Pages Navigation Menu

Fantastische Flieger im Wüstenhimmel

Strahlendblau ist der Himmel über El Paso an diesem Wochenende und die Sonne brennt so heiß, dass Sonnenbrille und Sonnencreme ein absolutes muss sind. Und doch strömen zehntausende Menschen schon am frühen Morgen in Richtung Fort Bliss, denn hier findet an jedem dritten Oktoberwochenende die Amigo Airsho statt.

Flugschau in El Paso

Nun ist das an sich nichts besonderes, denn es gibt viele solcher Shows in den USA, doch diese machen 2 Besonderheiten einzigartig.

Golden Knights

Zum einen ist es die größte privat organisierte Airshow  auf einem Militärstützpunkt in den USA und zum anderen ist sie die einzige Show, bei der auch das deutsche Militär mit von der Partie ist. Grund hierfür ist, dass die Bundeswehr hier in Fort Bliss und auf der Holloman Airforce Base in New Mexico Soldaten stationiert hat. Und so trifft man dann hier, mitten in Texas, auf Soldaten und militärisches Gerät aus Deutschland. Heiß begehrt bei den Besuchern sind besonders die Bilder der Tornado Kampfjets und ein Foto mit den deutschen Piloten. Auch zu kaufen gibt es typisch deutsches, nämlich Bierkrüge, die jedes Jahr, eigens zum Oktoberfest, angefertigt werden. Auch für die Familien der Soldaten ist dieses Event ein Highlight und so wird viel deutsch gesprochen auf dem Gelände der Amigo Airsho.

Tornado

Neben der Bundeswehr ist während der Airshow natürlich auch das amerikanische Militär vertreten. Navy, Army und Airforce zeigen ihre Geräte und Maschinen. Außerdem dabei sind auch die Polizei und die Border Partrol (Grenzpolizei), die zeigt, wie sie gegen illegale Einwanderer und Drogendealer vorgeht. Höhepunkt des Wochenendes sind aber natürlich die Flugshows, bei denen nur die Besten der Besten antreten. Zu ihnen gehören auch die Blue Angels. Sie sind die Elite Flugstaffel der US Navy und in Pensacola, Florida beheimatet. Gegründet wurde die Kunstflugstaffel 1946 und sie treten jedes Jahr vor mehr als 10 Millionen Menschen auf.

Blue Angels

So warten auch in Texas alle auf den Beginn der Show. Dann ist es endlich soweit. Ohrenbetäubender Lärm macht jede Unterhaltung unmöglich als die die 6 Hornet F18 vor den Augen der Zuschauer abheben. Bei den Flugmanövern bleiben jeweils 4 der Maschinen in so genannten Diamant-Formationen zusammen, während die anderen zwei Solo Manöver fliegen.

Blue Angels

Während die Augen der Zuschauer noch auf der Diamant-Formation weilen beginnen die Soloflieger mit dem Opposing Knife-Edge Pass. Das Manöver zieht alle Blicke auf sich, denn es sicher eines der spektakulärsten. Dabei fliegen die beiden Maschinen mit hoher Geschwindigkeit aufeinander zu, um sich dann im Abstand von wenigen Metern zu passieren. Kurz danach sind die Diamonds schon wieder im Anflug. Sie sind so tief unterwegs, dass man fast glaubt, sie berühren zu können. Mit einem ohrenbetäubenden Knall fliegen sie, Looping und Rollen vollziehend, über die Köpfe der Zuschauer hinweg bevor sie nach etwa 30 Minuten wieder zur Landung ansetzen.

Kunstflieger

Die nächste Amigo Aisho findet übrigens am 20. und 21. Oktober 2012 wieder in El Paso, Texas statt. Zu Gast sind dann unter anderem die US Airforce Thunderbirds, die Flugstaffel der amerikanischen Luftwaffe.

© 2012 – 2017, Lady B. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen