Schlösser und Burgen rund um Würzburg, Bayern – Teil 2

Im zweiten Teil meiner Reportage über Schlösser und Burgen rund um Würzburg setze ich meine Rundfahrt um die fränkische Stadt fort. Ich besuche weitere interessante Orte, bevor ich zum Abschluss zurück in die Perle am Main, wie Würzburg auch genannt wird, fahre.

Schlösser und Burgen rund um Würzburg – Schloss Crailsheim

Meine Rundfahrt führt mich nun nach Rödelsee, einer vom Weinbau geprägten Gemeinde, die heute zur Verwaltungsgemeinschaft Iphofen gehört. Hier befindet sich das um 1600 erbaute Schloss Crailsheim.

Der zweigeschossige Bau mit Satteldach wurde einst für die Freiherrn von Crailsheim erbaut. Seit 1954 gehört das Anwesen jedoch der Gebietswinzergenossenschaft, die hier einen Weinverkauf und eine Weingalerie betreibt.

Gleich gegenüber steht das Elflein-Häusla, ein Fachwerkhaus, das bereits vor 1700 erbaut wurde. Noch bis 1981 lebte die Tochter des Schmieds Georg Elflein in dem Gebäude, sodass es sehr gut erhalten ist. Herzstück ist die Schmiede, in der es auch Vorführungen gibt. Andere Räume sind originalgetreu wie vor rund hundert Jahren eingerichtet.

Ein drittes sehenswertes Gebäude ist die katholische Kirche St. Bartholomäus, die 1783 erbaut wurde. Das Gotteshaus kann auch von innen besichtigt werden.

Rund um die Kirche sind noch weitere interessante Gebäude zu finden, wie “Der Löwenhof”, der das älteste Gasthaus in der Gemeinde ist. Ein Teil des Hauses wurde bereits vor 1600 erbaut, vollendet wurde es zwischen 1701 und 1714. Im Löwenhof gab es einst nicht nur ein Gasthaus, hier befand sich auch der Amtssitz der Grafen von Castell Rüdenhausen. Über 350 Jahre ist das Gasthaus bereits in Betrieb und auch heute noch wird hier fränkische Küche angeboten.

Schlösser und Burgen rund um Würzburg – Schloss Grumbach

Zum letzten Stopp des Tages muss ich ein Stückchen Weg zurücklegen, denn Schloss Grumbach befindet sich nördlich von Würzburg im Ort Rimpar. Bevor es hier ein Schloss gab, wurde im 14. Jahrhundert bereits eine Burg erbaut, die dem Adelsgeschlecht Wolfskeel gehörte. Das Schloss selbst ist 1469 zum ersten Mal urkundlich belegbar und gehörte damals der Familie von Grumbach.

Die Eigentümer gerieten jedoch in finanzielle Schwierigkeiten, sodass sie das Anwesen 1593 verkaufen mussten. Käufer war der Würzburger Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn, der das Schloss zu einer Sommerresidenz ausbauen ließ. Bis 1739 sind Aufenthalte der Würzburger Fürstbischöfe belegt, doch 1744 wurde eine neue Sommerresidenz fertiggestellt und das Schloss begann ungenutzt zu verfallen.

Zwischen 1780 und 1793 wurde sogar der gesamte Westflügel abgerissen und mit dem Schutt die Türme sowie der Burggraben aufgefüllt. Dem Einmarsch französischer Truppen im Jahr 1796 ist es wohl zu verdanken, dass der Abriss gestoppt wurde und das restliche Schloss heute noch erhalten ist.

Um 1800 begann dann sogar eine Sanierung und 1806 zog das Königlich bayrische Forstamt Rimpar in den Ostflügel, wo es bis 1971 blieb. Danach begann eine neue Debatte über den Abriss, doch der neu gewählte Bürgermeister Anton Kütt beendete diese, indem er das Schloss 1980 für die Gemeinde kaufte. Anschließend begann eine Sanierung des Gebäudes und 1984 konnte das Rathaus hier einziehen.

Inzwischen befindet sich im Gemäuer auch verschiedene Museen, wie das Archäologiemuseum, das Bäckereimuseum, das Trachtenmuseum oder das Kriminalmuseum.

Gleich gegenüber befindet sich die historische Schlossmühle, die hochwassersicher auf einer Felsterrasse über der Pleichach errichtet wurde.

Ein Stück die Straße herunter, wo sich einst der Lustgarten des Schlosses befand, sind heute weitere historische Gebäude zu finden, die im 18. und 19. Jahrhundert hier erbaut wurden, nachdem das Schloss aufgegeben wurde.

Schlösser und Burgen rund um Würzburg – Festung Marienburg

Zum Abschluss des Tages fahre ich zurück nach Würzburg, wo ich noch einen schönen Blick auf die Festung Marienburg habe, die ich während eines früheren Aufenthaltes ausgiebig erkundet habe.

Damit endet meine kleine Rundfahrt zu Schlössern und Burgern rund um Würzburg. Wer mehr zur Region erfahren möchte, dem empfehle ich auch meinen Stadtrundgang durch die Residenzstadt Würzburg.

Weitere Artikel dieser Reise:

Schlösser und Burgen rund um Würzburg, Bayern – Teil 1

Schlösser und Burgen rund um Würzburg, Bayern – Teil 2

Kleiner Rundgang durch Rothenburg ob der Tauber

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2021, Betty's Vacation. All rights reserved.

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

eins × zwei =