Hotel Reichshof, Hamburg – Die Wiederholung

Vor einem Jahr war ich zum ersten Mal im Hotel Reichs­hof in Ham­burg zu Gast. Das Hotel gehört zur Curio Coll­ec­tion von Hil­ton und befin­det sich direkt gegen­über dem Haupt­bahn­hof. Damals war ich sehr zufrie­den mit mei­nem Auf­ent­halt und so woll­te ich schau­en, ob ein zwei­ter eben­so super ist.

Ich wer­de das Hotel in die­sem Review nicht noch ein­mal kom­plett vor­stel­len, denn das habe ich bereits im letz­ten Jahr getan. Das voll­stän­di­ge Review gibt es unter dem Post „Hotel Reichs­hof” zu lesen.

Hotel Reichshof, Hamburg – Check-in

Der Check-​in ist auch bei mei­nem zwei­ten Auf­ent­halt freund­lich und kom­pe­tent. Ich habe die­ses Mal ein Zim­mer mit zwei Bet­ten reser­viert, da ich nicht allein unter­wegs bin und bekom­me als Hil­ton Dia­mond ein Upgrade auf eine höhe­re Kategorie.

Die­ses Mal liegt mein Zim­mer im 5. Stock, wohin ich mit dem Fahr­stuhl fahre.

Hotel Reichshof, Hamburg – Das Zimmer

Wäh­rend ich bei mei­nem ersten Auf­ent­halt eine Suite mit direk­tem Blick auf die Stra­ße hat­te, befin­det sich mein Zim­mer bei die­sem Auf­ent­halt im hin­te­ren Teil des Gebäu­des. Das Hotel, das schon rund 100 Jah­re alt ist, nimmt ein Grund­stück zwi­schen zwei Stra­ßen ein und wur­de zusätz­lich um meh­re­re Innen­hö­fe gebaut.

Der erste Ein­druck mei­nes Zim­mers ist sehr gut. Natür­lich ist es klei­ner als die Suite, aber im sel­ben Stil ein­ge­rich­tet, der mir schon beim letz­ten Mal gut gefal­len hat. Was mir sofort auf­fällt, das Zim­mer ist sehr gut kli­ma­ti­siert, obwohl es drau­ßen recht warm ist. Die Fen­ster kön­nen aber trotz­dem geöff­net werden.

Domi­niert wird das Zim­mer von den zwei Ein­zel­bet­ten, die sehr gute Matrat­zen sowie Bett­wä­sche haben. Was mir nicht ganz so gut gefällt, die Bet­ten sind recht schmal. Ein wenig mehr Brei­te wäre hier schön gewe­sen. Anson­sten gibt es nichts zu bean­stan­den und ich habe sehr gut geschlafen.

Gegen­über vom Bett steht ein Schreib­tisch und dar­über ist der Fern­se­her an der Wand befestigt.

Auf dem Schreib­tisch befin­den sich ein klei­nes Begrü­ßungs­schrei­ben sowie ein Geschenk, das die­ses Mal aus zwei Pra­li­nen sowie einer Packung äußerst lecke­rer Honig­man­deln besteht.

Neben dem Schreib­tisch ste­hen ein Ses­sel und ein klei­ner Tisch. Scha­de, dass es nicht einen zwei­ten Ses­sel gibt, denn ein Zim­mer mit zwei Bet­ten ist offen­sicht­lich für zwei Per­so­nen aus­ge­legt. So bleibt nur der Schreibtischstuhl.

Gleich neben der Tür befin­det sich ein Ein­bau­schrank. Die­ser ist mit Bügel­brett, Regen­schirm, zwei Bade­män­teln sowie Schlap­pen bestückt. Außer­dem gibt es eine Kaf­fee­ma­schi­ne sowie eine kosten­lo­se Fla­sche Wasser.

Das Bad ist erstaun­lich groß und hat Tages­licht durch zwei Fen­ster. Es gibt einen gro­ßen Wasch­tisch, der mit Hygie­ne­pro­duk­ten aus­ge­stat­tet ist.

Gegen­über des Wasch­tischs befin­det sich die Bade­wan­ne mit inte­grier­ter Dusche. Lei­der ist die Abdich­tung der Dusch­wand nicht beson­ders gut, sodass bei Nut­zung das gan­ze Bad unter Was­ser steht. Das ist etwas unan­ge­nehm. Die Aus­wahl zwi­schen Regen­du­sche und Hand­brau­se ist aller­dings super.

Im Bad ste­hen sowohl Spen­der mit Hygie­ne­pro­duk­ten als auch ein­zeln ver­pack­te Fläsch­chen der Mar­ke The White Com­pa­ny zur Verfügung.

Hotel Reichshof, Hamburg – Frühstück

Als Hil­ton Dia­mond Mem­ber bekom­me ich das Früh­stück inklu­si­ve. Da das Hotel Reichs­hof über kei­ne Lounge ver­fügt, wird das Früh­stück aus­schließ­lich im histo­ri­schen Stadt Restau­rant ser­viert. Es gibt ein gut aus­ge­stat­te­tes Buf­fet und Eier­spei­sen wer­den nach Wunsch frisch zubereitet.

Hotel Reichshof, Hamburg – Fazit

Ich war zum zwei­ten Mal im Hotel Reichs­hof in Ham­burg und auch die­ser Auf­ent­halt hat mir gut gefal­len. Das Zim­mer war wie­der super, auch wenn es kein Upgrade auf eine Suite gab (was wahr­schein­lich dar­an lag, dass ich zwei Ein­zel­bet­ten brauch­te). Die Bet­ten im Reichs­hof sind wirk­lich toll und super bequem. Über­zeu­gen kann auch das Früh­stück. Beson­ders schön fin­de ich aber das Design. Man hat es geschafft, histo­ri­sches Gebäu­de und moder­ne Annehm­lich­kei­ten wun­der­bar zu ver­bin­den. Ich kann einen Auf­ent­halt wei­ter­hin abso­lut empfehlen.

Wei­te­re Arti­kel die­ser Reise:

Ham­burg vom Wasser

Schloss Ahrens­burg, Schleswig-Holstein

Nor­we­gi­an Jade in Hamburg

Review: Inter­Ci­ty Hotel Hamburg-Altona

Review: Renais­sance Hotel Hamburg

Review: Hotel Reichs­hof, Hamburg

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2018 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

dreizehn + neun =