Pages Navigation Menu

Castle in the Clouds, NH

Auf einer Bergspitze mitten in den Ossipee Mountains liegt das Castle in the Clouds. Zwischen 1913 und 1914 wurde es für den Schuhfabrikanten Thomas Gustave Plant erbaut. Durch eine Reihe von schlechten Geldanlagen verlor Plant jedoch sein Vermögen und sein Traumhaus wurde 1941, kurz vor seinem Tod, verkauft. Die gesamte Einrichtung blieb jedoch im Gebäude, das seit 1956 ein Museum ist, und ist so noch heute zu besichtigen.

Mit einem Shuttlebus wird der Besucher vom Parkplatz zum Haus gebracht. Am Haus angekommen, empfangen Tour Guides die Gäste und erzählen die Geschichte des Lucknow Estate, wie das Castle in the Clouds von seinen Besitzern genannt wurde. Danach darf man sich frei im Haus bewegen. Im Erdgeschoss sind das Wohn- und Esszimmer, sowie das Arbeitszimmer von Mr. Plant zu sehen.

Im Treppenhaus hängt ein Bild von Thomas Gustave Plant, dem Erbauer des Hauses. Im Obergeschoss befinden sich die Schlafzimmer der Familie, sowie ein Frühstückszimmer und ein großer Balkon.

Vom Garten hat man einen wunderschönen Blick über die Ossipee Mountain und den Lake Winnipesaukee. Der 34 Kilometer lange und bis zu 14 Kilometer breite See ist das größte Binnengewässer in New Hampshire und das Drittgrößte in den Neuengland Staaten. Im See gibt es mindestens 258 Inseln, von denen einige nur wenige Quadratmeter groß sind, andere jedoch bis zu 480 Hektar.

Castle in the Clouds

455 Old Mountain Rd., Moultonborough, NH 03254

27. Mai-22. Oktober: tgl. 10-17:30 Uhr

Eintritt: $17 (2017)

© 2017, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen