World War II Valor in the Pacific National Monument, Oahu

Der wohl bekann­te­ste der histo­ri­schen Orte in Pearl Har­bor ist das USS Ari­zo­na Memo­ri­al. Das Schiff wur­de am 7. Dezem­ber 1941 von japa­ni­schen Flie­gern ange­grif­fen und ver­senkt. Über 1000 Sol­da­ten fan­den den Tod. Vie­le von ihnen lie­gen noch heu­te in dem Wrack, über dem ein Gedenk­ort erbaut wur­de, der heu­te besucht wer­den kann.

28 - Pearl Harbor

Mein Ticket für die Über­fahrt schon online reser­viert. Das erspart Anste­hen und unnö­ti­ge War­te­zeit. Und auch sonst klappt alles her­vor­ra­gend, nur mit den Taschen sind sie jetzt noch stren­ger als vor­her. Man darf wirk­lich nichts mehr mit­neh­men außer der Kame­ra und dem Porte­mon­naie. Auch kei­ne noch so klei­ne Tasche wird gedul­det. In den letz­ten Jah­ren hat sich hier jedoch eini­ges geän­dert. Fast der gesam­te Besu­cher­be­reich wur­de neu gestaltet.

Nur die Hal­te­stel­le für die Boo­te ist noch am sel­ben Platz. Doch ich habe noch etwas Zeit und schaue mir so das neue Muse­um an. Das ist wirk­lich aus­ge­zeich­net. Weder ankla­gend, noch nur auf die USA bezo­gen, wie ich fin­de. Auch die Geschich­te der Japa­ner und wie es zu jenem ver­häng­nis­vol­le 7. Dezem­ber 1941 kam, wird aus­führ­lich erklärt.

Dann wird es Zeit zum Anle­ger zu gehen. Zuerst geht es noch ins Thea­ter, wo ein wirk­lich sehr emo­tio­na­ler Film zu den Ereig­nis­sen die­ses Ortes gezeigt wird. Ich habe ihn zwar schon mal gese­hen, doch auch beim zwei­ten Mal bewegt er mich sehr.

Jetzt geht es zu den Boo­ten und kur­ze Zeit spä­ter beginnt die Fahrt zur Arizona.

29 - Pearl Harbor

Es wird still auf dem Schiff umso näher wir dem Memo­ri­al kom­men. Auch dies­mal fin­de ich es bewe­gend, wenn ich dar­an den­ke, was sich hier abge­spielt hat. Schließ­lich legt das Boot an und wir dür­fen aussteigen.

31 - Pearl Harbor

32 - Pearl Harbor

An einer Tafel fin­den sich alle Toten des Angriffs, von denen zwar die Mei­sten auf der Ari­zo­na star­ben, aber auch die umlie­gen­den Schif­fe hat­ten Opfer zu verzeichnen.

33 - Pearl Harbor

Gleich unter der Was­ser­ober­flä­che ist sie dann zu sehen, die USS Ari­zo­na. Auch heu­te noch fließt Öl aus ihrem Rumpf und die mei­sten der Toten See­leu­te lie­gen noch immer in ihrem Rumpf begraben.

34 - Pearl Harbor

35 - Pearl Harbor

Rechts und links ragen wei­te­re Anle­ger der dama­li­gen Pazi­fik­flot­te aus dem Wasser.

36 - Pearl Harbor

Und etwa 100 Meter wei­ter liegt die USS Mis­sou­ri am Pier. Sie habe ich 2010 besucht. Durch das Schiff kann man sich die gesun­ke­ne Ari­zo­na noch bes­ser vor­stel­len, denn bei­de Schif­fe waren sich recht ähnlich.

37 - USS Missouri

38 - Pearl Harbor

39 - Pearl Harbor

40 - Pearl Harbor

41 - Pearl Harbor

Nach etwa einer hal­ben Stun­de heißt es dann wie­der Abschied neh­men, denn das näch­ste Boot will Besu­cher ent­la­den. Und da man hier nicht zu vie­le Besu­cher auf ein­mal will, müs­sen dann die Leu­te von der vor­he­ri­gen Tour wie­der abfahren.

42 - Pearl Harbor

43 - Pearl Harbor

44 - Pearl Harbor

Das USS Ari­zo­na Memo­ri­al ist Teil des World War II Valor of the Paci­fic Natio­nal Monu­ment, das sämt­li­che Stät­ten aus dem 2. Welt­krieg auf Oahu umfasst.

© 2017 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

5 × 3 =