Jagdschloss Gelbensande, Mecklenburg-Vorpommern

Öst­lich von Rostock, im klei­nen Ort Gel­ben­san­de, liegt das Jagd­schloss mit glei­chem Namen. Das als Som­mer­re­si­denz kon­zi­pier­te Gebäu­de wur­de vom regie­ren­den Groß­her­zog Fried­rich Franz III. Anfang der 1880er Jah­re in Auf­trag gegeben.

Erbaut wur­de es schließ­lich 1885 nach Plä­nen des meck­len­bur­gi­schen Hof­bau­ra­tes Gott­hilf Lud­wig Möckel. Das Jagd­schloss wur­de bis 1944 von der groß­her­zog­li­chen Fami­lie als Som­mer­re­si­denz genutzt.

Gelbensande (1)

Mit sei­ner Frau hat­te der Groß­her­zog drei Kin­der. Die Erst­ge­bo­re­ne, Alex­an­dri­ne, wur­de spä­ter die Köni­gin von Däne­mark. Das zwei­te Kind, Fried­rich Franz IV., war dann end­lich der ersehn­te Thron­er­be. Schließ­lich wur­de im Jah­re 1886 Ceci­lie gebo­ren, die sich am 4. Sep­tem­ber 1904 mit Kron­prinz Wil­helm von Preu­ßen, dem Sohn Kai­ser Wil­helm II., im Jagd­schloss verlobte.

Gelbensande (7)

Nach Ende des Zwei­ten Welt­krie­ges wur­de das Schloss in eine TBC-​Lungenheilstätte umfunk­tio­niert und blieb bis Anfang der 80er Jah­re Kran­ken­haus und Pfle­ge­heim. Von 1985 bis 1990 nutz­te dann die Gemein­de Gel­ben­san­de das Haus. Gelbensande (2)

Kurz nach der Wen­de, im Juli 1990, erteil­te das Mini­ste­ri­um für Han­del und Ver­sor­gung die Erlaub­nis, ein Spiel­ca­si­no ein­zu­rich­ten. Eine GmbH soll­te das Unter­neh­men füh­ren, wäh­rend die Gemein­de mit zehn Pro­zent am Gewinn betei­ligt wer­den soll­te. Ein Jahr spä­ter wur­de die Lizenz­be­stä­ti­gung jedoch vom Land Mecklenburg-​Vorpommern verweigert.

Gelbensande (5)

Die Gemei­ne erwarb dar­auf­hin das Schloss im Jahr 1994 für 12.694,80 DM und begann 1996 mit der Sanie­rung des Dach­ge­schos­ses sowie des Außen­mau­er­werks. Über­le­gun­gen der Gemein­de, in dem Gebäu­de Eigen­tums­woh­nun­gen, ein Hotel oder eine Kur­kli­nik ein­zu­rich­ten, schei­ter­ten an der For­de­rung, dass das Gebäu­de wei­ter­hin öffent­lich zugäng­lich sein müs­se. Durch den För­der­ver­ein Jagd­schloss Gel­ben­san­de e. V. wer­den seit 1995 kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen im Schloss durch­ge­führt. Seit 1998 dient das Jagd­schloss Gel­ben­san­de auch für Trauungen.

Gelbensande (4)

Im Jahr 2008 wur­de das Jagd­schloss von der Gemein­de für 600.000 Euro an einen Bau­un­ter­neh­mer ver­kauft. Die Reprä­sen­ta­ti­ons­eta­ge blieb aber im Dau­er­nut­zungs­recht der Gemein­de, eben­so wur­den die Wei­ter­füh­rung des Muse­ums sowie der kul­tu­rel­len Ver­an­stal­tun­gen im Nut­zungs­kon­zept fest­ge­schrie­ben. Die elf restau­rier­ten Räu­me der Eta­ge mit den vier Kamin­zim­mern und dem Bad des Groß­her­zogs kön­nen besich­tigt werden.

Gelbensande (3)

Zu fin­den ist das Schloss, wenn man die B105 von Rostock nach Stral­sund fährt. Am Weges­rand wei­sen Schil­der zum Jagd­schloss Gelbensande.

Jagd­schloss Gelbensande 
Am Schloß 1, 18182 Gelbensande
Mai-​Oktober tgl. 10 bis 17 Uhr
Nov. bis März tgl. 11 bis 16 Uhr
Ein­tritt: €5 (2020)

© 2013 – 2022, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

neunzehn − 5 =