Inveraray Castle, Schottland

Die Haupt­at­trak­ti­on des Ortes Invera­ray im Westen Schott­lands ist Invera­ray Cast­le. Das Schloss ist der Stamm­sitz der Her­zö­ge von Argyll, die ein Zweig des Clans Camp­bell sind.

Bereits 1457 errich­te­te Colin Cam­pell, 1. Earl von Argyll an die­ser Stel­le eine erste Befe­sti­gungs­an­la­ge. Doch erst zwi­schen 1745 und 1790 wur­de das heu­ti­ge Gebäu­de für den 3. Duke of Argyll erbaut. Nach einem gro­ßen Brand im Jahr 1877 wur­den noch­mals eini­ge bau­li­che Ver­än­de­run­gen vor­ge­nom­men. So erhiel­ten die Tür­me ihre spit­zen Dächer.

Nach­dem ich mei­ne HHA Mit­glieds­kar­te gezeigt habe, erhal­te ich auch zu die­sem Anwe­sen Zutritt und schaue mir zuerst die schö­nen Gar­ten­an­la­gen an. Ende Mai steht hier vie­les in vol­ler Blüte.

Schön kann ich hier auch die beson­de­re Bau­wei­se des Schlos­ses erken­nen. Zuerst gab es einen Turm, in dem sich heu­te der gro­ße Saal befin­det. Um die­sen her­um wur­den vier Sei­ten­flü­gel mit jeweils vier Geschos­sen gebaut. An den Ecken des qua­dra­ti­schen Gebäu­des wur­den schließ­lich noch Tür­me errichtet.

Nach mei­ner Gar­ten­be­sich­ti­gung gehe ich zum Haupt­ein­gang, um mir das Schloss auch von innen anzu­schau­en. Zu mei­ner Freu­de ist das Foto­gra­fie­ren hier erlaubt, sodass ich auch Bil­der von der pracht­vol­len Aus­stat­tung zei­gen kann.

Der Rund­gang beginnt in der fan­ta­sti­schen Armory Hall, der Waf­fen­hal­le, in der unzäh­li­ge Waf­fen aus­ge­stellt sind. Mit einer Decken­hö­he von 21 Metern ist der Raum auch heu­te noch der höch­ste in ganz Schottland.

Zu den aus­ge­stell­ten Stücken zäh­len Waf­fen aus vie­len Jahr­hun­der­ten, von denen eini­ge dem berühm­ten Schot­ten Rob Roy McGre­gor gehörten.

Der Salon wur­de vom 5. Duke neu gestal­tet und ist das Äqui­va­lent eines moder­nen Wohn­zim­mers, in dem sich die Gäste tra­fen, um Gesell­schafts­spie­le zu spie­len, zu früh­stücken oder sich ein­fach nur zu unter­hal­ten. An den Wän­den hän­gen die Bil­der vie­ler Campbells.

Roben und Klei­der, die die Her­zö­gen zu offi­zi­el­len Anläs­sen, wie auch Krö­nun­gen, tru­gen, sind im nord­west­li­chen Durch­gang zu den näch­sten Räu­men zu sehen.

Das vik­to­ria­ni­sche Zim­mer ist Prin­cess Loui­se gewid­met, einer Toch­ter von Queen Vic­to­ria, die spä­te­re Her­zo­gin von Argyll.

Das tol­le Bett im Mac­Ar­thurs Room gehör­te einst den Mac­Ar­thurs und kam aus dem ersten Invera­ray Cast­le in das neue Schloss. Einer Sage nach soll sich in dem Zim­mer auch ein Geist aufhalten.

Der Tape­try Dra­wing Room wur­de 1780 mit den schön­sten und modern­sten Möbel und Wand­be­hän­gen der dama­li­gen Zeit ausgestattet.

In einem der Tür­me ist ein Por­zel­lan­zim­mer unter­ge­bracht, in dem eini­ge der wert­voll­sten Stücke aus der Samm­lung der Her­zö­ge zu sehen sind.

Nur einen kur­zen Blick kann ich lei­der in den prunk­vol­len Sta­te Dining Room wer­fen, da die­ser gera­de in Benut­zung war und dem­entspre­chend nicht kom­plett ein gerich­tet ist. Mehr Zeit habe ich dann wie­der in der histo­ri­schen Küche, wo ich mich nach Her­zens­lust umschau­en kann.

Invera­ray Castle
Invera­ray, PA32 8XE
April – Okto­ber: tgl. 10–17:45 Uhr
Ein­tritt: 12.50 Pfund (2020)

© 2021, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

sechzehn − 13 =