Wimpole Estate, Cambridgeshire

Mit dem Bau von Wim­po­le Hall wur­de bereits 1640 begon­nen und er wur­de 1650 abge­schlos­sen. Seit­dem ging das Haus durch vie­le Hän­de. Es wur­de ver­kauft, ver­erbt und ver­schenkt, bis es schließ­lich 1938 sei­ne letz­ten Besit­zer, Capt. Geor­ge Bem­bridge und sei­ne Frau Elsie, erwar­ben. Sie restau­rier­ten das Haus auf­wen­dig und leb­ten für den Rest ihres Lebens auf dem Anwe­sen. Im Jahr 1976, nach dem Tod von Elsie, ging das Anwe­sen in den Besitz des Natio­nal Trust über.

34 - Wimpole Estate

Die­sen Blick hat­ten die Herr­schaf­ten übri­gens, wenn sie aus der Haus­tür schau­ten. Nicht schlecht, zumal auch heu­te noch so gut wie kei­ne moder­ne Zivi­li­sa­ti­on zu sehen ist. Nur ein paar Autos rau­schen ganz in der Fer­ne vor­bei. Rund zwölf Qua­drat­ki­lo­me­ter Land gehö­ren noch zum Anwe­sen und die Sicht­ach­se vor dem Haus erstreckt sich über zwei­ein­halb Meilen.

35 - Wimpole Estate

Ein Blick ins Inne­re von Wim­po­le, zeigt ein Haus, das mit viel Lie­be zum Detail restau­riert und aus­ge­stat­tet wurde.

36 - Wimpole Estate

Im Haus darf man nach Her­zens­lust foto­gra­fie­ren. Das ist so eine Neue­rung, die den moder­nen Natio­nal Trust sym­bo­li­sie­ren soll.

37 - Wimpole Estate

38 - Wimpole Estate

39 - Wimpole Estate

Sowohl Erd­ge­schoss, als auch erster Stock kön­nen besich­tigt werden.

40 - Wimpole Estate

41 - Wimpole Estate

Aus den Schlaf­zim­mern hat man einen schö­nen Blick in den Gar­ten auf der Nord­sei­te des Hauses.

42 - Wimpole Estate

Auf dem Weg aus dem Haus kommt man noch durch die Kapel­le, die damals so ziem­lich jedes Her­ren­haus besaß.

43 - Wimpole Estate

Und dann geht es auch hier noch durch das Unter­ge­schoss des Hau­ses. Hier lie­gen nicht nur die Arbeits- und Wohn­räu­me der Ange­stell­ten, son­dern auch ein Swim­ming Pool für die Herr­schaf­ten des Hau­ses. Ein wirk­lich unge­wöhn­li­ches Acces­soire für ein alt­eng­li­sches Herrenhaus.

44 - Wimpole Estate

45 - Wimpole Estate

Die Fas­sa­de des Hau­ses ist mit Back­stein ver­klei­det und nur spar­sam verziert.

46 - Wimpole Estate

47 - Wimpole Estate

Herz­stück des Gan­zen ist übri­gens der 1768 erbau­te Gothic Tower, zu dem man auch wan­dern kann.

48 - Wimpole Estate

Auf dem Weg zurück zum Park­platz lie­gen schließ­lich noch die St. Andrews Church sowie die Stal­lun­gen, in denen heu­te das Besu­cher­zen­trum unter­ge­bracht ist.

49 - Wimpole Estate

Wim­po­le Estate
A1198, Arring­ton, SG8 0BW
Gar­ten ganz­jäh­rig geöffnet
Haus nur von Früh­ling bis Herbst 

© 2016 – 2021, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

4 × vier =