Nautica, Oceana Cruises

Die Nau­ti­ca ist ein Kreuz­fahrt­schiff der Ree­de­rei Ocea­nia Crui­ses, das als fünf­tes von acht Schif­fen auf der fran­zö­si­schen Werft Chan­tiers de l’Atlantique in Saint-​Nazaire gebaut und im Jahr 2000 als R Five für Renais­sance Crui­ses in Dienst gestellt wur­de. Nach der Insol­venz der Ree­de­rei wech­sel­te das Schiff mehr­mals den Besit­zer, bevor es 2006 zu Ocea­nia kam.

Die Nau­ti­ca ist 118 Meter lang, 25 Meter breit und hat einen Tief­gang von fast sechs Metern. Maxi­mal kön­nen 702 Pas­sa­gie­re mit dem Schiff rei­sen, um die sich 386 Crew­mit­glie­der kümmern.

Wäh­rend eines Auf­ent­halts in War­ne­mün­de hat­te ich die Mög­lich­keit, die Nau­ti­ca von Ocea­nia Crui­ses zu besu­chen. Auch als Tages­be­su­cher muss ich die Sicher­heits­kon­trol­len im Ter­mi­nal durch­lau­fen und bekom­me einen Bord­pass aus­ge­stellt, bevor ich auf das Schiff gehen kann.

Pool- und Sportdeck

Ich begin­ne mei­nen Rund­gang auf Deck 9, 10 und 11, über die sich das Pool- und Sport­deck erstreckt. Das Herz­stück die­ses Bereichs sind der beheiz­ba­re Außen­pool sowie die zwei Whirl­pools. Gemüt­li­che Chai­se­longues und luxu­riö­se Lie­gen laden eben­so zum Ver­wei­len ein, wie ein Cock­tail von der Poolbar.

Auf Deck 11 fin­den sich neben wei­te­ren Lie­gen ein Shuf­felboard­feld sowie Golf Put­ting Greens. Ein Deck dar­un­ter liegt das Fit­ness Studio.

Neben­bei habe ich von hier oben einen schö­nen Rund­um­blick auf bei­de Ufer und den Schiffs­ver­kehr auf der Warnow.

Eben­falls auf Deck 10 befin­det sich das Spa. Dazu gehö­ren ein Fri­seur, ein Kos­me­tik­stu­dio, Mas­sa­ge­räu­me und sogar ein wei­te­rer Pool. Wer Ent­span­nung mit Aus­sicht sucht, ist hier genau richtig.

Kabinen

Da sich die Nau­ti­ca wäh­rend mei­ner Besich­ti­gung mit­ten auf einer Rund­rei­se befand, gab es nur eine Kabi­ne, die zur Besich­ti­gung offen stand. Auf Deck 8 konn­te ich mir eine Penthouse-​Suite mit Bal­kon anschau­en. Die Kabi­nen bei Ocea­nia sind sehr hoch­wer­tig ein­ge­rich­tet. Sogar ein Lap­top gehört zur Aus­stat­tung. Auch ein Wan­nen­bad fin­det sich in die­ser Suite.

Restaurants

Da die Nau­ti­ca mit ihren rund 700 Pas­sa­gie­ren ein eher klei­nes Schiff ist, gibt es natür­lich auch nicht die rie­si­ge Restaurant-​Auswahl der Megal­i­ner. Hier wird lie­ber auf Qua­li­tät als auf Quan­ti­tät gesetzt. Zwei Restau­rants befin­den sich auf Deck 10, der Polo Grill und das Tos­ca­na. Im Tos­ca­na gibt es fein­ste ita­lie­ni­sche Spe­zia­li­tä­ten, die auf Geschirr von Gian­ni Ver­sace ser­viert werden.

Das Ter­race Café auf Deck 9 ist das ein­zi­ge Buf­fet Restau­rant auf der Nau­ti­ca. Stil­voll wer­den auch hier die Mahl­zei­ten ser­viert, Pla­stik sucht man ver­ge­bens. Zum Ter­race Café gehört ein Außen­be­reich am Heck des Schiffs.

Etwas lege­rer geht es im Waves Grill zu, wo Bur­ger und ande­res Fast Food ser­viert wer­den. Das Restau­rant befin­det sich in einem Bereich neben dem Pool und bie­tet sei­ne Spei­sen haupt­säch­lich zur Mit­tags­zeit an.

Der Grand Dining Room ist das Haupt­re­stau­rant des Schiffs. Auch hier wer­den alle Mahl­zei­ten ange­bo­ten. In stil­voll dezen­ter Atmo­sphä­re gibt es Köst­lich­kei­ten aus aller Her­ren Länder.

Wäh­rend mei­ner Schiffs­be­sich­ti­gung durf­te auch ich ein drei Gän­ge Menü im Grand Dining Room genie­ßen. Das Essen hat­te geho­be­ne Qua­li­tät und gehör­te zu den besten Mahl­zei­ten, die ich auf einem Kreuz­fahrt­schiff bekom­men habe.

