wie das Upgrade, das ich schon zuvor in der Marriott App gesehen habe.

Die Lobby ist ansonsten nicht besonders groß und verfügt nur über kleine Sitzecken sowie einen winzigen Shop, in dem man das nötigste kaufen kann.

Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel – Zimmer

Mit dem Fahrstuhl fahre ich in den zweiten Stock. Hier ist die Renovierung deutlich zu sehen, denn alle Flure wirken frisch und einladend. Besonders gefällt mir, dass das Thema Flughafen überall aufgegriffen wurde.

Meine Junior Suite befindet sich am Ende des Gangs und verspricht somit sehr ruhig zu sein. Ich kann schon vorneweg nehmen, das war sie auch. Ich habe nicht nur keine anderen Gäste gehört, sondern durch die Vierfachverglasung auch keinen Fluglärm. Ich betrete die Suite und blicke sofort in einen großen Raum, der hell und freundlich eingerichtet ist.

Das Bett, das in einem Hotelzimmer oft Mittelpunkt des Raumes ist, befindet sich hier in einer Nische und es etwas vom Rest des Zimmers abgeschirmt. Wie in Deutschland üblich, ist die Matratze etwas fest, aber noch in Ordnung. Sehr gut sind die Kissen, auf denen ich ausgezeichnet schlafe. Etwas dünn finde ich hingegen die Zudecke. Rechts und links gibt es Nachttische und Steckdosen zum laden von Geräten.

Im Hauptraum befindet sich eine gemütliche Sitzecke mit Sofa sowie zwei Sesseln und Tisch.

Daneben steht der Schreibtisch, auf dem ein Wasserkocher sowie Tee und Pulverkaffee zu finden ist. Das Wasser ist allerdings kostenpflichtig.

Gleich neben der Tür steht eine große Schrankwand, in der sich auch der Zimmersafe sowie ein Kühlschrank befinden. Dieser kann auf Wunsch bestückt werden.

Neben dem Schrank befindet sich die Tür zum Bad. Sehr schön ist, dass es sich hier um ein Tageslichtbad handelt, auch wenn dieses nicht besonders groß ist. Das Bad verfügt über einen Waschtisch, der sehr viel Ablagefläche bietet.

Außerdem gibt es eine Wanne mit aufgesetzter Duschkabine und Handbrause sowie Regenwalddusche. Nicht so toll ist allerdings der extrem hohe Einstieg sowie die wirklich rutschige Wanne.

Die Hygieneprodukte stammen von Nirvae und sind anscheinend der neue Courtyard Standard in Europa, nachdem ich sie auch schon in England bekommen habe. Ich finde sie nicht besonders gut.

Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel – Frühstück

Da im neuen Marriott Gold Status das Frühstück nicht mehr enthalten ist, habe ich eine Rate mit Frühstück gebucht. Dieses wird im Restaurant im Erdgeschoss serviert.

Hier gibt es ein warmes und ein kaltes Buffet. Speisen und Auswahl sind in Ordnung, aber nichts besonderes. Eierspeisen auf Wunsch zubereitet werden nicht angeboten.

Außer dem Restaurant, in dem auch Mittag- und Abendessen serviert werden, gibt es noch eine kleine Hotelbar, die aber nur am Abend geöffnet ist.

Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel – Pool und Fitness

Das Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel verfügt über einen großzügigen Pool und Spa Bereich im Untergeschoss.Um dorthin zu gelangen, laufe ich die Flure im Erdgeschoss in den hinteren Teil des Gebäudes, wo sich die Treppe befindet.

Die Flure als auch der Vorraum zum Spabereich werden als Kunstgalerie genutzt.

Das Courtyard verfügt über einen großzügigen Sauna- und Spabereich sowie einen kleinen Pool.

Der kleine Fitnessraum befindet sich hingegen im Erdgeschoss.

Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel – Fazit

Mir hat mein Aufenthalt im Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel gut gefallen. Die Renovierung der Zimmer ist gut gelungen und ich habe mich wohl gefühlt. Für die Besichtigung von Hamburg ohne Auto ist die Lage zwar nicht ideal, aber wer ein Hotel am Flughafen sucht oder mit dem Auto unterwegs ist, der ist in diesem 4-Sterne Hotel gut aufgehoben.

Nicht so gut gefallen hat mir leider Teile des Personals, dem es etwas an Freundlichkeit und teilweise auch Professionalität fehlte. Das finde ich etwas schade. Nur ein Beispiel, ich komme an die Rezeption und der Herr kommt erst nach einer Weile aus dem Hinterzimmer und säubert sich, während er näher tritt erst einmal seine Finger an einem Tuch, da er gerade gegessen hat.

Weitere Artikel zu diesem Kurztrip:

Erlebniswelt Flughafen Hamburg

BallinStadt – Auswanderermuseum, Hamburg

Chile Haus, Hamburg

Chocoversum by Hachez, Hamburg

Review: Courtyard by Marriott Hamburg Airport Hotel, Hamburg

Review: Hotel Nordport Plaza Hamburg-Airport, Norderstedt

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2019, Betty's Vacation. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwei × eins =