Pages Navigation Menu

Hampton by Hilton Frankfurt Airport, Frankfurt/ Main

Das Hampton by Hilton Frankfurt Airport ist eines von mehreren neuen Flughafen Hotels im neu gebauten Stadtteil Gateway Gardens, der direkt an den Frankfurter Flughafen grenzt. Es ist nicht direkt mit dem Flughafen verbunden und kann derzeit zu Fuß oder mit den hoteleigenen Shuttlebus erreicht werden.

Mit dem Shuttlebus fahre ich vom Terminal 1 zum Hotel. Das dauert nur wenige Minuten. Leider hat das Hotel keine direkte Vorfahrt und der Bus, der mehrere Hotels anfährt, wirft die Gäste mehr oder weniger auf der gegenüberliegenden Straßenseite hinaus. Das ist nicht besonders toll, denn so muss man mit Gepäck noch eine Mittelinsel passieren, bvor man vor dem Hotel ankommt.

Hampton by Hilton Frankfurt Airport – Check-in und Lobby

Ich betrete das Hotel durch den Haupteingang und gelange so in die modern eingerichtete Lobby, in der es gemütliche Sitzecken gibt. Gleich gegenüber des Eingangs befindet sich die Rezeption. Bei meiner Ankunft gibt es hier eine lange Schlange. Ich habe jedoch bereits über die Hilton Honors App eingecheckt und kurz vor der Ankuft im Hotel aus erstmalig in Deutschland (aus den USA kenne ich das schon) meinen digitalen Schlüssel auf das Handy bekommen. Der soll acuh für den Fahrstuhl gelten. So gehe ich direkt an der Rezeption vorbei und tatsächlich kann ich den Fahrstuhl dank der App nutzen, ohne mich vorher anzustellen.

Hampton by Hilton Frankfurt Airport – Zimmer

Mit dem Fahrstuhl erreiche ich den siebten Stock und gehe zu meinem Zimmer. Auch hier funktioniert der digitale Schlüssel einwandfrei. Das gefällt mir sehr, denn inzwischen ist es recht spät und ich hätte wenig Lust gehabt, mich in die lange Schlange an der Rezeption einzureihen.

Hinter der Zimmertür befindet sich zunächst ein kleiner Flur, von dem rechts die Tür zum Bad abgeht. Links hängt ein großer Wandspiegel.

Das Zimmer selbst ist, selbst für europäische Verhältnisse, nicht sehr groß. Da bin ich schon etwas enttäuscht, denn ganz billig ist das Hotel nicht. Ansonsten ist es aber modern eingerichtet und absolut sauber.

Das Queen Size Doppelbett ist das größte Möbelstück und nimmt den meisten Platz ein. Für eine Person ist es super, für zwei finde ich es aber recht schmal. Steckdosen gibt es neben dem Bett ebenso wie einen beleuchteten Radiowecker. Das ist auf jedenfall lobenswert.

In der Ecke am Fenster steht ein Sessel mit Ottomanen, gegenüber befindet sich der recht schmale Schreibtisch.

Die Schreibtischplatte geht an der Wand in dein Regal über. Daruf steht der große Flachbildfernseher und darunter ist ein Wasserkocher zu finden. Die Auswahl an Heißgetränken ist aber sehr rudimentär und besteht nur aus löslichem Kaffee und einem Teebeutel.

Das Bad ist typisch Hampton und sieht wohl überall in Europa gleich aus. Es gibt einen Waschtisch und eine Dusche mit halber Glaswand, sodaa man leider immer wieder das Bad vollspritzt, wenn man nicht acht gibt. Auch die Hygieneprodukte kommen, wie überall in Europa, aus den Spendern. Ich persönlich mag sie gar nicht und bringe mir da lieber eigene mit.

Hampton by Hilton Frankfurt Airport – Sitzecken und Frühstück

Im Erdgeschoss befinden sich hinter der Rezeption noch mehrere unterschiedlich eingerichtete Sitzecken. Einige verfügen über Sofas und Sessel, andere über Tische und Stühle, die auch zum Frühstück genutzt werden können. Außerdem gibt es noch eine kleine Bar, an der man Getränke sowie ein kleines Speisenangebot vorfindet.

In einer Ecke des Aufenthaltsraumes ist ein kleines Business Center mit PCs und Drucker eingerichtet.

Das Frühstück ist im Hampton kostenlos und wird in Buffetform serviert. Als ich ankam, war es sehr voll, aber das Personal füllte ständig Speisen anch. Es gibt Rührei, Bacon und Hash Browns als warme Speisen sowie verschiedene Aufschnitte und Brötchen. Außerdem werden Jogurt und Cornflakes angeboten.

Hampton by Hilton Frankfurt Airport – Fazit

Das Hampton by Hilton Frankfurt Airport ist ein solides Flughafenhotel der unteren Mittelklasse. Es hat auf mich einen guten Gesamteindruck gemacht, allerdings fand ich die Zimmer recht klein. Das Frühstück ist in Ordnung, aber nichts besonderes. Ansonsten habe ich gut geschlafen. Was mir gar nicht gefallen hat, dass der Shuttlebus die Gäste nur mitten auf der Straße abgesetzt hat. Die Fahrt vom Flughafen ist übrigens kostenlos, während die Fahrt zum Flughafen mit 5 Euro zu Buche schlägt. Die habe ich mir gespart, denn mit leichtem Gepäck sind es nur rund zehn Minuten Fußweg bis zum Terminal 2 und von dort fährt auch die kostenlose Terminalbahn.

Weitere Artikel zu diesem Kurztrip:

Einleitung: Ein langes Wochenende in Worms und Umgebung

Hardenburg, Bad Dürkheim, Rheinland-Pfalz

Klosterruine Limburg, Bad Dürkheim, Rheinland-Pfalz

Technik Museum Speyer, Rheinland-Pfalz, Teil 1

Technik Museum Speyer, Rheinland-Pfalz, Teil 2

Technik Museum Sinsheim, Baden-Württemberg, Teil 1

Technik Museum Sinsheim, Baden-Württemberg, Teil 2

Review: Hampton by Hilton Frankfurt Airport, Frankfurt/ Main

Review: The Westin Grand, Frankfurt/ Main

Review: Comfort Hotel Frankfurt Airport West, Kelsterbach

Review: Hertz Autovermietung am Flughafen Frankfurt

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2019, Betty's Vacation. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

fünf + 19 =