President Calvin Coolidge State Historic Site, Vermont

Die Pre­si­dent Cal­vin Coo­lidge Sta­te Histo­ric Site liegt im Her­zen Ver­monts und zeigt den Geburts­ort des 30. Prä­si­den­ten der USA. Zur Sta­te Histo­ric Site gehö­ren zahl­rei­che Gebäu­de, die über den Ort Ply­mouth Notch ver­teilt sind sowie ein Besu­cher­zen­trum und Museum.

Im Muse­um wird dem Besu­cher erst ein­mal Cal­vin Coo­lidge näher gebracht. Auf Tafeln oder durch Aus­stel­lungs­stücke wird ein Ein­blick in sein Leben gewährt.

Hoch inter­es­sant fin­de ich die Wahl­er­geb­nis­se. Heu­te kann man sich eine sol­che Ver­tei­lung zwi­schen den Par­tei­en gar nicht vor­stel­len. Auch die Anzahl der Wahl­män­ner zeigt, wie sehr sich die Besied­lung des Lan­des ver­än­dert hat.

In der Aus­stel­lung zu sehen sind auch tech­ni­sches Gerät aus den 20er Jah­ren sowie Staats­ge­schen­ke, die Prä­si­dent Coo­lidge entgegennahm.

Der Groß­teil des Parks liegt jedoch im Frei­en. Beson­ders inter­es­sant ist, dass er eigent­lich kein abge­schlos­se­nes Gebiet ist, son­dern viel­mehr das Zen­trum des klei­nen Ortes Ply­mouth Notch. Die Stra­ße ist also öffent­lich und kann befah­ren wer­den. Nur eini­ge Gebäu­de selbst sind Muse­en und gehö­ren zum Park. Ande­re wer­den auch heu­te noch als Restau­rant, Geschäf­te oder sogar Käse­fa­brik genutzt.

Mein erstes Ziel ist die ehe­ma­li­ge Post. Heu­te befin­det sich im Erd­ge­schoss ein Geschäft, doch den ersten Stock kann man besu­chen. Hier gibt es noch histo­ri­sche Bil­der und auch eini­ge alte Postu­ten­si­li­en. Berühmt wur­de der Raum über der ehe­ma­li­gen Post aber als Sum­mer White Hou­se von Cal­vin Coo­lidge, denn der Prä­si­dent regier­te von hier, wenn er in Ply­mouth Notch weilte.

Nur weni­ge Meter wei­ter die Haupt­stra­ße hin­un­ter liegt das Geburts­haus von Cal­vin Coo­lidge. Das Haus war an den Laden sei­nes Vaters ange­baut und am 4. Juli 1872 erblick­te der spä­te­re Prä­si­dent hier das Licht der Welt.

Nun ist es auch nicht mehr weit bis zur Kir­che. The Uni­on Chri­sti­an Church wur­de 1840 erbaut und war der Dreh- und Angel­punkt der Gemein­de als Coo­lidge hier lebte.

Schräg gegen­über steht dann das Haus mit der wohl größ­ten histo­ri­schen Bedeutung.

Nach­dem das zwei­te Kind der Coo­lid­ges gebo­ren war, wur­de das alte Haus zu klein und John Cal­vin Coo­lidge kauf­te das Haus schräg gegen­über sei­nes Geschäfts. Auch als Erwach­se­ner kam Cal­vin Coo­lidge hier­her oft zurück, um sei­ne Eltern zu besu­chen. Er selbst wohn­te aber in Nort­hamp­ton, Mas­sa­chu­setts, wo er Jura stu­dier­te und spä­ter der repu­bli­ka­ni­schen Par­tei bei­trat. Er wur­de schließ­lich Bür­ger­mei­ster der Stadt, zog in das Reprä­sen­tan­ten­haus sowie den Senat des Staa­tes ein und wur­de schließ­lich Gou­ver­neur von Massachusetts.

Zur Prä­si­dent­schafts­wahl 1920 wur­de er als Vize­prä­si­dent nomi­niert und als War­ren G. Har­ding die Wahl gewann, beklei­de­te er die­ses Amt. Im Som­mer 1923 ver­brach­te Coo­lidge, wie so oft, eini­ge Zeit bei sei­nen Eltern, als er hier vom Tod War­ren G. Har­dings erfuhr. Am 3. August wur­de er im Wohn­zim­mer von sei­nem Vater zum 30. Prä­si­den­ten der USA vereidigt.

Läuft man die Main Street bis zum Ende, gibt es noch wei­te­re histo­ri­sche Gebäu­de zu entdecken.

So steht hier die Ply­mouth Cheese Fac­to­ry, die 1890 von John Coo­lidge und sei­nen Geschäfts­part­nern eröff­net wur­de. Bis 1934 wur­de hier Käse pro­du­ziert, bevor sie geschlos­sen wur­de. 1960 wur­de die Fabrik jedoch von John Coo­lidge, dem Sohn des Prä­si­den­ten, wie­der­eröff­net, bis er sie 1998 an die Ver­mont Divi­si­on for Histo­ric Pre­ser­va­ti­on ver­kauf­te. Danach wur­de die Fabrik moder­ni­siert und pro­du­ziert so noch heu­te Käse.

Im Ober­ge­schoss befin­det sich ein Muse­um, das die Geschich­te der Käse­fa­brik erzählt und alte Gerät­schaf­ten zeigt.

Auch der Coo­lidge Farm Shop ist hier zu fin­den. 1870 erbaut, dien­te er als Repa­ra­tur­la­den für die Gerät­schaf­ten der umlie­gen­den Farmen.

Gleich hin­ter dem Muse­um liegt hin­ge­gen der Wil­der Barn. Frü­her war im Ober­ge­schoss Heu gela­gert, im Erd­ge­schoss wur­den Tie­re gehal­ten. Heu­te sind hier histo­ri­sche Kut­schen, Autos und Gerät­schaf­ten untergebracht.

Pre­si­dent Cal­vin Coo­lidge Sta­te Histo­ric Site 
3780 VT-​100A, Ply­mouth, VT 05056
Ende Mai-​Mitte Okto­ber tgl. 10–17 Uhr
Ein­tritt: $10 (2018)

© 2018 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

3 × 5 =