Lomita Railroad Museum, Lomita, CA

Das Lomi­ta Rail­road Muse­um war das Erste sei­ner Art west­lich von Den­ver, als es 1966 von Ire­ne Lewis gegrün­det wur­de. Zuvor grün­de­te sie mit ihrem Ehe­mann die Fir­ma „Litt­le Engi­nes”, die Minia­tur Eisen­bahn­zü­ge pro­du­zier­te. Einer der pro­mi­nen­te­sten Kun­den war Walt Dis­ney und auch in Hol­ly­wood­fil­men waren die klei­nen Züge zu sehen. Das Muse­um, das Ire­ne Lewis in Erin­ne­rung an ihren Mann, der 1949 ver­starb, stif­te­te, soll an die gro­ße Zeit der Dampf­ei­sen­bah­nen erinnern.

Eines der schön­sten Aus­stel­lungs­stücke ist ein Wagon der Atchison, Top­e­ka and San­ta Fee aus dem Jahr 1949, der kom­plett restau­riert, erst im Jahr 2016 ein­ge­weiht und zugäng­lich gemacht wurde.

Was­ser­tür­me waren ein zen­tra­les Bau­werk wäh­rend der Zeit der Dampf­lo­ko­mo­ti­ven und so besitzt auch das Muse­um seit 2001 einen die­ser Tür­me. Über zehn Meter ist er hoch und wur­de ori­gi­nal­ge­treu nachgebaut.

Gleich dane­ben steht eine Sou­thern Paci­fic Dampf­lo­ko­mo­ti­ve aus dem Jahr 1902. Sie wur­de in Phil­adel­phia gebaut und haupt­säch­lich für Güter­zü­ge und kur­ze Per­so­nen­zü­ge ein­ge­setzt. Die­ses Exem­plar war vie­le Jah­re zwi­schen Los Ange­les und San Ber­na­di­no im Ein­satz, bevor es 1958 auf dem Schrott­platz ende­te. Dort ent­deck­ten Mit­ar­bei­ter des Muse­ums die Lok und kauf­ten sie, um sie in Lomi­ta auszustellen.

Zu den High­lights des Muse­ums zählt auch die­ser Wagon der Uni­on Paci­fic, der 1910 in Dienst gestellt wur­de. Als er in den 1960er aus­ge­dient hat­te, schenk­te ihn die Bahn­ge­sell­schaft dem Muse­um zu Weih­nach­ten, anstatt ihn zu verschrotten.

Bevor das Muse­ums­ge­bäu­de selbst errich­tet wur­de, stu­dier­te Ire­ne Lewis vie­le Bahn­ge­bäu­de, um sich dann für einen Nach­bau der Bos­ton & Maine’s Green­wood Sta­ti­on in Wake­field, Mas­sa­chu­setts zu ent­schei­den. Der Bahn­hof, der im Ori­gi­nal um 1900 errich­tet wur­de, wur­de hier in Lomi­ta eins zu eins bis ins Detail nachgebaut.

Im Muse­um gibt es unzäh­li­ge gro­ße und klei­ne Erin­ne­rungs­stücke aus der Zeit der Dampf­lo­ko­mo­ti­ven zu bestau­nen. Das reicht von alten Pla­ka­ten, über Tickets, Geschirr aus den Spei­se­wa­gen, bis hin zu den berühm­ten klei­nen Repli­ken, die Ire­ne und Mar­tin Lewis in ihrer Fir­ma bauten.

Das klei­ne Eisen­bahn­mu­se­um in Lomi­ta hat auch für die Zukunft noch gro­ße Plä­ne. So soll ein Erwei­te­rungs­bau errich­tet wer­den, um noch mehr Aus­stel­lungs­flä­che zu haben. Zwei gro­ße Wagons haben schon mal in einem Park auf der gegen­über­lie­gen­den Stra­ßen­sei­te einen Platz gefun­den, ein Ölwa­gon von 1923 sowie ein Güter­wa­gon von 1913.

Lomi­ta Rail­road Museum 
2137 250th St, Lomi­ta, CA 90717
Do-​So 10–17 Uhr
Ein­tritt: $4 (2018)

© 2018 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

13 − 10 =