Pages Navigation Menu

Hotel Imperial, Karlsbad, Tschechien

Das Hotel Imperial ist neben dem Grandhotel Pupp das wohl bekannteste Hotel im tschechischen Karlsbad. Es liegt zwar etwas außerhalb des Kurbezirkes, ist mit diesem aber auf raffinierte Weise verbunden.

Hotel Imperial, Karlsbad – Geschichte

Im Jahr 1912 eröffnet das Hotel Imperial, das auf eine Idee des Karlsbader Bankiers und Unternehmer Alfred Schwalb zurückgeht. Die Stadt hatte seinerzeit nicht genügend Kapazitäten, um alle Besucher unterzubringen. So kaufte Schwalb Grundstücke oberhalb des Kurbezirks auf und ließ zwischen 1910 und 1912 das Hotel errichten.

In den folgenden Jahren zog das Hotel viele internationale Gäste an. Darunter waren Vertreter aus den Königshäusern Europas wie Zar Ferdinand I. von Bulgarien, Großfürst Pawel Alexandrowitsch (Sohn des russischen Zaren Alexander II.), Prinz Friedrich Leopold (Schwager des deutschen Kaisers Wilhelm II.), Erzherzog Franz Salvator von Österreich-Toskana oder Lord George Carnarvon, dem das aus Downton Abbey berühmte Highclere Castle gehörte.

Aber auch andere berühmte Persönlichkeiten aus der alten und der neuen Welt besuchten das Hotel, darunter Mitglieder der Rothschild Familie, der berühmte Klavierhersteller William Steinway oder die Schauspieler Mary Pickford und Douglas Fairbanks jr.

Im Zwischengeschoss des Hotels gibt es eine kleine Ausstellung mit historischen Fotografien, die die Geschichte des Hotel Imperial erzählen.

Doch nicht nur in der Vergangenheit, auch heute noch werden viele bekannte Gäste begrüßt, darunter etliche Staatsoberhäupter aus aller Welt.

Hotel Imperial, Karlsbad – Check-in und Lobby

Ich erreiche das Hotel mit dem Auto und fahre direkt über die Hotelvorfahrt direkt vor den Eingang des Hotels. Hier ist allerdings nur ein- und aussteigen möglich, der Parkplatz befindet sich etwas weiter weg auf dem Grundstück.

Durch den Haupteingang betrete ich die Lobby, die einem altehrwürdigen Hotel definitiv würdig ist. Sie erstreckt sich über zwei Etagen und ist mit großen Kronleuchtern und bequemen Sitzmöbeln ausgestattet.

Die Rezeption befindet sich gleich rechts vom Eingang. Und hier zeigt sich die Schwäche des Hotels, das Personal. Die Begrüßung ist recht unterkühlt und es dauert eine Weile bis ich eincheckt bin. Auch muss ich darauf hinweisen, dass ich Halbpension gebucht habe. Informationen zum Essen oder weiteren Einrichtungen des Hauses bekomme ich ebenfalls nur auf Nachfrage. Insgesamt habe ich leider bei den meisten Mitarbeitern an der Rezeption irgendwie das Gefühl, als wenn ich sie störe. Es kommt auch mal vor, dass man gesehen wird, aber in aller Seelenruhe erst einmal weiter auf dem Rechner getippt wird, bevor man sich irgendwann an den Gast wendet. Das ist wirklich schade und eines solchen Hotels nicht würdig.

Die Architektur des Hauses ist aber wirklich toll und entschädigt für vieles. Das schöne Treppenhaus ist aber nicht der einzige Zugang zu den Zimmern. Es stehen natürlich auch Aufzüge zur Verfügung.

Mit der Zimmerkarte in der Hand begebe ich mich in die oberen Stockwerke zu meinem Zimmer. Insgesamt war ich zweimal im Hotel zu Gast, weswegen ich auch zwei verschiedene Zimmertypen vorstellen möchte.

Hotel Imperial, Karlsbad – Doppelzimmer mit Stadtblick (Superior City View)

Ich betrete das Zimmer und stehe in einem kleinen Vorraum. Hier gibt es eine Garderobe sowie zwei Türen, die zum Schlafzimmer sowie zum Bad führen.

Das Zimmer ist mit zwei einzelnen Betten ausgestattet, die zu einem Doppelbett zusammengeschoben sind. Es gibt ein großes Kissen, das mir allerdings etwas zu weich ist, sowie ein kleines, quadratisches Kissen.

Am Fenster stehen zwei Stühle und ein Tisch. Darauf zu finden sind zwei kostenlose Flaschen Wasser.

An der gegenüberliegenden Wand befinden sich ein kleiner Schreibtisch, der Flachbildfernseher sowie die Minibar.

Der riesige Kleiderschrank ist in die Wand eingebaut.

Das Zimmer verfügt über einen kleinen Balkon und der Blick reicht über den Park bis hinunter in die Stadt. Aufgrund des recht schlechten Wetters während meines Aufenthaltes ist die Sicht allerdings sehr trübe.

Das Bad ist recht altmodisch und ich finde es mit den ockerfarbenen Fliesen nicht sehr ansprechend. Es gibt einen Waschtisch, eine Toilette und ein Bidet sowie eine Badewanne mit einer Glaswand, um das Duschen zu ermöglichen. Alles ist sauber und in gutem Zustand, aber nach 5-Sterne-Hotel sieht es hier für mich irgendwie nicht aus.

Die Hygieneprodukte stammen aus dem Hauseigenen Spa und sind sehr gut.

Hotel Imperial, Karlsbad – Einzelzimmer (Superior)

Das Einzelzimmer verfügt ebenfalls über einen kleinen Vorraum und ist mit einer Garderobe ausgestattet.

