Pages Navigation Menu

Zu Besuch bei der deutschen Marine

Einmal im Jahr, pünktlich zur Hanse Sail, lädt der Marinestützpunkt Hohe Düne in Rostock zum Tag der offenen Tür. An 3 Tagen kann jeder die deutsche Marine einmal hautnah erleben.

Gallionsfigur der Gorch Fock

Im August 2011 segelte auch ein ganz besonderer Gast die Warnow hinauf – das Segelschulschiff Gorch Fock. Gerade erst in den Schlagzeilen gewesen, stand es hier zur Besichtigung offen. Der Weg auf das Schiff führte über eine steile Gangway an Bord. Klein wirkt das Schiff, wenn man es zum ersten Mal betritt. Kaum vorstellbar, dass hier 230 Personen leben und arbeiten. Doch so ist es wirklich. Die meisten Mitglieder der Crew haben nicht einmal Kabinen sondern schlafen in Hängematten unter und bei schönem Wetter auch auf Deck. Eine Hängematte an Deck gibt einen Eindruck von der Unterbringung und ist zugleich auch so ziemlich der einzige Einrichtungsgegenstand, den man auf dem Rundgang zu sehen bekommt, denn unter Deck bleibt für die Besucher verschlossen.

Gorch Fock

In Dienst gestellt wurde das Schiff bereits 1958 und hat seitdem 157 Ausbildungsreisen unternommen. Dabei legte das Schiff in 180 verschiedenen Häfen an und legte mehr als 740.000 Seemeilen zurück. Auch Tropenstürme konnten die Gorch Fock dabei nicht aufhalten. In Rostock ist davon allerdings nicht zu merken. Bei blauem Himmel und Sonnenschein liegt das Segelschiff ruhig am Kai und die Offiziere beantworten geduldig die Fragen der Besucher.

Mast der Gorch Fock

Die Gorch Fock ist jedoch nicht das einzige Schiff der deutschen Marine, das zur Besichtigung offen steht. Die Fregatte Mecklenburg-Vorpommern liegt im Kreuzfahrthafen vor Anker. Das Schiff der Brandenburg-Klasse war bereits bei vielen internationalen Militäreinsätzen dabei. Der wohl bekannteste Einsatz des Schiffes fand 2008 im Golf von Aden statt. Dort war gerade das deutsche Kreuzfahrtschiff MS Astor unterwegs, als es von Piraten angegriffen wurde. Die Mecklenburg-Vorpommern stellte sich zwischen das Schiff und die Schnellboote, die in hoher Geschwindigkeit auf die Astor zurasten. Erst nach der Abgabe von Warnschüssen drehten diese bei und die Astor konnte ihre Reise nach Dubai unbeschadet fortsetzen.

Mecklenburg-Vorpommern & russisches Segelschiff

Noch mehr Schiffe liegen im Marinehafen vor Anker, wo auch ein buntes Begleitprogramm auf die Besucher wartet. Vorgeführt werden etwa der Einsatz von Kampftauchern oder Fallschirmspringern. Der nächste Tag der offenen Tür ist übrigens während der Hanse Sail im August 2012 und es werden auch dann wieder viele Highlights erwartet.

© 2012 – 2017, Lady B. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen