Roosevelt’s Little White House Historic Site, Warm Springs, Georgia

Einst gehör­te das Litt­le White Hou­se Prä­si­dent Frank­lin D. Roo­se­velt, heu­te jedoch ist es ein Geor­gia Sta­te Park. Es liegt in der Klein­stadt Warm Springs, mit­ten im länd­li­chen Geor­gia. Hier ver­brach­te der Prä­si­dent vie­le Urlau­be und wur­de auch von Gästen aus aller Welt besucht.

17 - Roosevelt's Little White House

Zuerst lan­de ich in einem moder­nen Visi­tor Cen­ter, das es so in 2002 noch nicht gab, als ich zum ersten Mal hier war. Jetzt ist hier auch das Muse­um unter­ge­bracht, das zahl­rei­che Erin­ne­rungs­stücke an den 32. Prä­si­den­ten der USA zeigt. Dar­un­ter natür­lich einer sei­ner Roll­stüh­le sowie sei­ne Bein­schie­nen, denn Roo­se­velt war als jun­ger Mann an Polio erkrankt, eine Krank­heit, die ihn letzt­end­lich auch das Leben koste­te. Und sie war auch der Grund, war­um Roo­se­velt über­haupt nach Warm Springs kam. Doch dazu spä­ter mehr.

18 - Roosevelt's Little White House

19 - Roosevelt's Little White House

20 - Roosevelt's Little White House

21 - Roosevelt's Little White House

Auf dem Weg vom Visi­tor Cen­ter zum Haus kom­me ich an den Sta­te Stones vor­bei. Im Andenken an Prä­si­dent Roo­se­velt sen­de­te jeder Bun­des­staat sowie der District of Colum­bia je einen Stein, der ihren Staat reprä­sen­tiert. Im Jahr 1959 war die Kol­lek­ti­on vollständig.

23 - Roosevelt's Little White House

24 - Roosevelt's Little White House

Dann aber kom­me ich zur eigent­lich Ein­fahrt des Grund­stücks. Flan­kiert wird das Tor von die­sen zwei Häus­chen, in denen je ein Mari­ne Corps Sol­dat und ein Mit­ar­bei­ter des Secret Ser­vice sta­tio­niert war.

25 - Roosevelt's Little White House

26 - Roosevelt's Little White House

Bevor ich zum Haupt­haus kom­me, pas­sie­re ich das Gäste­haus sowie das Wohn­haus der Angestellten.

27 - Roosevelt's Little White House

Und dann ste­he ich vor dem Litt­le White Hou­se. Roo­se­velt kam einst hier­her, als er Gou­ver­neur von New York war, um sei­ne Polio behan­deln zu las­sen. Ihm gefiel das Gebiet so sehr, dass er sich 1932 die­ses Haus bau­en ließ, das spä­ter, als er Prä­si­dent wur­de, als das Litt­le White Hou­se bekannt wurde.

28 - Roosevelt's Little White House

29 - Roosevelt's Little White House

Im Wohn­zim­mer steht dann auch jener Stuhl, in dem der Prä­si­dent am 12. April 1945 kol­la­bier­te. Der schö­ne Früh­lings­tag begann für Roo­se­velt wie vie­le hier in Geor­gia. Er nahm ein leich­tes Früh­stück zu sich und erle­dig­te Kor­re­spon­denz. Dann arbei­te­te er an einer Anspra­che, die er am näch­sten Tag im Radio hal­ten woll­te. Immer bei ihm war sein Hund Fala. Spä­ter saß er für ein Por­trait Modell, an dem eine Male­rin arbei­te­te. Kurz nach dem Mit­tags­es­sen klag­te Roo­se­velt über Kopf­schmer­zen und kol­la­bier­te. Er wur­de in sein Schlaf­zim­mer gebracht und ver­starb dort um 15:35 Uhr. Noch am sel­ben Tag leg­te Har­ry S. Tru­man den Amts­eid ab, denn die US befan­den sich im Krieg und konn­ten nicht ohne Prä­si­dent sein.

30 - Roosevelt's Little White House

31 - Roosevelt's Little White House

Neben dem Schlaf­zim­mer des Prä­si­den­ten lag das sei­ner Frau Ele­a­n­or, die ihn aber nur sel­ten nach Warm Springs beglei­te­te. Ihr gefiel es hier in Wild­nis nicht so gut und sie blieb lie­ber in New York Sta­te. Dazu muss man wis­sen, dass die Gegend hier in den 30er Jah­ren noch völ­li­ges Hin­ter­land war. Nicht ein­mal Strom hat­ten die mei­sten Leu­te. Erst Roo­se­velt ließ die erste Lei­tung in die Gegend verlegen.

32 - Roosevelt's Little White House

An der Vor­der­tür sitzt schließ­lich auch eine Sta­tue des berühm­ten Fala. Genau dort, wo noch heu­te Kratz­spu­ren des Hun­des zu fin­den sind. Fala beglei­te­te Roo­se­velt ab 1940 fast über­all hin, beson­ders zum Miss­fal­len des Secret Ser­vice, denn schon bald wuss­te jeder, wo Fala ist, ist auch Roo­se­velt nicht weit.

Fala war übri­gens auch der Aus­lö­ser der berühm­ten „Fala-​Rede” im Wahl­kampf 1944. Die Oppo­si­ti­on warf Roo­se­velt vor, den Hund auf einer Rei­se ver­ges­sen zu haben und dann einen Navy Zer­stö­rer aus­rücken zu las­sen, um ihn wie­der abzu­ho­len. KLICK

33 - Roosevelt's Little White House

Zu guter Letzt endet der Rund­gang in einem wei­te­ren klei­nen Muse­ums­raum. Hier sind die Fah­ne von Roo­se­velts Sarg, Erin­ne­rungs­stücke an sei­nen Ster­be­tag sowie das unfer­ti­ge Por­trät zu sehen, wäh­rend des­sen Ent­ste­hung der Prä­si­dent verstarb.

34 - Roosevelt's Little White House

Roosevelt’s Litt­le White Hou­se Histo­ric Site
401 Litt­le White Hou­se Road Warm Springs, GA 31830
täg­lich: 9:00–16:45 Uhr
Ein­tritt: $12

© 2016 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

7 − zwei =