Das Zimmer ist etwas kleiner als die Doppelzimmer und verfügt nur über einen zweiteiligen Einbauschrank sowie über ein etwas breiteres Einzelbett.

Am Fenster gibt es auch hier einen Tisch mit einem Stuhl sowie eine Flasche kostenloses Wasser.

Die Schreibtischkombination mit der Minibar und dem Fernseher ist dieselbe wie in den Doppelzimmern.

Das Einzelzimmer verfügt erstaunlicherweise über einen recht großen Balkon und befindet sich auf der Stirnseite des Hotels. Hier gibt es auch Sitzmöbel, sodass man sich längere Zeit draußen aufhalten kann.

Das Bad hat leider dieselbe ockerne Farbe und verfügt wieder über einen Waschtisch und eine Badewanne. Allerdings gibt es hier weder eine Glasscheibe noch einen Vorhang, sodass Duschen fast unmöglich ist ohne das Bad komplett unter Wasser zu setzen.

Hotel Imperial, Karlsbad – Restaurant und Bar

Das Hotel Imperial verfügt über eine klassische Bar, die auch über einen Außenbereich verfügt und Speisen à la carte anbietet.

Auch größere Veranstaltungsräume können im Hotel angemietet werden.

Hotel Imperial, Karlsbad – Abendessen

Standardmäßig bietet das Hotel Imperial seine Zimmer mit Frühstück oder mit Halbpension an. Beide Mahlzeiten werden als Buffet im Restaurant Prag serviert, das sich im Erdgeschoss neben der Lobby befindet. Das Abendessen kann auch vor Ort separat gebucht werden, ist dann aber teurer als die Inklusivrate.

Das Abendessen bietet eine breite Auswahl von Speisen, die auch variiert. Von der Vorspeise bis zum Dessert stehen verschiedene Gerichte zur Auswahl und auch Vegetarier kommen nicht zu kurz.

Das Buffet befindet sich vor der offenen Küche des Hotels, wo man die Zubereitung der Speisen beobachten kann.

Ich habe alle Speisen als sehr schmackhaft empfunden und das Angebot zweimal genutzt, ohne enttäuscht zu werden.

Zum Abendessen sind auch Getränke inkludiert. Dazu gehören Kaffee, Tee sowie Wasser und Säfte.

Hotel Imperial, Karlsbad – Frühstück

Das Frühstück wird wie das Abendessen vor der offenen Küche im Restaurant Prag als Buffet serviert.

Hier ist die Auswahl ebenfalls sehr gut und sie Speisen waren auch sehr schmackhaft, sodass ich rundum zufrieden war.

Hotel Imperial, Karlsbad – Spa & Health Club

Zum Hotel gehören ein Spa, das alle gängigen Anwendungen anbietet, sowie ein Health Club in einem separaten Gebäude. Da dieser auch von externen Gästen besucht wird, war hier zu jeder Zeit Betrieb. Es gibt auch einen Pool, der in einem Anbau untergebracht ist.

Hotel Imperial, Karlsbad – Hotelgelände

Das Hotelgelände ist sehr schön angelegt und umfasst einen kleinen Park, der sich Terrassenförmig vor dem Gebäude erstreckt.

Hotel Imperial, Karlsbad – Standseilbahn

Zum Hotel gehört eine Standseilbahn, die einst gebaut wurde, damit die Gäste den Kurbezirk bequem erreichen können. Diesen Zweck erfüllt sie noch heute, auch wenn sie heute zum öffentlichen Verkehrsnetz der Stadt gehört und von jedermann genutzt werden kann. Die Bergstation ist in diesem schönen Gebäude untergebracht.

Für Hotelgäste ist die Fahrt mit der Standseilbahn, sowie dem Bus der in die Innenstadt und weiter ins Kurzentrum fährt kostenlos. Die Hülle der Schlüsselkarte gilt als Ticket.

Schon der Eingangsbereich des Gebäudes ist interessant und hier wird auch die Geschichte der Bahn ein wenig näher beleuchtet.

Die Haltestelle selber kann erst betreten werden, wenn eine Bahn abfahrbereit ist. Über die Stufen geht es zu den einzelnen Abteile.

Die Fahrt auf der eingleisigen Strecke dauert nur wenige Minuten, doch überbrückt sie einen ziemlich steilen Hang.

Hotel Imperial, Karlsbad – Fazit

Mit hat mein Aufenthalt im Hotel Imperial gut gefallen. Allerdings gibt es ein paar Kleinigkeiten, die verbesserungswürdig sind. Dazu gehört vor allem die Freundlichkeit der Mitarbeiter an der Rezeption. Das finde ich schon etwas schade, dass hier der erste Eindruck etwas negativ ist. Des Weiteren könnten die Bäder eine Modernisierung vertragen oder zumindest alle mit einer Duschwand ausgestattet werden. Die Zimmer an sich finde ich aber sehr schön. Zu bedenken ist aber, dass es keine Klimaanlage gibt und somit an sehr heißen Sommertagen auch im Zimmer recht warm ist. Richtig super finde ich das Angebot der Halbpension, denn im Umkreis des Hotels gibt es keine Lokale, sodass man zum Essen in die Stadt müsste. Das Angebot ist wirklich sehr gut und ich würde es wieder wählen.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: Past and Present – Rundreise durch Westböhmen

Einleitung: Past and Present – Rundreise durch Westböhmen

Review: Hotel Kapitol, Brüx (Most), Tschechien

Review: Grandhotel Pupp, Karlsbad, Tschechien

Review: Revelton Studios, Franzensbad, Tschechien

Review: Orea Spa Hotel Bohemia, Marienbad, Tschechien

Review: Courtyard by Marriott, Pilsen, Tschechien

Review: Hotel Imperial, Karlsbad, Tschechien

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2020, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

sieben + zwölf =