Rancho Dominguez, Compton, Kalifornien

Die Ran­cho Dom­in­guez liegt im kali­for­ni­schen Comp­ton und ist eine der alten Ran­chos aus den Zei­ten der Spa­ni­er. Sie ver­ga­ben in Süd­ka­li­for­ni­en Land Grants, ver­schenk­ten also gro­ße Tei­le Land an Men­schen, die sich beim König beson­ders ver­dient gemacht hatten. 

Ran­cho Dom­in­guez war ein­mal Teil der Ran­cho San Pedro, dem ersten spa­ni­schen Land Grant in Kali­for­ni­en über­haupt. 1784 schenk­te König Car­los III. dem ehe­ma­li­gen spa­ni­schen Sol­da­ten Juan Jose Dom­in­guez über 30.000 Hekt­ar Land, das auch den gan­zen Hafen von Los Ange­les mit ein­schloss. Juan Jose hat­te kei­ne Kin­der, sodass das Land an sei­nen Nef­fen fiel. Des­sen Sohn Manu­el Dom­in­guez bau­te 1826 schließ­lich das Haus, das ich heu­te besich­ti­gen will.

An eini­gen Tagen in der Woche kann das Haus ange­schaut wer­den. Ich tref­fe an die­sem Nach­mit­tag am Park­platz ein und es stellt sich her­aus, dass ich der ein­zi­ge Gast bin. Ich bekom­me also mal wie­der eine Pri­vat­füh­rung. Das macht viel Spaß, denn so kann ich Fra­gen stel­len und bes­ser auf bestimm­te Aspek­te eingehen.

Das Ranch Haus ist ein typi­sches Ado­be Haus mit Zim­mern, die hin­ter­ein­an­der ange­ord­net sind. So star­ten wir in der Küche und gehen dann ein­mal durch das gan­ze Haus, das in U‑Form gebaut wurde.

Beim Rund­gang sehe ich die ver­schie­de­nen Sti­le, mit denen die Fami­li­en­mit­glie­der das Haus ein­ge­rich­tet haben. Die Dom­in­guez waren wohl­ha­ben­de Leu­te und konn­ten sich Mobi­li­ar von der Ost­kü­ste, aus Euro­pa und sogar aus Asi­en leisten.

In einem Raum wird dann noch der Flug­pio­nie­re gedacht. Ab 1910 fand auf dem Gelän­de die erste Flug­schau der Welt statt. Bis zu einer hal­ben Mil­li­on Zuschau­er rei­sten mit dem Zug an, um die­se histo­ri­schen Events zu sehen. Alle Arten von Flug­ma­schi­nen stie­gen in den Him­mel auf und berühm­te Flie­ger, wie die Wright Brü­der, nah­men an den Tref­fen teil.

Wie­der drau­ßen gehe ich noch ein­mal um das Haus her­um und schaue mir die Außen­an­la­gen an. Hier erfah­re ich auch noch, dass die Fami­lie noch heu­te eini­ges Land aus dem histo­ri­schen Land Grant ihr Eigen nennt. Drei Töch­ter von Manu­el Dom­in­guez hei­ra­te­ten und führ­ten das Erbe in den Car­son, Del Amo und Wat­son Fami­li­en wei­ter. Und wer sich in Süd­ka­li­for­ni­en ein wenig aus­kennt, der erkennt auch hier wie­der die Namen, die heu­te Städ­te und Stra­ßen­zü­ge zie­ren. Das haben die Ran­chos alle gemein, sie sind der Grund­stock der Besied­lung Süd­ka­li­for­ni­ens und ihre Namen fin­det man hier an jeder Straßenecke.

Dom­in­guez Ran­cho Ado­be Museum 
18127 Ala­me­da St, Comp­ton, CA 90220
Mi, Sa, So: 13:00, 14:00, 15:00 Uhr
1. Do.+Fr. im Monat: 13:00, 14:00, 15:00 Uhr

© 2018 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwei × 5 =