Wyndham Garden Wismar, Gägelow, Mecklenburg-Vorpommern

Das Wynd­ham Gar­den Wis­mar gehört zur Wynd­ham Hotel Grup­pe und liegt in einem Vor­ort von Wis­mar. Ich habe in dem Hotel wäh­rend eines Wochen­end­aus­flugs an die Ost­see über­nach­tet, da ich eini­ge Wynd­ham Punk­te vor dem Ver­fall nut­zen musste. 

Auch wenn das Hotel Wis­mar im Namen hat, so liegt es nicht in der Han­se­stadt. Um zum Hotel zu kom­men, muss­te ich west­lich aus der Stadt hin­aus in den klei­nen Vor­ort Gäge­low fah­ren. Ver­steckt in einem Industrie- und Wohn­ge­biet befin­det sich das Hotel. Ohne Navi­ga­ti­ons­ge­rät wäre es nur schwer zu fin­den gewe­sen. Das Hotel ver­fügt über einen gro­ßen Park­platz, der aller­dings zwei Euro pro Nacht kostet, und es befin­det sich eine Bus­hal­te­stel­le vor der Tür.

Wyndham Garden Wismar, Gägelow, Mecklenburg-​Vorpommern – Check-in

Nach dem Betre­ten des Hotels durch den Haupt­ein­gang gehe ich zur Rezep­ti­on, die sich in der hin­te­ren Ecke befin­det. Dort wer­de ich etwas rup­pig begrüßt. Die Mit­ar­bei­te­rin ist nicht beson­ders freund­lich und es scheint fast so, als hät­te ich sie bei irgend­was gestört. Ich bekom­me mei­ne Zim­mer­kar­te, sonst aber kei­ne wei­te­ren Erklä­run­gen. Selbst wie die Ein- und Aus­fahrt nach dem Ent­wer­ten des Tickets funk­tio­niert, muss ich erst erfragen.

Anson­sten ist es sehr voll und vor den klei­nen Fahr­stüh­len ste­hen min­de­stens fünf­zehn Per­so­nen mit Gepäck, sodass ich die Trep­pe in den zwei­ten Stock neh­me. Das Hotel wird anschei­nend haupt­säch­lich von Bus­tou­ren genutzt, wäh­rend ich im Hotel war, stan­den drei Rei­se­bus­se auf dem Park­platz. Auch die­ses Bild der Lob­by war erst viel spä­ter mög­lich, denn wäh­rend mei­ner Ankunft waren hier über­all Gäste.

Links neben der Lob­by befin­det sich das Restau­rant, das ich aber nicht genutzt habe, und dahin­ter liegt die klei­ne Bar des Hotels.

Wyndham Garden Wismar, Gägelow, Mecklenburg-​Vorpommern – Zimmer

Nach­dem ich über die Trep­pe in den zwei­ten Stock gelangt bin, gehe ich zu mei­nem Zim­mer. Der Flur wirkt auf mich schon etwas älter und alt­backen, aber es ist alles sauber.

Nach­dem ich in das Zim­mer kom­me, ste­he ich in einem klei­nen Flur. Rechts gibt es einen Klei­der­schrank und links ist der Zugang zum Bad. Was mir zuerst auf­fällt, es ist eis­kalt. Auch der Ver­such die Kli­ma­an­la­ge zu regu­lie­ren ist nur bedingt erfolg­reich. Rich­tig warm wird es im Zim­mer wäh­rend mei­nes Auf­ent­halts nicht.

Der erste Ein­druck vom Zim­mer ist dann in Ord­nung, mehr aber auch nicht. Das Mobi­li­ar scheint schon seit der Eröff­nung hier zu sein. Es ist zwar alles in Ord­nung, aber sieht doch eher wie aus den 90er Jah­ren aus.

Das Dop­pel­bett nimmt den mei­sten Platz im Zim­mer ein. Was ich immer nicht mag ist, wenn sol­che Bet­ten aus zwei Matrat­zen bestehen. Die­se sind aller­dings rela­tiv bequem und es gibt zwei ver­schie­de­ne Kopf­kis­sen, die in Ord­nung sind. Sehr dünn fin­de ich aber die Bett­decke, beson­ders weil es recht kalt im Zim­mer ist.

Gegen­über vom Bett befin­den sich ein Schreib­tisch und eine Kom­mo­de, auf der ein Flach­bild­fern­se­her steht.

Im Zim­mer ste­hen ein Was­ser­ko­cher sowie Tee und Fer­tig­kaf­fee bereit.

Neben der Kom­mo­de am Fen­ster befin­den sich noch ein Tisch und ein Stuhl.

Auch das Bad ist schon recht alt und an vie­len Stel­len sind man beson­ders den Arma­tu­ren sowie der Dusch­wand auf der Bade­wan­ne ihr Alter auf jeden Fall an. Als Hygie­ne­ar­ti­kel ste­hen nur Sei­fen­spen­der sowie eine Tube Body Lotion zur Verfügung.

Wyndham Garden Wismar, Gägelow, Mecklenburg-​Vorpommern – Pool und Fitness

Auf der Hotel­sei­te ist zu lesen, dass das Hotel über einen Pool sowie einen Fit­ness­raum befin­det. Den Pool kann ich aller­dings nur gegen­über der Dach­ter­ras­se durch die Fen­ster erken­nen, denn was nir­gend­wo bekannt gege­ben wur­de, der Pool ist nur Frei­tag und Sams­tag geöffnet.

Der Fit­ness­raum hin­ge­gen ist nur ein abge­sperr­ter Bereich auf dem Flur im zwei­ten Stock, der mit eini­gen Gerä­ten aus­ge­stat­tet ist.

Wyndham Garden Wismar, Gägelow, Mecklenburg-​Vorpommern – Fazit

Ins­ge­samt muss ich sagen, dass ich von mei­nem Auf­ent­halt etwas ent­täuscht war. Das Hotel war zwar für eine Nacht in Ord­nung, aber ich fin­de es für Lage und Aus­stat­tung doch recht teu­er. Auch die Ein­stu­fung als 4‑Sterne Hotel kann ich nicht nach­voll­zie­hen, da ich dem Haus höch­stens drei Ster­ne geben wür­de. Das gesam­te Hotel könn­te eine Reno­vie­rung und Moder­ni­sie­rung ver­tra­gen. Aller­dings ist das Hotel wohl durch Bus­rei­sen­de sehr gut aus­ge­la­stet. Zum Per­so­nal muss ich sagen, dass der erste Ein­druck nicht sehr gut war, die Dame am näch­sten Mor­gen beim Check-​out aller­dings sehr nett gewe­sen ist und so den schlech­ten ersten Ein­druck etwas abge­mil­dert hat.

Wei­te­re Arti­kel zu die­sem Ausflug:

Zeeck­sche Vil­la, Rostock

Grand Hotel und See­bad Heiligendamm

Schloss Dar­gun, Mecklenburg-Vorpommern

Uns lütt Muse­um, Dargun

Review: Wynd­ham Gar­den Wis­mar, Gäge­low, Mecklenburg-Vorpommern

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2018 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

siebzehn − eins =