Pages Navigation Menu

Hilton Hotel, Mainz

Das Hilton Mainz liegt direkt am malerischen Rheinufer und die historische Altstadt ist fußläufig erreichbar, das Kongresszentrum liegt sogar gleich nebenan. Das 4-Sterne Hotel mit seinen 431 Zimmern ist zwar schon 1968 erbaut worden, wurde aber im Jahr 2012 umfassend renoviert.

Direkt vor dem Hotel legen die Flusskreuzfahrtschiffe an, die man vom Zimmer oder Restaurant gut beobachten kann.

Schon über die Hilton App erledige ich den Check-in, sodass ich nach Ankunft in der großzügigen Lobby nur noch meine Schlüsselkarte abholen muss. Ich werde freundlich begrüßt, jedoch wurde ich nicht auf meinen Status angesprochen oder das Upgrade auf ein Zimmer mit Rheinblick nochmals erwähnt, das ich als Diamond Member schon über die App auswählen konnte.

Wenige Minuten später bin ich bereits auf den Weg in den 7. Stock zu meinem Zimmer. Dieses liegt im Gebäude 1, das sich direkt am Rheinufer befindet. Gebäude 2 ist über einen Glasgang, der über eine Straße führt, mit dem Haupthaus verbunden.

Nach dem Betreten des Zimmers stehe ich in einem kleinen Flur, von dem rechter Hand das Bad abgeht und links ein großer Wandschrank.

Tee und Kaffee stehen kostenfrei bereit, darunter befindet sich eine kostenpflichtige Minibar.

Das Zimmer ist nicht besonders groß und kompakt eingerichtet.

Vom Fenster hat man einen unverbauten Blick auf den Rhein und das gegenüberliegende Ufer.

Dominiert wird das Zimmer von einem großen, bequemen Doppelbett. Leider gibt es nur eine einzige Steckdose und keine USB-Dosen am Bett, sodass das Laden mobiler Geräte in Reichweite nur bedingt möglich ist.

Neben dem Bett stehen ein Sessel und ein kleiner Tisch. Auf dem Tisch steht eine kleine Aufmerksamkeit des Hotels zur Begrüßung bereit. Leider wohl schon etwas länger bis zu meiner Ankunft, denn die Getränke sind sehr warm und der Kuchen knochentrocken.

Gegenüber dem Bett steht ein Flachbildfernseher, der etwas klein geraten ist.

Gleich daneben befindet sich der Schreibtisch mit einem richtigen Schreibtischstuhl, der leider keine Armlehnen hat, aber höhenverstellbar ist. Hier gibt es auch weitere Steckdosen zum Laden elektronischer Geräte.

Das Bad ist recht kompakt und mit einer Dusch-Wannen-Kombination sowie einem Waschbecken und Fön ausgestattet. Die Hygieneprodukte kommen, wie bei Hilton üblich, von Peter Thomas Roth.

Als Hilton Diamond Member bekomme ich das Frühstück am nächsten Morgen kostenlos, ansonsten werden für das Buffet saftige €29.95 berechnet. Zu finden ist es im Restaurant “Weinstube”, das Rheinblick bietet und im Sommer auch eine Terrasse.

Das Frühstücksbuffet ist sehr üppig. Es gibt eine große Auswahl an warmen und kalten Speisen, Brot, Brötchen, Gebäck sowie warme und kalte Getränke.

Fazit: Das Hilton Mainz punktet natürlich absolut mit seiner Lage. Direkt am Rhein gelegen, bietet es alles, was man von einem Stadthotel erwartet. Die Preise für Zimmer schwanken sehr und sind am Wochenende generell günstiger. Mit hohen Nebenkosten muss man allerdings rechnen. Auch das Parken schlägt mit €22 zu Buche. Nur wenige Meter neben dem Hotel gibt es allerdings eine öffentliche Garage, die nur €15 kostet und bei Kartenzahlung noch 10% Rabatt gewährt.

Die Zimmer des Hotels sind modern ausgestattet. Am schönsten sind natürlich die mit dem Rheinblick. Auch die öffentlichen Bereiche sind sehr ansprechend und sauber. Dank seiner fußläufigen Lage zur historischen Altstadt, ist das Hilton Mainz für einen Stadtbesuch auf jeden Fall zu empfehlen. Und mit der nahegelegenen S-Bahn ist man auch in rund 30 Minuten am Frankfurter Flughafen oder Hauptbahnhof.

Weitere Artikel dieser Reise:

Review: Berlin nach Frankfurt mit der Boeing 747

Meine Erfahrung mit Buchbinder Autovermietung

Review: Moxy Hotel Ludwigshafen – in Kürze

Review: Hilton Mainz

Review: Moxy Hotel Frankfurt Flughafen

Dom zu Speyer

Technik Museum Speyer – in Kürze

Technik Museum Sinsheim – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2017 – 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + sechs =