Öffentliche Bereiche

Neben dem Pool­deck und den Restau­rants gibt es noch vie­le ande­re öffent­li­che Berei­che, wo man sei­ne Zeit ver­brin­gen kann. Das Hori­zons auf Deck 10 bie­tet zum Bei­spiel am Nach­mit­tag die typisch eng­li­sche Tea Time an. Am Abend hin­ge­gen ver­wan­delt sich die Lounge in eine Bar mit Tanz­flä­che und Livemusik.

Mit­schiffs auf Deck 10 gibt es eine groß­zü­gi­ge Biblio­thek. Auf vie­len Schif­fen wird sie heu­te ein­ge­spart, aber auf der Nau­ti­ca ist der Raum eine gedie­ge­ne Oase der Ruhe, in der man über 2000 Bücher und Zeit­schrif­ten findet.

Auch ein Inter­net­ca­fé gibt es wei­ter­hin an Bord, selbst wenn man natür­lich eben­so mit sei­nen eige­nen Mobil­ge­rä­ten online gehen kann.

Ele­gant sind auch die Trep­pen­häu­ser. Schmie­de­ei­ser­ne Gelän­der und dicke Tep­pi­che ver­sprü­hen einen Hauch von Luxus.

Der Mit­tel­punkt des all­abend­li­chen Unter­hal­tungs­pro­gramms ist die Lounge auf Deck 5. Ob Musi­cal, Caba­ret oder Zau­be­rei, hier steht jeden Abend eine ande­re Show auf dem Programm.

Ein rund­her­um ver­lau­fen­des Pro­me­na­den­deck hat die Nau­ti­ca lei­der nicht. Nur an den Sei­ten, unter den Ret­tungs­boo­ten, kann man hier kurz fri­sche Luft schnappen.

Recht klein gehal­ten ist auch das Casi­no. Nur ein paar Spiel­ti­sche und Auto­ma­ten laden die Gäste zum Glücks­spiel ein.

Sehr ele­gant und beein­druckend ist die gro­ße Frei­trep­pe, die von Deck 5 nach Deck 4 führt. Um sie her­um gibt es Sitz­ecken und zwei Bou­ti­quen sowie eine wei­te­re Bar.

Auf Deck 4 befin­den sich schließ­lich die Rezep­ti­on sowie die Guest Ser­vices. Aber auch hier gibt es wei­te­re gemüt­li­che Sitz­ecken, die zu einem Auf­ent­halt einladen.

Die Nau­ti­ca wird rund um die Welt ein­ge­setzt und fährt jedes Jahr span­nen­de und exo­ti­sche Zie­le rund um den Glo­bus an.

Fazit

Die Nau­ti­ca und Ocea­nia Crui­ses im All­ge­mei­nen gehö­ren zu den höher­wer­ti­gen Kreuz­fahrt­ge­sell­schaf­ten. Edle Mate­ria­li­en und eine hoch­wer­ti­ge Aus­stat­tung las­sen eine Rei­se auf dem Schiff zum Genuss wer­den. Im Rei­se­preis sind bei Ocea­nia auch sämt­li­che Lei­stun­gen ent­hal­ten. Die gerin­ge Grö­ße macht es mög­lich, auch exo­ti­sche und abge­le­ge­ne Desti­na­tio­nen anzu­lau­fen. Mir per­sön­lich hat die Nau­ti­ca sehr gefal­len und ich könn­te mir durch­aus vor­stel­len, ein­mal eine Kreuz­fahrt auf dem Schiff zu machen.

© 2017 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

2 Antworten

  1. Kamp sagt:

    Lie­be Betty,
    wir haben inter­es­siert Ihre Beschrei­bung von der NAUTICA von Ocea­nia Crui­ses gelesen.
    Wir waren schon oft auf der NAUTICA und ihren Schwe­stern unter­wegs und möch­ten daher eine klei­ne Kor­rek­tur anbringen:
    die gezeig­te Kabi­ne war ein Pent­house und damit fast dop­pelt so groß wie die soge­nann­te Bal­kon­ka­bi­ne, die auch nur eine Dusche hat!
    Ein wei­te­rer Punkt ist, dass bei Ocea­nia nichts außer Voll­pen­si­on inklu­diert ist, es sei denn – man hat ein Zusatz­pa­ket für Geträn­ke bekom­men und dies nur für Geträn­ke mein Mittag-​und Abend­essen! Der Bar­be­such ist auch dann nicht inclu­diert und Ocea­nia ist nie großzügig.
    Lie­be Grü­ße, Heidi

    • Betty sagt:

      Lie­be Hei­di, dan­ke für dei­ne Hin­wei­se und Erläu­te­run­gen. Da es sich hier um eine Schiffs­be­sich­ti­gung gehan­delt hat, habe ich zur Kabi­ne die Infor­ma­tio­nen wei­ter­ge­ge­ben, die ich von der Ree­de­rei bekom­men habe. Mit der Voll­pen­si­on habe ich auf mei­nen Kreuz­fahr­ten ähn­li­che Erfah­run­gen gemacht. Geträn­ke waren da eher nie inklu­diert und wenn dann nur Kaf­fee und Was­ser. Damit wird eben der mei­ste Umsatz gemacht. Beson­ders, wenn es um Alko­hol geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

2 × 1 =